Speicherkarten – was ist der Unterschied?

2012-01-19

Wenn Ihnen Ihre modernen Apparate und Spielzeuge, wie Tablets, Smartphones und digitale Kameras, am Herzen liegen, müssen Sie – falls Sie es noch nicht getan haben – einige Zeit dafür opfern, um sich mit Speicherkarten vertraut zu machen. Von größerer Kapazität bis hin zu höherer Sicherheit – Speicherkarten bieten jetzt umfassendere Funktionen, mit denen Sie das gesamte Potenzial Ihrer Lieblingsgeräte ausschöpfen können.

Wenn es um Technologieprodukte geht, sind Speicherkarten zwar nicht unbedingt Gesprächsthema Nummer Eins – besonders, wenn man die Popularität von Geräten wie Smartphones und Tablets berücksichtigt –, aber sie sind unerlässlich. Aus diesem Grund möchten wir die Funktionen und Eigenschaften, die die Leistung von Speicherkarten beeinflussen und abheben, genauer betrachten.

Klasse

Eines der häufig übersehenen Features von Speicherkarten ist das Klassensystem. Bei der Auswahl einer Speicherkarte für unsere digitalen Geräte betrachten wir normalerweise die Größe und Kompatibilität, aber die Klasse ist gleichermaßen wichtig. Derzeit gibt es fünf Klassen: Klasse 2, Klasse 4, Klasse 6, Klasse 8 und Klasse 10. Bei dieser Klassifizierung handelt es sich um eine Festlegung der Übertragungsraten, die in MB pro Sekunde angegeben werden. So liegen die Übertragungsraten von Speicherkarten der Klasse 4, wie die SD-Karten von Samsung, bei 4 MB/Sek. Die neu auf dem Markt angebotenen Speicherkarten der Klasse 10 erzielen eine Geschwindigkeit von bis zu 10 MB/Sek. und eignen sich vor allem für Geräte wie DSLR-Kameras.

Kompatibilität

Die Entwicklung von Speicherkarten geht rapide voran und alles – ob physikalische Größe, Speicherplatz oder Übertragungsgeschwindigkeit – befindet sich im ständigen Wandel. Daher ist es nicht überraschend, dass die Kompatibilität mit Geräten stark vom Alter der Speicherkarten abhängig ist. Selbst wenn eine Karte in den Steckplatz passt, heißt das noch lange nicht, dass sie auch funktioniert. Die gleiche Logik ist umgekehrt auch auf die Geräte anwendbar, die Sie nutzen möchten. Wenn Sie die neueste Speicherkarte für einen alten PC verwenden möchten, bleiben Ihre Bemühungen wahrscheinlich erfolglos, weil die unterschiedliche Technologie nicht miteinander kompatibel ist.

Sicherheit

An Anbetracht der geringen Größe von Speicherkarten, die von klein bis sehr klein reicht, ist die Sorge um Beschädigung äußerst verständlich. Glücklicherweise sind die meisten modernen Speicherkarten, wie die microSD-Karte von Samsung, robust genug, sodass selbst die ungeschickteste Person nichts zu befürchten hat. Sie lassen Ihre Geräte häufig fallen? Davor schützt die neueste Schock- und Stoßfestigkeitstechnologie. Hoppla, Ihr Smartphone ist ins Wasser gefallen. Die Samsung SDHC-Karten sind mit einer Epoxidharzmischung (EMC – Epoxy Molding Compound) beschichtet, die Extraschutz vor dem Eindringen von Wasser und Staub bietet. Darüber hinaus sind sie vor Magnetfeldern und Röntgenstrahlen geschützt, eine Gefahr, die häufig im Zusammenhang mit Kühlschränken und Magneten auftritt. Ihre wertvollen Daten waren noch nie so sicher.