Seoul/Wien, 2. September 2016

Samsung ersetzt aktuelle Galaxy Note7 gegen neue

Wir als Samsung verpflichten uns, Produkte von höchster Qualität zu produzieren und nehmen daher jeden von unseren geschätzten Kunden berichteten Vorfall sehr ernst. Als Reaktion auf die kürzlich gemeldeten Fälle des neuen Galaxy Note7 haben wir eine gründliche Untersuchung durchgeführt und dabei ein Problem mit dem Akku festgestellt.

Mit Stand 1. September 2016 sind weltweit 35 Fälle bekannt. Wir führen derzeit gemeinsam mit unseren Lieferanten eine gründliche Inspektion durch, um mögliche betroffene Akkus auf dem Markt zu identifizieren. Da jedoch die Sicherheit unserer Kunden für Samsung von absoluter Priorität ist, haben wir den Vertrieb des Galaxy Note7 vorerst gestoppt.

Allen Kunden, die bereits ein Galaxy Note7 besitzen, ersetzen wir freiwillig das aktuelle Gerät in den kommenden Wochen durch ein Neues.

Wir verstehen die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstehen könnten – es geht uns jedoch darum, unseren Kunden weiterhin Produkte von höchster Qualität zu gewährleisten. Wir arbeiten eng mit unseren Partnern zusammen, um den Austausch-Prozess so bequem und effizient wie möglich zu gestalten.