expand nav
Hardware für Helden

Hardware für Helden

Von Kaspar,  03.07.2015.


«Tablet Heroes» heisst das Programm von Samsung, womit ältere Menschen für den Umgang mit neuen Technologien geschult werden.

Der Konferenzsaal im vierten Stock des Four Points Hotel im Zürcher Sihl City wirkt wie ein Klassenzimmer. Konzentriert sitzen die Leute in Zweiergruppen an den Tischen. Leises Murmeln weht durch den Raum, hin und wieder ist ein amüsiertes Lachen zu hören. Die Atmosphäre ist entspannt. An diesem Freitagnachmittag haben sich 15 Seniorinnen und Senioren eingefunden, um sich von Samsung die wichtigsten Fertigkeiten mit Tablets erklären zu lassen. So auch Mike B., 70 Jahre alt, begeisterter Fotograf und Besitzer eines Smartphones. «Die digitale Welt ist mir nicht fremd», erklärt der Rentner. «Ich habe mir schon oft Tablets in den Läden angeschaut. Vielleicht finde ich heute heraus, weshalb alle in meiner Familie ein solches brauchen», meint Mike B. lachend.

image - Der Konferenzsaal im vierten Stock

Hemmungen abbauen

Unter der Anleitung von Martin Zust von Samsung, fühlt sich der Rentner rasch wohl am Galaxy Tab S. Nach wenigen Minuten sind die wichtigsten Funktionen erklärt.
Es wird im Internet gesurft und die ersten Apps werden heruntergeladen. «Es ist wichtig Hemmschwellen abzubauen. Da hilft es nur schon den Leuten zu erklären, dass sie auf dem Gerät nichts kaputtmachen können», erklärt Zust, der das Projekt «Tablet Heroes» bei Samsung betreut.

image - Hemmungen abbauen

Beitrag für die Schweiz

Samsung führt weltweit ein Corporate Citizenship Programm, welches seit einem Jahr auch in der Schweiz umgesetzt wird. «Dabei wollen wir uns als gute Mitbürger engagieren und einen Beitrag zur Schweiz leisten», erklärt Martin Kathriner. Als Public Affairs- und Citizenship-Manager koordiniert er den Einsatz von Samsung in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft. «Wir helfen unter anderem öffentlichen Schulen digitaler zu werden und unterstützen Jugendliche dabei, ihre Fähigkeiten zu erweitern.»

image - Beitrag für die Schweiz

Dialog der Generationen

Das Projekt «Tablet Heroes» wird in Zusammenarbeit mit Infoklick.ch, ein Verein für Kinder- und Jugendförderung, durchgeführt. Es soll unter anderem den Dialog zwischen den Generationen fördern. «Teenagers werden geschult und geben ihr Wissen über Tablets und das Internet an Senioren weiter», erklärt Kathriner das Konzept. Neu werden auch die Mitarbeiter von Samsung miteinbezogen. «Jeder unserer Angestellten kann sich für einen Freiwilligeneinsatz pro Jahr melden. Dieser Tag muss nicht freigenommen werden, sondern gilt als normaler Arbeitstag.»


Dabei gehe es nicht um den Verkauf von Geräten, betont Kathriner: «Als Technologiefirma können wir dazu beitragen, dass alle Menschen von Innovationen profitieren können, wenn sie lernen, mit diesen umzugehen.»

image - Dialog der Generationen

Win-Win

Die Senioren kommen mit unterschiedlichem Vorwissen an den Kurs von Samsung. Roland I., 68, hatte bereits konkrete Fragen vorbereitet. «Ich schreibe aktuell ein Buch und möchte wissen, wie ich meine Notizen mit einer App verwalten kann.» Bei Thorsten Krauss, Produktemanager von Samsung, ist er an der richtigen Stelle. Auch Herr Krauss profitiert von den Senioren: «Es ist interessant zu sehen, wie die Leute unsere Produkte nutzen. Man kann hier viel voneinander lernen.» Nach vier Stunden intensiven Ausprobierens und Fachsimpelns trennen sich die Wege der Senioren und der Samsung-Mitarbeiter wieder. Mike B. zeigt sich begeistert vom Anlass: «Es war spannend den Umgang mit den Geräten zu lernen. Vielleicht ersetze ich meinen Laptop demnächst durch ein Tablet.»

image - Win-Win