expand nav
Wie der Samsung Wireless Charger über Nacht zur mobilen Herdplatte wurde.

April, April!

Von Kaspar,  02.04.2016.


Wie der Samsung Wireless Charger über Nacht zur mobilen Herdplatte wurde.

Am 1. April präsentierte Reto Guggisberger, seines Zeichens Technical Engineer bei Samsung Schweiz, voller Stolz seine neuste Erfindung: Ein Samsung Wireless Charger, der mit einigen Modifikationen zur heissesten Innovation des Jahres wurde: Die Samsung Mobile Hotplate.


img-01

Strom bezieht die mobile Kochplatte und Ladestation dabei einfach von einem Samsung External Battery Pack. Per App wird wahlweise zwischen dem Lade- und dem Kochmodus gewechselt. So kann der Nutzer sein Smartphone laden oder – wie in der überzeugenden Demonstration von Guggisberger – ein Spiegelei braten.


img-02

Spass muss sein

Doch weder arbeitet ein Reto Guggisberger bei Samsung, noch ist eine kulinarische Erweiterung des kabellosen Ladegeräts geplant. Samsung Schweiz hat sich zum 1. April einen kleinen Scherz erlaubt. Der improvisierte Videodreh fand in der Werkstatt des Samsung Service Center Mobile an der Giesshübelstrasse 30 in Zürich statt, wo normalerweise Reparaturarbeiten an Smartphones und Tablets für Kunden durchgeführt werden.


img-03

Während es im Video so aussieht, als würde er sein Spiegelei auf dem Samsung Wireless Charger braten, wurde dafür eine herkömmliche Elektroplatte verwendet. Die Erklärungen zu seiner genialen Erfindung musste unser Experte derweil von einer Kartontafel ablesen.


img-04