Heimkino mit professionellem Touch

Oct 13, 2011

Camcorder sind heutzutage mit einer Fülle an Funktionen ausgestattet und lassen Hobbyregisseure sehr professionell erscheinen. Angesichts der neuen Technologien, die den meisten von uns heute zur Verfügung stehen, verwischen sich die Grenzen zwischen Hobby- und Profi-Filmemachern zunehmend. In Kombination mit den neuesten Filmbearbeitungsprogrammen, die auf den meisten PCs und Laptops installiert sind, haben Sie alles, um sich Ihr eigenes Filmvergnügen zu schaffen. Nimmt Ihre kreative Seite überhand? Werfen Sie einen Blick auf die vielen Möglichkeiten, mit denen Sie eine langweilige Aufnahme im Handumdrehen zu einem packenden Film machen.

Sie mögen zwar nicht das Budget eines Hollywood-Regisseurs zur Verfügung haben, aber das heißt noch lange nicht, dass Sie Ihre selbstgedrehten Filme nicht in kleine Meisterwerke verwandeln können. Alles, was Sie hierfür benötigen, sind die richtigen Hilfsmittel, und keines davon muss teuer sind. Einige davon sogar sind bereits in Ihren Camcorder integriert. Mithilfe OIS DUO, einer neuen Funktion zur optischen Bildstabilisation, lassen sich einige der typischen Merkmale amateurhaft gedrehter Filme vermeiden.

Dieser duale Bildstabilisator gleicht die Bewegungen einer unsicheren Hand aus und reduziert die Anzahl verwackelter Bilder. Nichts ist ärgerlicher als ein selbstgedrehtes Video – ein wichtiges Familienereignis oder Ihre eigene Kreation –, das durch ruckartige, unscharfe Bilder ruiniert ist. Das ständige Wackeln ist so störend, dass Sie die Betrachtung Ihrer Aufnahme gar nicht mehr genießen können, und das Schlimmste dabei ist, Sie haben es beim Filmen nicht einmal bemerkt. Selbstverständlich gibt es Hilfsmittel wie Stative oder Schienen, mit denen sich dieses Problem lösen lässt. Aber für diejenigen, deren Budget begrenzt ist oder die keine zusätzliche Ausrüstung mit sich herumschleppen möchten, stellt OIS Duo die ideale Option für ruhige Kameraführung und scharfe Bilder dar.

Zu den weiteren wichtigen Funktionen, die Ihre Filmaufnahmen verbessern, gehören Ton und Beleuchtung. Die meisten Camcorder sind jetzt mit erweiterten Audiofunktionen ausgestattet, manchmal mit in das Gerät integrierten Zoom-Mikrofonen. Werden diese Audiofunktionen nicht geboten, können Sie anhand von anschließbaren Mikrofonen die Tonqualität Ihrer Filme verbessern.

Darüber hinaus werden verschiedene, hilfreiche Lichtquellen zur Verfügung gestellt. Sie brauchen hierfür keine teure Studiobeleuchtung. Für die meisten Camcorder sind kleinere, aufsteckbare Leuchten erhältlich, die ausreichend Licht für Ihr Endprodukt spenden.

Und letztendlich das Schneiden! Die Bedeutung der Nachbearbeitung von Filmen sollte nie unterschätzt werden. Da auf den meisten Computern Filmbearbeitungsprogramme bereits installiert, sind sie wirklich zu einem notwendigen Tool geworden. Sie verleihen Ihrem Film den letzten Schliff und heben die hervorragende Arbeit hervor, die Sie und Funktionen wie OIS DUO geleistet haben.