Samsung x Outdoor Fotografen
Island Roadtrip

Ein Reisetagebuch über
Fotografie und Abenteuer.

Eine Community von Outdoor Fotografen auf Instagram, die mit ihren authentischen Bildern Geschichten erzählen und hinausziehen in die Natur – besonders dann, wenn es niemand anderes tut – waren Ende November auf einem Roadtrip durch das verregnete und faszinierende Island. Die Gear S3 frontier war ein ständiger Begleiter auf ihren Abenteuern auf der Insel aus Feuer und Eis. Die Eindrücke dieser faszinierenden Reise schildern die Outdoor Fotografen in einem Tagebuch auf dieser Seite.

Tag 01

Unser Trip begann mit einer kurzen und kalten Nacht in Reykjavik. Vor Sonnenaufgang brachen wir zu unserem ersten Ziel auf, dem Skogafoss Wasserfall. Es regnete stark und langsam ergaben sich immer mehr Einzelheiten der fantastischen Umgebung. Wir haben versucht so nah wie möglich an den Skogafoss ran zu kommen. Die Wassermassen donnerten, es war gewaltig. Am Ende des Tages waren wir nass, aber glücklich.

  • Tag 01

    Reisetagebuch

  • Schutz gegen
    Wasser und Staub

    "Die Gear S3 kennt kein schlechtes Wetter. Selbst bei Regen oder Schnee ist auf das Teil Verlass"

    @lennartpagel

    Islands Wetterverhältnisse sind eine Herausforderung – für Menschen und für technisches Equipment. Deshalb birgt es zusätzliche Sicherheit zu wissen, dass die Gear S3 frontier einen hohen Schutz gegen das Eindringen von Wasser und Staub mit sich bringt, alles nach dem IP68-Standard*.

    Lennart konnte freihändig die Felsen am Rand der Schlucht des Skogafoss Wasserfalls erklettern, um aus der Höhe das Setting eines Fotos zu definieren. Seine Kletter-Route wurde über die Freisprechfunktion** der Gear S3 frontier von Remo koordiniert, der ihm vom Boden aus Tipps gab, während er selbst im Wassernebel des Skogafoss stand. Ein lebendiges Beispiel dafür, wie gute Technik dem Menschen den Raum für Abenteuer einräumt und gleichzeitig für Sicherheit sorgt.

    * Schutz bei dauerhaftem Untertauchen bei 1,5 m Wassertiefe für 30 Minuten und ausschließlich in klarem Wasser. Kein Schutz bei Salzwasser und anderen Flüssigkeiten, insbesondere Seifenlauge, Alkohol und/oder erhitzter Flüssigkeit.
    ** Setzt eine aktive Bluetooth-Verbindung zu einem gekoppelten Smartphone voraus.

Tag 02

Island bedeutete für uns, die Tage in Dunkelheit und Regen zu beginnen, auch als wir zum Black Sand Beach in Reynisfjara aufbrachen. Wir waren sprachlos, als wir vor den 3 Meter hohen Wellen standen: atemberaubende Klippen und der düstere schwarze Sandstrand. Für eine besondere Perspektive kletterte Roman auf einen Felsen – und wurde prompt von einer Welle erwischt!

  • Tag 02

    Reisetagebuch

  • Höhenmeter messen

    "Die Gear S3 frontier ist der perfekte Begleiter für alle, die draußen unterwegs sind! Alle Informationen die man braucht sind sofort bei der Hand."

    @rawmeyn

    Eine smarte Funktion, die uns besonders faszinierte, ist die Höhenmetermessung. Es war eine neue Erfahrung für uns, mit dieser unsere Outdoor Erfahrungen um präzise messbare Werte zu erweitern. Auch Funktionen wie GPS, Puls- und Luftdruckmesser können unabhängig vom Smartphone genutzt werden.

    * Zur Nutzung von Apps auf der Gear S3 frontier oder Gear S3 classic muss diese einmal initial mit einem kompatiblen Smartphone gekoppelt und eingerichtet werden. Für die anschließende Nutzung von Funktionen und Apps, die hierfür auf beiden Geräten installiert sein müssen, ist teilweise eine Verbindung (WLAN oder Bluetooth) zwischen beiden Geräten erforderlich.

Tag 03

Unser dritter Tag führte uns nach Fjaðrárgljúfur, einem wahnsinnigem Aussichtspunkt. Remos persönliches Highlight war aber die Begegnung mit einer Herde Islandpferde. Die ausgestrahlte Freiheit, gepaart mit wilder Schönheit kontrastierte mit der Freundlichkeit und Gelassenheit, die sie uns entgegenbrachten.

  • Tag 03

    Reisetagebuch

  • Individualisierung

    "Das beste Feature der Uhr ist, dass man das Interface selbst gestalten kann. So kann man sein persönliches Lieblingsfoto immer am Handgelenk tragen."

    @livingitrural

    Für die Aktivitäten der Outdoor Fotografen perfekt, kommt die Gear S3 frontier mit einem wasserabweisenden, sicher sitzenden Silikon Armband, für den ganz eigenen Stil gibt es dank 22 mm-Standardformat keine Grenzen in der Ausstattung.

    Die Gear S3 frontier kann durch die zahlreichen Zifferblätter von jedem selbst mit einfachen Handgriffen vielfältig gestaltet werden, auch unterwegs mit der intuitiven Bedienung der Lünette oder dem Samsung Gear Manager.

Tag 04

Starker Regen und Nebel waren ein ständiges Stilelement unseres Trips, auch am vierten Tag. Am Jökulsárlón kam Max’ Kajak zum Einsatz und er konnte auf der Gletscherfluss Lagune zwischen treibenden Eisklumpen paddeln! Wir alle waren überwältigt von der Ausstrahlung des Ortes. Ein perfekter Abschluss unseres Roadtrips.

  • Tag 04

    Reisetagebuch

  • Design einer analogen Uhr

    "Beinahe lautlos gleitet das Kajak durch das tiefblaue Wasser. Die Zeit scheint still zu stehen – ich checke die Gear S3, das Display leuchtet, der Zeiger bewegt sich unaufhaltsam. Und trotzdem: Ich fühle mich wie in einer vergangenen Welt."

    @muenchmax

    Auf den ersten Blick sieht die Gear S3 frontier aus, wie eine robuste Fliegeruhr, der klassische Look wird unterstützt von der Always-On Funktion, von einer traditionellen Uhr kaum zu unterscheiden. Gerade in den dunklen Stunden Islands war das durchgehend leuchtende Zifferblatt eine tolle Unterstützung.

    Gerade in den dunklen Stunden Islands war das durchgehend leuchtende Zifferblatt ein unterstützendes Feature. Die Zifferblätter lassen sich einfach durch die Koppelung mit einem kompatiblen Smartphone über den Samsung Gear Manager oder direkt über die Gear S3 anpassen. Der klassische Look wird durch die Materialien noch abgerundet – dank des Edelstahlgehäuses hatten wir keine Hemmungen, die Smart Watch auch im Kayak zu tragen.

Fotografieren in Island

Bei nur fünf Stunden Helligkeit pro Tag mussten wir jede Minute nutzen – es gab kaum Momente, in denen wir nicht fotografierten. Insgesamt gab es kaum einen Ort, der nicht magisch und inspirierend war.

  • Fotografieren in Island

    Galaxy S7 & Galaxy S7 edge

  • Samsung Galaxy S7
    und Galaxy S7 edge

    @samsung_ch

    Wie ihr sicher aus unserem Reisetagebuch herauslesen konntet, prägten unsere Tage in Island vor allem die starken Regenfälle und äußerst kurzen Tageslicht-Perioden. So waren wir glücklich, dass unsere Galaxy Smartphones mit IP68-Standard* gut vor Wasser geschützt sind und wir durch die Qualität der Kamera auch bei schwierigen Lichtverhältnissen perfekte Ergebnisse erzielen konnten.

    *Schutz bei dauerhaftem Untertauchen bei 1,5 m Wassertiefe für 30 Minuten und ausschließlich in klarem Wasser. Kein Schutz bei Salzwasser und anderen Flüssigkeiten, insbesondere Seifenlauge, Alkohol und/oder erhitzter Flüssigkeit.

Die Insel in 360 Grad

Die überwältigende Landschaft Islands ist kaum mit einem einzelnen Foto zu beschreiben. Wir waren oft so begeistert, dass wir uns selbst im Kreis drehten, um mit allen Sinnen den Moment zu erleben und den besten Spot für die 360 Grad Shots zu finden. Jeder Ort scheint seine Besonderheiten zu besitzen und wirkt wie eine fremde, zu erobernde Welt.

  • Die Insel in 360 Grad

    Gear 360

  • Samsung Gear 360

    Dank der Gear 360 konnten wir unsere Erinnerungen aus einer Rundum-Perspektive festhalten und unsere entstandenen 360 Grad Bilder und Videos direkt über unsere Galaxy Smartphones aufnehmen, bearbeiten und ansehen – perfekt für unterwegs! Auch hier kam uns der sichere Schutz vor Wasser und Staub nach IP53*-Zertifizierung entgegen. Die Gear 360 ist zudem standfest auf jedem Untergrund und überzeugt durch ihr besonderes Design.

    *Geschützt gegen Ablagerungen von Staub im Innern und gegen Spritzwasser in einem Winkel von bis zu 60° (IP53 zertifiziert). Mit optional erhältlichem Schutzgehäuse staub-und wassergeschützt bei Eintauchen bis maximal 30 Meter Wassertiefe bei vollständig verschlossenen Abdeckungen.

Es war ein super Trip, mit einer top motivierten Crew. Die Eindrücke die wir sammeln konnten, sind unvergesslich. Der raue Charme Islands und die einzigartigen Landschaften sind nur schwer zu übertreffen. Ein Traum für Fotografen!

Wir freuen uns sehr auf unsere anstehenden Reisen mit der Gear S3 frontier in die fernen Länder der Welt.