• Abstand gewinnen. Jedes Heim birgt Ablenkungen wie Kühlschränke, Fernseher oder Aufgaben im Haushalt. Ein abgeschlossener Bereich ist für Ihr Heimbüro ideal. Wenn Sie den Platz mit einem Esstisch oder einem Bett teilen müssen, schirmen Sie Ihren Bürobereich ab. Je deutlicher Sie Ihren Bereich abgrenzen, desto einfacher wird es, eine professionelle Einstellung in diesem Bereich zu bewahren und die Ablenkungen auszusperren.


  • Offline arbeiten (manchmal). Ohne Kollegen ist es teilweise schwierig, die Disziplin aufrecht zu erhalten. Wenn Sie sich dabei ertappen, zu viel Zeit im Internet oder mit Ihren E-Mails zu verbringen, trennen Sie Ihr Modem zu bestimmten Tageszeiten vom System oder laden Sie eine App herunter, um diese Aufgabe zu erledigen.


  • Sich treffen. Wenn Sie Pläne machen, Freunde zu bestimmten Zeiten zu treffen, kann das Struktur und willkommene menschliche Ablenkung in Ihren Tagesablauf bringen. Wissen Sie, dass Sie sich in einigen Stunden zum Mittagessen treffen, erledigen Sie wichtige Arbeiten wahrscheinlich noch vorher, anstatt das auf den Nachmittag zu verschieben.


Sobald Sie Ihr Heimbüro besser organisiert haben, verbringen Sie sicherlich auch mehr Zeit dort. Das ist gut, lassen Sie sich durch das perfekte Setup jedoch nicht ausgrenzen oder auspowern. Machen Sie regelmässige Pausen und Spaziergänge. Langfristig hilft Ihnen auch die beste Arbeitsumgebung nicht bei der Karriere oder im Leben, wenn Sie nicht auch hin und wieder etwas frische Luft schnappen.

Nach beliebten Kategorien einkaufen