expand nav
Mit dem Galaxy S7 edge und der Gear VR inszenierte Samsung das klassische Arcade Game «Space Invaders» als ein einzigartiges, virtuelles Erlebnis.

Eintauchen in eine andere Welt!

Von Manuel,  14.03.2016.


Mit dem Galaxy S7 edge und der Gear VR inszenierte Samsung das klassische Arcade Game «Space Invaders» als ein einzigartiges, virtuelles Erlebnis.

Es ist Feierabendstimmung an diesem Freitagnachmittag und die Pendler strömen durch die Halle des Zürcher Hauptbahnhofs. Viele bleiben stehen und blicken verblüfft auf einen riesigen Bildschirm, der beinahe die ganze Wand der Ostseite bedeckt. Eine Person rennt vor dem riesigen Screen hin und her, als würde sie unsichtbaren Angreifern ausweichen.

img00

Heroes und Invaders

Im Rahmen der Galaxy Journey wurde das neue Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge in Zürich präsentiert. So einzigartig und innovativ wie das neue Smartphone, war auch der Event. Mit dem Virtual-Reality-Game «Galaxy Invaders» konnte jeder tief in die virtuelle Realität eintauchen und dabei ein neues Samsung Galaxy S7 edge inklusive Gear VR gewinnen.

Gear VR

Wer sich in die intergalaktische Kampfzone am Hauptbahnhof wagte, durfte sich bewaffnet mit der Gear VR und einem Galaxy S7, gegen die Aliens ins Getümmel stürzen. Dabei traten die Spieler als Heroes nicht einfach gegen einen Computer an. Vielmehr steuerten die wartenden Zuschauer, sowie Personen die sich von Zuhause via Facebook einloggen konnten, die Invaders.

img02

VR im Alltag angekommen

Wem es weniger nach Spielen zumute war, der hatte die Chance das neue Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge sowie die Gear VR auszuprobieren. Highlight war dabei ein Simulator, mit dem man auf einen spektakulären Flug gehen konnte.

img03

Was das neue Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge alles können und wie die virtuelle Realität unser Leben verändert, zeigte auch die Freitagausgabe der Tageszeitung 20 Minuten. Diese stand ganz im Zeichen der Virtual Reality. Die Ausgabe bot online mit exklusiven 360°-Inhalten ein nie da gewesenes Newserlebnis. Dank den gratis verteilten und faltbaren Virtual-Reality-Cardboards konnte sich jeder eine Virtual-Reality-Brille zusammenbauen und etwas Luft in der virtuellen Realität schnuppern.