SiMKo 3

Nicht nur Außendienstmitarbeiter wissen, wie wichtig es sein kann, auch unterwegs auf Unternehmensressourcen wie E-Mail, Kontakte, Kalender und Geschäftsdaten zugreifen zu können. Deswegen statten inzwischen fast 90 % aller Unternehmen ihre Mitarbeiter mit mobilen Endgeräten, die auch privat genutzt werden können, aus. Ein Problem dabei: die Datensicherheit in öffentlichen Netzen und Risiken wie Diebstahl, Verlust oder Zerstörung. Um dem entgegen zu wirken, haben T-Systems und Telekom Innovation Laboratories (Deutsche Telekom Laboratories) in Zusammenarbeit mit Samsung die sichere Smartphone-Software-Architektur ""SiMKo3"" entwickelt. Sie bildet eine Schicht zwischen Hardware und den offenen und sicheren Anwendungssystemen. So bleiben die sensiblen Unternehmensdaten geschützt – überall.

Schützen Sie, was Ihnen wichtig ist

Schützen Sie, was Ihnen wichtig ist

Da die Abstände zwischen neuen Smartphones und ihren Nachfolgern immer kürzer werden, werden für diese Modelle oft nur klassische und nicht ausreichende Sicherheitsarchitekturen erstellt. Genau aus diesem Grund hat T-Systems "SiMKo3" entwickelt. Die Smartphone-Software-Architektur ist mit der Samsung GALAXY Plattform kompatibel und ermöglicht eine Trennung von privaten Inhalten und geschäftlichen Daten über den Einsatz von zwei gleichzeitig laufenden Betriebssystemen. Ein Smartphone – zwei getrennte Welten. Während in der Life-Umgebung alle gängigen Applikationen des Smartphones genutzt werden können, sind die geschäftlichen Daten sicher hinter einer virtualisierten Mauer geschützt. Und während in der Work-Umgebung mit sensiblen Daten gearbeitet und über eine getunnelte Netzanbindung via Smartcard telefoniert wird, bleiben private Inhalte auf der anderen Seite der Mauer abgetrennt. Über das Notification Panel kann ganz einfach zwischen den beiden Compartments gewechselt werden. Und sollte einmal ein neueres Smartphone eingesetzt werden, bleibt die Sicherheit, dank Entkopplung der Hardware und Software, bestehen.
Sichere Mobilität

Sichere Mobilität

SiMKo3 ist die sicherste Art, mobil zu sein. Die Technologie ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zugelassen und dank der Personalisierung durch den Kunden verlassen personenbezogene Daten zu keiner Zeit die Hoheit des Unternehmens. So können kompatible Consumer-Geräte der Samsung GALAXY Plattform unter Trustcenter-Bedingungen ganz einfach in SiMKo3-Geräte umgewandelt werden. Sie bieten dann getrennte Work und Life Compartments, die die sichere Trennung von "offenen" und "sicheren" Daten gewährleisten.
Virtualisierte Smartphone-Architektur

Virtualisierte Smartphone-Architektur

Die SiMKo3-Technologie verwendet zum Erzeugen der notwendigen Schlüssel und Speichern der Zertifikate (digitale Identität) eine hochsichere Kryptokarte. Zusätzlich läuft die Anbindung an die Kundeninfrastruktur mithilfe eines VPN-Tunnels und über skalierbare Back-Office-Connectoren (BOC), die aus einer Firewall und einem VPN-Server bestehen. Falls erforderlich kann auch ein Groupware-Connector, der unterschiedliche Arbeitsplatzsysteme über das ActiveSync-Protokoll anbindet, in die BOCs integriert werden. Die Unabhängigkeit von Endgeräten und den damit verbundenen Innovationszyklen wird durch die Virtualisierungsschicht auf Basis eines sicheren L4-Mikrokerns realisiert.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Fordern Sie bei Samsung weitere Informationen zu Produkten, Lösungen und Dienstleistungen an. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Schreiben Sie uns eine E-Mailenterprisesolutions@samsung.de

SENDEN SIE EINE ANFRAGE