Samsung präsentiert die Trends für 2017: Willkommen im Jahr, das uns zum „Superhuman“ macht

15. Dezember 2016

Samsung präsentiert die Trends für 2017: Willkommen im Jahr, das uns zum „Superhuman“ macht

• Kooperation zwischen Samsung Design Europe und Foresight Factory
• Technologie schafft neue Ära des Möglichen und hilft Grenzen zu überwinden

Wien, 15. Dezember 2016 – Pünktlich zum Jahresbeginn 2017 stellt Samsung Electronics Europe zehn Trends vor, die das Leben und den Alltag im Jahr 2017 sowie in Zukunft gestalten werden.

Bildmaterial: http://s.samsung.at/Trends2017

In Kooperation mit Samsung Design Europe und Foresight Factory zeigt Samsung eine Bandbreite an kulturellen, sozialen und technologischen Entwicklungen auf, die definieren, wie wir im kommenden Jahr leben, einkaufen und arbeiten werden. Camille Hammerer, Trend Head of Samsung Design Europe sagt: „Unser Antrieb bei Samsung ist die Leidenschaft, eine Zukunft zu erschaffen, die jedem Menschen außergewöhnliche Möglichkeiten bietet. Wir sehen eine Zukunft, in der wir unsere natürlichen Grenzen überschreiten und Dinge tun werden, die bisher als unmöglich galten.“

Es bricht ein neues Zeitalter von emotional hochentwickelter Technologie an. Produkte mit künstlicher Intelligenz werden zu unseren Lebens-Coaches. Wir erkunden Wege, aus der Realität auszubrechen oder sie zu erweitern und vertiefen Mensch-Maschine-Interaktionen durch smarte persönliche Assistenten. All das hilft den Menschen ihre Grenzen zu überwinden – und „Superhumans“ zu werden.“

Die Trends im Überblick:

01 Minimalismus und Verschlankung:
Immer mehr von uns verspüren den Drang, die Unordnung in ihrem Leben durch Qualität zu ersetzen. Minimalistische, kabellose und elegante Technologie hilft uns, sich in einer komplexen Welt zurechtzufinden. Dies betrifft auch unsere mentale Gemütsverfassung: Stille und Entspannung werden zu einer Form von Luxus, durch die wir Stress und Ruhelosigkeit entkommen.

02 Die nicht alternde Gesellschaft: Auch die in die Jahre kommenden Babyboomer nehmen Technologien dankend an und leben einen vernetzten Lebensstil mit bisher ungeahnten Möglichkeiten. Technologie erlaubt es uns, miteinander in Kontakt zu bleiben, zu lernen, kreativ zu sein, gesundheitsbewusst zu leben und den bisherigen Prämissen des Alters zu trotzen.

03 Künstliche Intelligenz (KI) und smarte Begleiter: Während unser Leben erfasst und quantifiziert wird, unterstützen uns intelligente Maschinen auf Basis dessen, was sie aufgrund der gesammelten Daten über uns und unser Verhalten wissen.

04 Erweiterte Wahrnehmung: Während das Leben häufig vom Alltag bestimmt ist, werden wir Technologie nutzen, um daraus auszubrechen. Virtual Reality, Augmented Reality oder Mixed Reality heben Unterhaltung, Reisen und Sporterlebnisse auf eine völlig neue Ebene.

05 Auf der Suche nach Geschichten und persönlicher Entwicklung: Der Trend, sich weiterentwickeln zu wollen und Auszeiten für lohnenswerte Aktivitäten zu nutzen, wird sich weiter verstärken: Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach Erfahrungen, die ihr Leben bereichern und die sie mit anderen teilen können. Dementsprechend wird auch die Beliebtheit von 360-Grad-Inhalten auf Plattformen wie Facebook oder YouTube weiter steigen.

06 Die nächste Generation: Wearables und Implantate: In Zukunft wird uns die Frage beschäftigen, wie mobile Sensoren noch stärker in unseren Lebensstil integriert werden können. Die Technologie wird sich vom tragbaren kleinen Bildschirm am Arm hin zu intelligenten Sensoren, digitalen Pillen und Pflastern entwickeln, die Stimmung und Umweltbedingungen erfassen und die Leistung und Lernfähigkeit steigern können.

07 Die vernetzte Familie: In Zukunft werden wir eine wachsende Anzahl von Familien erleben, die durch Technologie über mehrere Generationen vernetzt sind, um in Kontakt zu bleiben, ihren Alltag zu koordinieren und um emotionale, finanzielle und vielleicht sogar körperliche Herausforderungen zu meistern.

08 Multisensorische Erlebnisse: Intelligente, tragbare Sensoren werden bald alle unsere Sinne und so auch das Erleben von Filmen oder Live-Veranstaltungen auf ein neues Level heben. Geschmacks-, Geruchs- und Tastsinn werden die Immersion verstärken und noch spannendere Erlebnisse bieten.

09 Nanotechnologie und TV: Nanotechnologie und insbesondere Quantum-Dot-Partikel waren die Überraschungstechnologie auf der diesjährigen CES und der IFA. Wir gehen davon aus, dass die winzig kleinen Partikel eine Revolution für die nächste Generation der Fernsehtechnologie ins Rollen bringen werden.

10 „Quiet“-Technologie – Auszeit für Geist, Körper und Seele: 80 Mal am Tag auf das Smartphone zu blicken und dauerhaft online zu sein, erzeugt Stress. Ein großer Trend wird es sein, das Smartphone auch dafür zu verwenden, abzuschalten und den Geist zu entschleunigen.