expand nav
Zwei Räder für ein Halleluja!

Zwei Räder für ein Halleluja!

Von Kaspar,  22.06.2015.


Im Alltag ist das Fahrrad für viele ein blosses Fortbewegungsmittel. Beim alljährlichen Saturday Style Ride wird der gepflegte Ritt auf dem Velo schon beinahe als Religion zelebriert.

Bereits zum fünften Mal vereinte sich am 13. Juni in der Zürcher Innenstadt eine Hundertschaft von auf Hochglanz polierten Drahteseln mit adrett gekleideten Fahrerinnen und Fahrern. Wer mit den rund 300 Teilnehmern in die Pedale trat, unternahm nicht nur eine Ausfahrt, sondern zudem eine modische Reise in die Vergangenheit. Tempo steht bei der demonstrierten Velotour nicht im Vordergrund. Das Gegenteil ist der Fall: Beim Saturday Style Ride wird die hektische Neuzeit stilbewusst entschleunigt.

image

Die Liebe fürs Detail zeigte sich sowohl bei den fahrbaren Untersätzen wie auch bei der Wahl der passenden Bekleidung. Samsung honorierte die gezeigte Kreativität mit einem roten Teppich, worauf sich Mann, Frau und Gefährt im Startbereich adäquat ablichten lassen konnten. Die mit Tablets gemachten Schnappschüsse wurden in Echtzeit mit dem Hashtag #SamsungStyleRide in den sozialen Medien verbreitet.

Die Liebe fürs Detail
Auch während der rund 13 Kilometer langen

Auch während der rund 13 Kilometer langen Strecke quer durchs Stadtzentrum war Samsung mit von der Partie: Eine futuristisch anmutende Rikscha sorgte dafür, dass die beiden Bloggerinnen Frau Glitzeric und Lea Zeitman inmitten des Geschehens via eingebauten Tablets und der Broadcasting-App Periscope live berichten konnten.

Im Zielbereich wurden selbsterklärend nicht die schnellsten, sondern die optisch beeindruckendsten Teilnehmer mit attraktiven Preisen geehrt. Parallel liess man den wider Erwarten gänzlich regenfreien Tag bei kühlen Drinks oder einem spontanen Besuch beim aufgebotenen Barbier ausklingen.

image

Fotos: Bon Parinya Wongwannawat