Was ist ein Ultrabook?

2014-02-11

Sie wollen wissen, was ein Ultrabook ist und wie es sich von einem Notebook unterscheidet? Was sind die Vorteile von Ultrabooks und wofür eignet sich diese Art Rechner besonders gut? Wir zeigen Ihnen den Vergleich zwischen Ultrabooks und Notebooks und beantworten alle Fragen rund um Ultrabooks.



Was ist ein Ultrabook?


Die Frage, was ein Ultrabook ist, wurde bereits im Jahre 2011 auf der Computex IT-Messe in Taipei von der Firma Intel beantwortet, die die Definiton eines Ultrabooks prägte und das Konzept dahinter erstmals vorstellte. Ziel von Intel war es, in Zusammenarbeit mit PC- und Notebook-Herstellern, eine neue Geräteklasse auf dem Markt zu etablieren.
Was zeichnet ein Ultrabook aus?

Was zeichnet ein Ultrabook aus?

Ein Ultrabook ist ultraflach, ultraschlank und ultraleicht. Die meisten Geräte haben trotz der kompakten Bauweise und des geringen Gewichts eine vergleichsweise hohe Akkulaufzeit, von oftmals mehr als acht Stunden. Ein weiteres Merkmal ist das schnelle Wiederanfahren der Geräte aus dem Standby oder Schlafmodus.

Wofür kann ein Ultrabook genutzt werden?

Wofür kann ein Ultrabook genutzt werden?

Mit einem Ultrabook können Sie sowohl Ihre Arbeit effizient erledigen als auch in der Freizeit rechenintensive Anwendungen wie Videostreams oder Computerspiele genießen. Für Modelle, die mit Intel Wireless Display ausgestattet sind, benötigen Sie keine Kabel, um externe Geräte anzuschließen. Ob in der Uni, auf Geschäftsreise, im Büro oder im Urlaub – das leichte und schnelle Ultrabook ist ein idealer Begleiter für unterwegs.

Verbinden Sie Ihr Ultrabook ganz einfach kabellos mit dem Fernseher, Beamer oder externen Bildschirmen. Ihre Samsung Geräte können Sie natürlich wie gewohnt einfach mit AllShare verbinden.

Wie werden sich Ultrabooks in Zukunft entwickeln?

Wie werden sich Ultrabooks in Zukunft entwickeln?

Ultrabooks bleiben mobile Computer, sie werden zukünftig wahrscheinlich noch schneller, schmaler und leistungsfähiger sein als heute. Auch Notebooks werden sich am höherwertigen Design und an der Qualität der Ultrabooks immer stärker orientieren.
Was sind die Vorteile von Ultrabooks?

Was sind die Vorteile von Ultrabooks?

Ultrabooks überzeugen vor allem in puncto Design, Akkulaufzeit und Schnelligkeit. Außerdem sind einige Ultrabook-Modelle dank Touchscreen sogar mit dem Finger steuerbar. Ausgewählte Geräte können Sie ganz einfach durch Umklappen, Schieben oder Drehen in ein Tablet verwandeln.

Das Microsoft Betriebssystem Windows 8 sorgt hierbei für die nötige Kompatibilität und Flexibilität. Die Intel Core Prozessoren geben Ihre Musik, Videos, Filme, Fotos und Spiele flüssig und perfekt abgestimmt wieder. Ultrabooks, die mit der Intel Smart-Connect-Technik ausgestattet sind, aktualisieren automatisch Ihre E-Mails und sozialen Netzwerke.

Die Intel Anti-Theft-Technologie trägt zum Schutz Ihrer Daten bei. Im Falle eines Verlustes oder Diebstahls lässt sich Ihr Ultrabook ganz einfach ferngesteuert sperren.
Definierte Anforderungen an ein Ultrabook

Definierte Anforderungen an ein Ultrabook

Was ein Ultrabook ist und welche Merkmale es erfüllen muss, schreibt Intel genauestens vor. Der Begriff ist ein eingetragenes Warenzeichen der Intel Corporation.

Was sind laut Intel die Eigenschaften eines Ultrabooks?

Was sind laut Intel die Eigenschaften eines Ultrabooks?

Ein Ultrabook mit einem bis zu 14 Zoll großen Display darf maximal 18 Millimeter dick sein. Bei Modellen, deren Displays größer sind als 14 Zoll, darf die maximale Bauhöhe 21 Millimeter betragen. Ultrabooks dürfen ein Gewicht von 1,4 Kilogramm nicht überschreiten und sind mit Li-Polymer Akkus mit 36 bis 41 Watt ausgestattet.
Was ist in einem Ultrabook nicht zu finden?

Was ist in einem Ultrabook nicht zu finden?

In einem Ultrabook ist kein optisches Laufwerk integriert. Als Massenspeicher werden Hybrid-HDD oder SSD Laufwerke verwendet, die im Vergleich zu Festplatten wenig oder keine beweglichen Teile besitzen und dadurch stromsparender und schneller arbeiten. Zudem sind sie weniger anfällig für schädliche Umwelteinflüsse.

Ultrabooks ermöglichen einen schnellen Systemstart, lange Standby-Zeiten und ein sehr schnelles Aufwachen aus dem Ruhemodus in etwa 5 Sekunden.

Welche Prozessoren werden verwendet?

Welche Prozessoren werden verwendet?

Der Chiphersteller Intel gliedert die Spezifikationen der Ultrabooks in drei Phasen, die sich insbesondere an den jeweils verfügbaren Prozessor-Generationen orientieren.

Die drei Phasen der Ultrabook-Prozessoren

In der ERSTEN PHASE 2011 wurden die Intel Core Prozessoren i5 und i7 (Sandy Bridge) der zweiten Generation mit einem Thermal Design Power (TDP) Wert für die thermische Verlustleistung von maximal 17 Watt eingesetzt.

In der ZWEITEN PHASE 2012 verwendeten die Hersteller sogenannte Ivy Bridge-CPUs mit einem TDP-Wert von maximal 15 Watt.

In der DRITTEN PHASE 2013 werden Haswell Ultra Prozessoren eingebaut, die noch längere Akku- und Standby-Zeiten ermöglichen.
Welche Schnittstellen hat ein Ultrabook in der Regel?

Welche Schnittstellen hat ein Ultrabook in der Regel?

Im Vergleich zu vielen Notebooks verzichten die meisten Ultrabooks auf ein DVD-Laufwerk. Anschlussmöglichkeiten bestehen durch USB 3.0-Ports, Ethernet Port, HDMI-Schnittstelle und Kopfhörerausgang. Konventionelle Notebooks bieten hier eine größere Anschlussvielfalt. In einem Ultrabook ist neben WLAN auch immer Bluetooth vorhanden.
Was ist der Unterschied zwischen Notebooks und Ultrabooks?

Was ist der Unterschied zwischen Notebooks und Ultrabooks?

Ein Notebook ist im Vergleich zum Ultrabook in der Regel dicker und schwerer als ein Ultrabook. Die meisten Notebooks wiegen im 15-Zoll-Standardformat zwischen 2,4 und 2,7 Kilogramm, Ultrabooks hingegen nur etwa 1 Kilogramm.

Display

Display

Notebooks setzen auf Displaydiagonalen bis zu 17 Zoll, wohingegen Ultrabooks eher kleinere, um die 13 Zoll große Bildschirme verwenden. Diese Displays punkten oftmals mit einer höheren und schärferen Auflösung, sind heller und bei einigen Modellen zusätzlich durch kratzfestes Gorilla Glas geschützt.
Prozessoren und Grafikchips

Prozessoren und Grafikchips

Die Prozessoren von Notebooks haben oft höhere Taktraten oder auch mehr Prozessor-Kerne. Zudem setzen Notebooks auf spezifische Grafikkarten. Beim Ultrabook werden Grafikaufgaben von einem On-Board-Grafikchip erledigt, der zwar platz- und stromsparender ist, gleichzeitig aber auch leistungsschwächer als eine reguläre Grafikkarte.
Flash-Speicher

Flash-Speicher

Die kompakten Flash-Speicher von Ultrabooks sind bis zu dreimal schneller als herkömmliche Festplatten, bieten jedoch nicht so viel Speicherplatz wie die großen Standard-Festplatten von Notebooks.




Wann zu einem Notebook, wann zu einem Ultrabook greifen?

Sie können sich nicht zwischen einem Notebook oder Ultrabook entscheiden? Samsung bietet Ihnen eine große Auswahl an Ultrabooks und Notebooks, die Ihren Wünschen und Ansprüchen entsprechen.
Samsung Notebooks

Samsung Notebooks

Samsung Notebooks besitzen große Tastaturen und Bildschirme, eingebaute DVD-Laufwerke und sehr hohe Rechenleistungen. Die große Festplatte eines Samsung Notebooks sorgt für schnelle Performance, Geschwindigkeit und ermöglicht die Speicherung und Bearbeitung großer Datenmengen. Größere Samsung Notebooks, die den Tower-PC ersetzen, sind ideale Computer für die Arbeit zuhause.
Samsung Ultrabooks

Samsung Ultrabooks

Die Samsung Ultrabooks heißen neuerdings ATIV Book, zum Beispiel ATIV Book 5, ATIV Book 7 und ATIV Book 9. Überzeugen Sie sich von der kompakten Bauweise, Leichtigkeit, Schnelligkeit und Leistungsstärke der Samsung ATIV Books.