expand nav
«Vier und Eins»: Die Pop-Up Perle mit Milieu-Chic

«Vier und Eins»: Die Pop-Up Perle mit Milieu-Chic

Von Kaspar,  19.09.2016.


Vier Stockwerke, vier Restaurants und mittendrin der futuristischste Kühlschrank der Gegenwart.

Auf die fulminante Opening Night des FOOD ZURICH lassen die Veranstalter des grössten Foodfestivals der Schweiz innert elf Tagen über 100 weitere Leckerbissen folgen. Schon fast selbsterklärend, dass das allseits beliebte Konzept eines Pop-Up Restaurants ebenfalls einen Platz im facettenreichen Programm fand.


img-1

Mit der temporären Gaststube «Vier und Eins» versteckt sich hinter der tristen Betonfassade an der Zwinglistrasse ein funkelnder Diamant, worin jedem Stock ein anderes Konzept einverleibt wurde. Im alten Wohnhaus, unweit der Zürcher Sündenmeile, haben sich auf vier Etagen ein halbes Dutzend Spitzengastronomen eingenistet, um den Besuchern ein kulinarisches Erlebnis zu bieten, das kontrastreicher nicht sein könnte.


img-2

Zwischen Elchköpfen aus Plüsch, einem Sammelsurium an teils skurrilen Flohmarktartikeln und vergilbten Polaroids, wie man sie sonst nur am Kühlschrank von feierwütigen WG's findet, werden in einmaliger Atmosphäre – vom Amuse Bouche bis zur raffinierten Dessert-Kreation – erstklassige Gerichte kredenzt. Der berühmte Absacker wird danach vorzugsweise in der hauseigenen Bar eingenommen, wo niemand Geringeres als Rundfunk.fm für den adäquaten Soundteppich sorgt.


img-3

Kühlschranke neu definiert

Während des FOOD ZURICH sind hochmoderne Einbauküchengeräte von Samsung im Einsatz. An Presse-Event im «Vier und Eins» waren für einmal aber alle Augen auf den wortwörtlich coolsten Gast des Abends gerichtet: Den Samsung RB7500 Kühl- und Gefrierschrank. Was ein bisschen klingt, wie ein neuer Charakter von Star Wars, ist in Tat und Wahrheit ein multifunktionales Technikwunder, worauf ein 21.5" Bildschirm verbaut wurde.


img-4

Wer künftig unwissend im Supermarkt steht, kann dank integrierter Kameras via Smartphone jederzeit einen Blick in den Kühlschrank werfen. Dies ermöglicht ein Food Management, womit zu viel eingekaufte Lebensmittel und der dadurch verursachte Food Waste der Vergangenheit angehören.


Handgeschriebene Einkaufszettel, die immer da liegen, wo man sie gerade nicht braucht? Geschichte! Mit der digitalen Shopping List hat man jederzeit und überall Zugriff auf seine anstehenden Besorgungen. Wer den Einkauf gleich online erledigen will, tut dies wahlweise über den Internetbrowser oder – dank einer Partnerschaft mit coop@home – über die integrierte Verbindung.


img-5

Die Liste der Möglichkeiten, die einem der Samsung RB7500 Kühl- und Gefrierschrank bietet, ist lang: So können unter anderem via Family Board Notizen, Nachrichten und Fotos zwischen der ganzen Familie oder Wohngemeinschaft ausgetauscht werden. Auch im Bereich Entertainment werden keine Wünsche offen gelassen: Der Film aus dem TV im Wohnzimmer wird auf dem Bildschirm des Kühlschranks ohne Unterbrechung gespiegelt und die Lieblingsmusik von verbundenen Geräten oder Streaming-Diensten erklingt klar über die zwei integrierten Lautsprecher.


img-6

Nebst den technischen Spielereien ist das Gerät seinen handelsüblichen Pendants auch in seiner Kernkompetenz um Längen voraus: Dank Precise Cooling schaltet sich bei 0.5 Grad Differenz ein Kompressor ein, um die Lebensmittel keinen unnötigen Temperaturschwankungen auszusetzen. Das sogenannte Twin Cooling sorgt derweil für zwei separate Kühlkreisläufe, die eine präzise Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle im Kühl- und Gefrierschrank gewährleisten.


img-7

Für alle, die sich den Kühlschrank der Zukunft in ihre Küche holen wollen, lohnt sich ein Besuch in ausgewählten Fust-Filialen.