Mehr Akkulaufzeit, mehr Speicher, mehr Filme – SSD

Oct 07, 2011

Es ist immer das gleiche Bild: Die ersten Schritte des Babys, die Abschlussfeier in der Schule oder der Hochzeitstanz. Sie holen den Camcorder heraus, suchen das Motiv und drücken auf „Aufnahme“: Bis die Kamera jedoch loslegt, ist schon alles vorbei. Oder der Kameraakku ist leer. Oder der Speicher ist voll. Irgendwas ist immer. Geben Sie jedoch nicht einfach auf.

Camcorder, die immer einsatzbereit sind

Camcorder mit SSD sind schneller, schlanker und effizienter. Drücken Sie bei einem SSD-Camcorder auf „Aufnahme“ und er legt in weniger als 1 Sekunde los. Das kompakte Design von SSD aus einem Stück benötigt nur 1/8 der Energie, die eine Festplatte benötigt, und ist wesentlich stabiler. Sie erhöhen nicht nur die Akkulaufzeiten, sondern erhalten auch einen Camcorder, der beständig gegen Erschütterungen, Vibrationen und Stürze ist.

So funktioniert SSD

SSD ist ein Akronym für „solid state drive“ (Festkörperlaufwerk). Samsung setzt die Technologie ein, um sicherzustellen, dass der Camcorder niemals eine Aufnahme verpfuscht. Im Gegensatz zu traditionellen Festplatten (HDD), die Bilder und Ton magnetisch mithilfe eines Systems aus beweglichen Teilen aufzeichnen, wird diese Funktion bei SSD in einem Gerät zusammengefasst (also keine beweglichen Teile) und die Daten werden elektronisch erfasst. Sie sind 7x kleiner und 12x leichter als herkömmliche HDD-Festplatten.

Besser als HDD

SSD bietet die vierfache Wiederhol-, Schreib- und Löschfunktion im Gegensatz zu HDD und ist für eine Lebensdauer von 100 Jahren ausgelegt. Da SSD in Versionen bis zu 64 GB Flash-Speicher verfügbar ist, können Sie problemlos stundenlang aufnehmen. Einfach gesagt ist SSD zurzeit die beste Technologie am Markt.