Samsung-Mitarbeiter erneuern Hilfswerk-Sozialmarkt

17.03.2017
Samsung-Mitarbeiter erneuern Hilfswerk-Sozialmarkt

Neue Möbel und frischer Anstrich für SOMA Neubau in Wien

Wien, 17. März 2017 – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Samsung gestalteten kürzlich den SOMA Sozialmarkt des Wiener Hilfswerks in Wien Neubau um. Erneuert wurde der Eingangsbereich, der nun mit bequemen Sitzgelegenheiten und einer Spielecke für Kinder aufwarten kann. Dieser Wartebereich ist wichtig, da in der Filiale der sogenannte Einkaufspass ausgestellt wird, der zum Einkauf berechtigt. Die Sozialmärkte des Hilfswerks bieten für Menschen mit niedrigem Einkommen die Möglichkeit zu günstigen Preisen einzukaufen.
    
Druckfähige Bilder: http://s.samsung.at/img_SOMA

Insgesamt neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Samsung Electronics Austria setzten gestern ihre Arbeitskraft und ihr Know-How für den guten Zweck ein. In einer ganztägigen Aktion erneuerten die freiwilligen Helferinnnen und Helfer Teile des SOMA Sozialmarktes Neubau. Ein besucherfreundlicher Wartebereich wurde geschaffen, um die Wartezeit auf die Ausstellung der Einkaufsberechtigung angenehmer zu gestalten. Die von Samsung gespendete Ausstattung umfasst bequeme Sitzgelegenheiten und eine Kinderecke. Der neue Eingangsbereich wurde im Rahmen des Umbaus auch komplett neu ausgemalt.
    
Event-Profis engagieren sich für den guten Zweck
Die Samsung-Spezialistinnen und Spezialisten, die im beruflichen Alltag aufwendige Events, Messeauftritte und Shop-Konzepte planen und umsetzen, konnten ihre Erfahrung und Arbeitskraft gestern für ein gemeinnütziges Ziel einsetzen. „Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zur wichtigen Initiative des Wiener Hilfswerks zu leisten, da wir dabei unsere Stärken und unsere Erfahrung bestens einsetzen können. Ich freue mich besonders, dass sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freiwillig gemeldet haben und ihr Know-How, ihre Zeit und ihr Herz in dieses Projekt gesteckt haben“, sagt Martina Friedl, Corporate Citizenship & Public Affairs Managerin bei Samsung Electronics Austria. Die Arbeiten fanden im Rahmen der Arbeitszeit statt und die neue Einrichtung wurde vom Unternehmen gespendet.
    
Die SOMA Sozialmärkte
In den Sozialmärkten des Wiener Hilfswerks können Personen, deren Nettoeinkommen unter der Armutsgrenze liegt, günstig einkaufen. Die dort verfügbaren Waren werden an die Sozialmärkte gespendet. Das Angebot beinhaltet Grundnahrungsmittel, Haushaltswaren, Hygieneartikel und sogar gebraucht-PCs, um den Zugang zur digitalen Welt auch für die sozial Schwächsten zu gewährleisten. Der wöchentliche Einkaufswert ist auf 30 Euro und maximal drei Einkäufe limitiert. Zutritt zum Sozialmarkt ermöglicht die Einkaufskarte. Diese wird unter der Vorlage von Meldezettel, Einkommensnachweis und Lichtbildausweis direkt in der Filiale ausgestellt. Der SOMA Neubau wird als Sozialökonomischer Betrieb geführt und erleichtert Langzeitarbeitslosen den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt.

Gesellschaftliches Engagement hat bei Samsung Tradition
Samsung fördert schon seit Langem die Freiwilligen-Tätigkeit im Unternehmen. Im Zuge der Eröffnung vom magdas HOTEL in Wien, das von der Caritas als „Social Business“ ins Leben gerufen wurde, halfen 40 Samsung-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Sanierung und Ausstattung der Räumlichkeiten. Hand in Hand arbeitete man mit Flüchtlingen und professionellen Handwerkern. Bei Samsung engagieren sich viele Personen auch regelmäßig als Lesepaten für Kinder und helfen ehrenamtlich bei den Special Olympics mit. Beim jährlich stattfindenden Töchtertag hat man es sich zum Ziel gemacht, junge Frauen für die Welt der IT zu begeistern. Speziell der Bereich der digitalen Bildung ist ein wichtiges Anliegen für Samsung. Mit den österreichweit stattfindenden Workshops im Rahmen der Coding for Kids Roadshow wird Kindern das Programmieren spielerisch nähergebracht. Erst vor einigen Tagen wurden 30 neue Samsung-Tablets an die Initiative Teach for Austria gespendet, um engagierten Lehrerinnen und Lehrern die Mittel zu geben, den Unterricht zukunftssicher zu gestalten und neue pädagogische Wege zu gehen. Auch sozioökonomisch benachteiligte Kinder können so ihre digitale Kompetenz stärken.
    
Weitere Informationen: http://www.hilfswerk.at/wien/soziale-angebote/soma-sozialmaerkte

Über das Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung) mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen beschäftigt.