Lassen Sie sich durch gefälschte Tonerpatronen nicht täuschen

Fälschung oder Original?

  • Patrone und Packung müssen das Logo von Samsung aufweisen.
  • Patrone und Packung dürfen nicht die Bezeichnung „refurbished“ oder „reconditioned“ aufweisen. Aufgearbeiteter oder generalüberholter Toner funktioniert nicht garantiert mit Druckern von Samsung. Nicht entsprechend gekennzeichneter aufgearbeiteter oder generalüberholter Toner weist normalerweise Schäden am Plastikgehäuse auf. Häufig sind beispielsweise abgenutzte oder beschädigte Schrauben, Kleberückstände, verkratzte Oberflächen usw. zu sehen.
  • Die Patrone sollte einen CRUM-Chip (Customer Replaceable Unit Monitor) aufweisen. Ist dies nicht der Fall, ist es eine Starter-Patrone oder Fälschung.
  • Die Patrone sollte ein Etikett mit einer Samsung Modell- und Seriennummer aufweisen.
  • Geben Sie die IP-Adresse eines Netzwerkdruckers von Samsung in einen beliebigen Webbrowser ein. Der Service SyncThru Web von Samsung wird aufgerufen und prüft, ob es sich um eine Originalpatrone handelt. Sie können auch Software für den Zugriff auf SyncThru über die Website von Samsung herunterladen.

Arbeiten Sie nur mit Originalen