Das perspactives.com Season Recap

Die Winter-Saison 2014/2015 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Für das Samsung Rider Team waren die vergangenen Monate überaus erfolgreich. Jetzt wird erstmal ordentlich gechillt. Das gibt uns die Gelegenheit für einen kleinen Rückblick auf die Highlights der letzten Monate.

Fabian Bösch und Kim Gubser liessen die Saison bei einer gemeinsamen Session in Laax ausklingen. Ganz entspannt haben sie nochmal ein paar Kracher ausgepackt und gezeigt, warum sie dieses Jahr bei zahlreichen Contests ganz oben standen.

Mit seinem Weltmeistertitel im Januar schaffte Fabian den endgültigen internationalen Durchbruch und bestätigte diese gute Form auch bei den Nine Knights, als er gemeinsam mit Team-Buddy Kai Mahler das Schweizer Podium hinter Luca Schuler vervollständigte. Hier geht es zum Highlight Clip der drei Schweizer: Klick!

Beim Jon Olsson Invitational, dem traditionellen Saisonabschluss der weltbesten Freeskier, konnte sich Fabian am Ende sogar über den Sieg freuen.

Foto: Jon Olsson Invitational
Foto: Jon Olsson Invitational

Nicht minder gut drauf, war diese Saison Kim. Er vollbrachte das sagenhafte Kunststück, die Rookie Wertung jedes Swiss Freeski Tour Stopps an dem er teilnahm zu gewinnen. Dadurch sicherte er sich gleich 9(!) Rocket of the Day Awards.
Passenderweise krönte er sich beim letzten Stopp, den Swiss Champs in Corvatsch, auch zum Schweizer Meister in der Rookie-Slopestyle Kategorie.

Gleich taten es ihm Giulia Tanno ebenfalls im Slopestyle und Snowboarder Pat Burgener in der Halfpipe. Das nennen wir mal einen erfolgreichen Saisonabschluss für das Samsung Rider Team!

Freeski Fotos: Dominic Steinmann, Snowboard Fotos: Michael Donadel

Giulia war nicht nur auf nationaler Ebene gut unterwegs, sondern überzeugte auch international. Mit ihrem Big Air Sieg beim World Skiing Invitational in Whistler sicherte sie sich Platz 2 der Slopestyle Wertung und Platz 3 im Big Air Ranking der AFP World Tour.

Wer jetzt meint, da fehlen doch noch zwei, liegt vollkommen richtig.
David Hablützel kehrte erst im Laufe der Saison nach seiner schweren Verletzung zurück, wusste aber auf Anhieb mit Platz 3 bei den Burton European Open und seiner ersten X Games Teilnahme zu überzeugen.
Gemeinsam mit Pat Burgener machte er auch wieder seinen Homespot, die Halfpipe in Laax, unsicher: Klick!

Fanny Smith hatte sich für die Saison einiges vorgenommen und schaffte dies auch: Platz 3 bei der WM in Kreischberg und im Gesamtweltcup!
Nebenbei konzentrierte sie sich mit der Fanny Smith Academy verstärkt auf das Thema Nachwuchsförderung, worüber sie auch für dieses spannende perspactives- Feature gesprochen hat.

Bei so einer Saison kann man eigentlich den nächsten Winter gar nicht erwarten.
Wir von perspactives sorgen aber auch im Sommer dafür, dass euch nicht langweilig wird. Die nächsten Monate wird sich hier alles um das Thema Bike drehen. Mit dabei sind unter anderem die Botschafter René Wildhaber, Franco Marvulli und Gian Paul Lozza. Also seid gespannt und lasst euch auch diese Highlights nicht entgehen!

Dranbleiben und unseren Newsletter abonnieren