Gerüstet für die digitale Zukunft

Mar 24, 2016

Die Digitalisierung als Herausforderung für das Schweizer Schulsystem

Gerüstet für die digitale Zukunft

Zürich, 24. März 2016 – Der von Samsung Schweiz und LerNetz gegründete Verein Digitale Bildung Schweiz (DBS) hat im Rahmen der Veranstaltung «Zukunft der digitalen Bildung in der Schweiz» Learnify vorgestellt. Die digitale Unterrichtsplattform ist ein pragmatischer Ansatz für ein digitales Schweizer Bildungssystem.

«Die wichtigste Ressource der Schweizer Volkswirtschaft ist und bleibt Bildung», betont Andreas Hieber, Präsident des Vereins DBS. Am Mittwoch, 23. März 2016 hat der Verein deshalb zur Veranstaltung «Zukunft der digitalen Bildung in der Schweiz» mit anschliessender Podiumsdiskussion eingeladen. Die Digitalisierung von öffentlichen Schulen ist als wichtiges Thema zwar anerkannt. Doch wie sehen pragmatische Ansätze aus, um in einem föderalen Bildungssystem Erfolge erzielen zu können? Adrian Albisser vom Zentralschweizer Bildungsserver (zebis) sieht Open Educational Resources – frei verfügbare Lerninhalte – als einen der grossen Vorteile von digitaler Bildung: «Das Potenzial von webbasierten und offenen Bildungsmaterialien kann sich durch die Digitalisierung erst richtig entfalten. Das ist eine Bereicherung für das Lehren und Lernen» Doch braucht es Instrumente, mit denen Lehrpersonen entsprechende Lerninhalte den Schülerinnen und Schülern zugänglich machen können.

Eine einfache Lösung für Lehrpersonen und Schüler und Schülerinnen
Eine Lösung dafür entwickelt hat der aus Schweden angereiste Gast Per Brahm. Er ist Gründer und CEO von Learnify. Er stellt die zentralen Funktionen der Plattform Learnify vor und legt dar, wie diese den Unterricht und die Schulkultur in Schweden grundlegend verändert hat: «Die Hauptidee von Learnify ist es, Lerninhalte aus verschiedenen Quellen zu sammeln. Inhalte können zum Beispiel von Lehrpersonen, Verlegern oder von vielen anderen Quellen erstellt werden.» Wie eine digitale Drehscheibe lässt Learnify den Unterricht mit den Vorteilen des Internets und dem Computer oder dem Tablet kombinieren.

So beinhaltet die Plattform eine Online-Bibliothek mit interaktiven Lernressourcen. Von Lehrpersonen erstellte Unterrichtsmaterialien sind online verfügbar und können überall abgerufen und geteilt werden. Auch Lernende haben die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise Texte, interaktive Übungen oder eigene Filme zu erstellen und bestehende Webinhalte unkompliziert einzubinden. In der so genannten Lernzone tauscht sich die Klasse aus, ganz wie man es sich von Social Media gewohnt ist. Zudem steht ein passwortgeschützter Bereich zur Verfügung, welcher sich unter anderem für den internen Informationsaustausch eignet – auch mit Eltern.

Nachhaltiges Engagement von Samsung Schweiz
Im Rahmen des Corporate Citizenship Programmes engagiert sich Samsung Schweiz mit verschiedenen Aktivitäten für digitale Bildung in der Schweiz. Neben der Mitgründung des Vereins DBS und dessen aktuellen Projekts Learnify geht Samsung Schweiz auch Partnerschaften mit öffentlichen Schulen ein.

Hierbei sollen die Möglichkeiten von digitaler Bildung erprobt werden. Aber mit digitalen Inhalten und neuster Technologie an den Schulen ist es nicht getan. «Viele Schulen sind bereits mit digitalen Unterrichtswerkzeugen ausgerüstet. Oft werden diese aber nur für einfache und isolierte Anwendungen verwendet, wie zum Beispiel zum Schreiben von Texten. Es ist wichtig, dass sich Lehrpersonen die entsprechenden Kompetenzen aneignen können. Mit gezielter Weiterbildung kann das Potenzial ausgeschöpft und die digitalen Medien in Interaktion mit den Schülern für kooperative Lernformen ideal genutzt werden», erklärt Martin Kathriner von Samsung Schweiz. Für die Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen hat Samsung Schweiz deshalb Projekte mit der Pädagogischen Hochschule Zürich und der Pädagogischen Hochschule Zug lanciert.

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter dem folgenden Link:
http://s.samsung.ch/SAM_DigitaleBildungSchweiz



Über Samsung Electronics
Samsung Electronics Co., Ltd. inspiriert Menschen und eröffnet ihnen auf der ganzen Welt neue Möglichkeiten. Mit Innovationen und dem Streben, immer wieder Neues zu entdecken, verändern wir die Welt von Fernsehern, Smartphones, Wearables, Tablets, Kameras, Druckern, Hausgeräten, Netzwerk-Systemen bis hin zu Medizintechnik, Halbleitern und LED-Lösungen. Mit der offenen Plattform SmartThings, unserer grossen Vielfalt an smarten Produkten und branchenübergreifenden Kooperationen sind wir Vorreiter im Bereich Internet of Things. Wir beschäftigen weltweit 319.000 Menschen in 84 Ländern bei einem Jahresumsatz von 196 Milliarden US-Dollar. Entdecken Sie die neuesten Nachrichten, Hintergrundinformationen und Pressematerialien auf www.samsung.com/ch und im Samsung Newsroom unter news.samsung.com.

Über den Verein «Digitale Bildung Schweiz» (DBS)
Der Verein setzt sich für bereicherndes, offenes und selbstbestimmtes Lernen im Netz ein. Er strebt eine breite Trägerschaft mit Beteiligung der öffentlichen Hand, Bildungsinstitutionen, Stiftungen und privatwirtschaftlichen Partnern an. Der Verein setzt sich für die Förderung der digitalen Bildung in der Schweiz ein und somit für entsprechende Ressourcen, Methoden und Werkzeuge in der Öffentlichkeit und insbesondere an öffentlichen Schulen. Mehr Infos unter www.digitalebildung.ch.

Über Learnify
Learnify ist eine Online-Unterrichtsplattform, welche Lehrpersonen ermöglicht, interaktive Lernressourcen zu erstellen und Schülerinnen und Schülern zur Verfügung zu stellen. Als digitaler Hub ermöglicht Learnify, den Unterricht mit den Vorteilen des Internets und dem Computer zu kombinieren. Die Plattform Learnify wird in der Schweiz vom Verein «Digitale Bildung Schweiz» seit 2015 betrieben und von Samsung Schweiz im Rahmen des Corporate Citizenship Programmes massgeblich unterstützt. Mehr Infos unter www.learnify.ch.