#BeFearless: Angstfrei im Leben dank Samsung Gear VR

07. Dezember 2016

Samsung Österreich sucht wieder Teilnehmer; App auch zum Download verfügbar

#BeFearless: Angstfrei im Leben dank Samsung Gear VR

WIEN, 06. November 2016 – Nach dem erfolgreichen Auftakt Ende 2015 geht das Samsung #BeFearless Programm nun in die zweite Runde. Letztes Jahr konnten 27 junge Menschen aus sieben Ländern – darunter auch 9 ÖsterreicherInnen – im Rahmen des Samsung #BeFearless Programms ihre Ängste besiegen. Mittels Samsung Gear VR konfrontieren sich ProgrammteilnehmerInnen mit Situationen, die ihnen Angst bereiten, wie etwa luftige Höhen oder Reden vor vielen Menschen. In sicherer Umgebung werden diese Szenarien virtuell nachgestellt und so schrittweise überwunden. Der bisherige Erfolg des Programms spricht für sich und wird daher auf neun weitere Länder ausgeweitet. Samsung Österreich sucht wieder Teilnehmer und bietet zudem die BeFearless App auch zum Download für das Training zuhause an.

Microsite:
http://www.samsung.com/at/launchingpeople/
Druckfähiges Bildmaterial:
http://s.samsung.at/be_fearless2

Das #BeFearless Programm ist Teil der Samsung Launching People Kampagne. Ziel ist es, jungen Menschen zu einem unbeschwerten Leben ohne einschränkende Ängste zu verhelfen. Dabei nutzt Samsung die immer breiter verfügbare VR Technologie und die Samsung Gear VR Brille, um typische Angstsituationen möglichst realitätsnah nachzustellen. Besonders viele Menschen leiden unter Höhenangst und der Angst vor Reden vor großen Gruppen. Deswegen hat sich Samsung in seinem #BeFearless Programm genau auf diese beiden Ängste spezialisiert. Junge Menschen, die bereits letztes Jahr bei dem Angstbewältigungsprogramm teilgenommen haben, berichten von Erfahrungen, die ihr Leben verändert haben. Mit #BeFearless konnten sie ihre Ängste schrittweise und nachhaltig überwinden (s. http://www.samsung.com/at/news/corporate/samsung-gear-vr-helps-people-overcome-their-fears).

Gregor Almássy, Senior Director Corporate Marketing & Customer Service bei Samsung Electronics Austria, spricht über die Erfolge des #BeFearless Programms: „Ständig treffen wir junge, talentierte Menschen voller Energie und Tatendrang. Ihr Potenzial könnten sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Menschen sinnvoll einsetzen. Doch leider stehen sich viele Menschen bei der Erfüllung ihrer Möglichkeiten oft selber im Weg. Innere Blockaden in Form von Ängsten hindern sie daran, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Wir sind davon überzeugt, dass Angst dort aufhört, wo Mut anfängt. Mit der Virtual Reality Technologie wollen wir Menschen helfen, das Maximum aus ihrem Leben herauszuholen. Mit der Gear VR bauen sich diese Menschen Schritt für Schritt ein stärkeres Selbstbewusstsein auf. Diese Chance wollen wir möglichst vielen Menschen ermöglichen.“ Die Kampagne wurde bei den Eurobest 2016 Awards in der Kategorie Mobile mit Silber ausgezeichnet.

BeFearless App auch für Training zuhause verfügbar
Das #BeFearless VR Programm steht ab sofort kostenfrei für alle Samsung Gear VR User zur Verfügung und wurde bereits über 300.000-mal heruntergeladen. Bereits im Vorfeld der App-Entwicklung arbeitete Samsung eng mit Fachärztinnen und Fachärzten zusammen. Mit ihnen wollte man herausfinden, ob die Konfrontation mit Angstsituationen in sicherer, virtueller Umgebung zur Überwindung von Ängsten im echten Leben beitragen kann. Nach zwei Wochen intensiver Zusammenarbeit mit Ärzten des Yonsei University Gangnam Services Krankenhauses in Südkorea erreichte man bei 82 Probanden eine Erfolgsrate von fast 90 Prozent, die mithilfe des #BeFearless Programms ihre Ängste vor Höhe und öffentlichen Reden reduzieren konnten.

In diesem Jahr wurde in elf Ländern zur Teilnahme an dem #BeFearless Programm aufgerufen. Davon nehmen neun Länder zum ersten Mal teil: Korea, China, Singapur, Philippinen, Indien, Kanada, Chile, Mexiko und Taiwan. Die Vereinigten Arabischen Emirate und Russland sind bereits zum zweiten Mal in Folge dabei.

Erfolg bereits bestätigt
Im Rahmen der letzten #BeFearless Kampagne nahmen 27 junge Menschen in mehreren Virtual Reality Trainingssessions mit der Samsung Gear VR Brille teil. Die Konfrontation mit virtuellen, aber dennoch sehr realistischen - für diese Menschen - beängstigenden Situationen, konnte maßgeblich dazu beitragen, dass sie auch im echten Leben besser mit ihren Ängsten umgehen konnten.

Alle Teilnehmer erlebten nach Beendigung des Programms Situationen, die sie zuvor extrem einschüchterten, wesentlich gelassener. Einige feierten dieses neue Lebensgefühl und reisten gemeinsam nach Dubai, um dort im Courtyard Playhouse Theater vor großem Publikum zu reden oder in der Dubai Mall mit der Zip Line in luftigen Höhen eine rasante Rutschfahrt hinter sich zu legen – Erlebnisse, die für sie vor nicht allzu langer Zeit völlig undenkbar gewesen wären.