Geräte der Samsung Galaxy Reihe mit KNOX Sicherheitsplattform sind die ersten mobilen Endgeräte, die von der NIAP validiert sind und für die Benutzung durch Regierungsorganisationen der USA genehmigt wurden

27. Oktober 2014

Die Aufnahme von Samsung in die „Commercial Solutions for Classified Program Components List“ (Liste der NSA über kommerzielle Geräte) beweist, dass die Samsung-Geräte und die KNOX Plattform die strengsten Sicherheitsstandards erfüllen.

Geräte der Samsung Galaxy Reihe mit KNOX Sicherheitsplattform sind die ersten mobilen Endgeräte, die von der NIAP validiert sind und für die Benutzung durch Regierungsorganisationen der USA genehmigt wurden

Seoul / Wien, 27. Oktober 2014 – Samsung Electronics Co. Ltd. gibt bekannt, dass seine Lösungen von der Regierung der Vereinigten Staaten als die ersten mobilen Endgeräte von der NIAP für die Verarbeitung vertraulicher Informationen validiert wurden. Nach der Unterzeichnung von zehn Vereinbarungsprotokollen hat die Regierung das Galaxy S4, Galaxy S5, Galaxy Note 3, Galaxy Note 4, Galaxy Note 10.1 (2014 Edition), Galaxy Note Edge, Galaxy Alpha, Galaxy Tab S 8.4, Galaxy Tab S 10.5 und das virtuelle private Netzwerk (VPN) des Galaxy IPSEC in die „Commercial Solutions for Classified Program Components List“- CsfC aufgenommen.

Dieser Erfolg ist das Resultat der erfolgreichen Tests und Zertifizierungen von Samsung bei den Programmen der US-Regierung „Common Criteria Mobile Device Fundamental Protection Profile“ (MDFPP) und „VPN Protection Profile“ (VPNPP). Die aufgelisteten Samsung-Geräte sind für die Verwendung mit vertraulichen Regierungsnetzwerken und -daten zertifiziert. Alle Geräte und Ressourcen beinhalten Sicherheitsfunktionen, die von Samsung KNOX unterstützt werden.

„Die Aufnahme der Mobilgeräte von Samsung in die CSfC-Liste belegt die beispiellose Sicherheit der Samsung Galaxy Geräte, die von der KNOX-Plattform unterstützt werden“ sagte JK Shin, CEO und Präsident der IT- und Mobile Business von Samsung Electronics. „Samsung setzt sich mit den immer komplexeren Sicherheitsherausforderungen von heute auseinander und verpflichten sich, die verlässlichsten mobilen Plattformen anzubieten, um die Bedürfnisse von Fachleuten aller Sparten zu erfüllen, von Klein- und Mittelbetrieben bis zu Regierungen und anderen geregelten Märkten.“

Anfang des Jahres wurden die Mobilgeräte von Samsung offiziell in die Liste der genehmigten Produkte für sensible, aber nicht geheime Daten der Defense Information Systems Agency (DISA) Department of Defense aufgenommen. Die CSfC-Liste für Hochsicherheitslösungen ergänzt die DISA-Liste und erlaubt es der US-Regierung und ihren Auftragnehmern, integrative Lösungen zu erarbeiten, die die ganze Bandbreite der Sicherheitsziele der US-Regierung abdecken. Samsung ist der einzige Hersteller mit Mobilgeräte auf beiden Listen.

Die wachsende Zahl der Samsung-Geräte auf beiden Listen ermöglicht es der US-Regierung, kosteneffiziente und hochsichere mobile Lösungen mit einer Vielzahl an Möglichkeiten zu nutzen.

Die „Commercial Solutions for Classified Program Component List“ finden Sie unter: https://www.nsa.gov/ia/programs/csfc_program/component_list.shtml

Die „DISA Approved Products List“ finden Sie unter: http://www.disa.mil/Services/Network-Services/UCCO

Zusätzlich dazu ist die marktführende KNOX-Lösung weltweit zu konsumentengerechten Preisen für geschäftliche Zwecke erhältlich. Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie www.samsungknox.com.