expand nav
Lädst du noch oder telefonierst du schon?

Lädst du noch oder telefonierst du schon?

Von Kaspar,  23.03.2015.


Verabschiede dich von der ständigen Suche nach der nächsten Steckdose. Für vier Stunden Akkulaufzeit benötigst du gerade mal noch 10 Minuten. Wer sein Smartphone rege nutzt, den erwartet oft schon nachmittags ein alarmierend niedriger Akkustand. Die ständige Jagd nach neuem Strom kostet Zeit und Nerven. Wird das Ladegerät vergessen, droht die kommunikative Isolation. Wireless Charging und eine deutlich verbesserte Akkuleistung machen Schluss mit solchen Problemen.

Kampf dem Kabelsalat

Wireless Charging funktioniert ähnlich wie ein Radio. Mit Wellen wird Energie übertragen: Die Ladestation erzeugt ein elektromagnetisches Feld, das drahtlos in den Akku geleitet wird. Das Wireless Charging ist in den neuen Samsung-Modellen Galaxy S6 und Galaxy S6 edge integriert und mit den Systemen WPC und PMA kompatibel. Diese finden sich zunehmend an Hotspots wie Restaurants, Cafés und Flughäfen. Zum Laden legt man sein Smartphone einfach auf die Station. Das ständige Mitführen eines Ladegeräts wird damit genauso überflüssig, wie die mühsame Entwirrung von Kabeln.

Attraktive Akkuleistung

Wir haben einen Akku entwickelt, der schneller lädt, als alle anderen in der Branche», verkündete Justin Denison, Chefstratege von Samsung, bei der Präsentation des neuen Galaxy S6. Für vier Stunden Akkulaufzeit, dauert das Laden nur noch sportliche zehn Minuten — um den Akku voll zu laden, braucht das S6 nur halb so lange wie vergleichbare Konkurrenzprodukte.

Wem unterwegs der Strom ausgeht, dem reicht künftig ein schneller Espresso, um die Wartezeit des Ladens zu überbücken. Ein leerer Akku wird deinen Aufenthalt im Café fortan nie wieder unnötig in die Länge ziehen.

Akkuladung

Weitere Informationen

- Unpack the future
- Next is Now