New to Windows

Das Wichtigste
auf einen Blick

Lernen Sie Windows kennen

Windows lässt sich auf eine völlig neue, ungemein intuitive Art und Weise bedienen. Sie können Ihren PC mittels Touch-Steuerung nutzen oder auch weiterhin zu Maus und Tastatur greifen. Wir stellen Ihnen die Grundlagen vor und helfen Ihnen bei den ersten Schritten.

So bedienen Sie Geräte, die mit Windows 8 und Windows RT ausgestattet sind

Windows 8 und Windows RT lassen sich nicht nur per Maus und Tastatur bedienen. Auch die intuitive Touch-Steuerung wird unterstützt, was Ihnen völlig neue Eingabemöglichkeiten eröffnet. So einfach bedienen Sie Geräte, die mit Windows 8 oder Windows RT ausgestattet sind:

Verwenden der Charms

Über das Charms-Menü können Sie häufige Aufgaben wie Suchen, Teilen von Links und Fotos, Anschließen von Geräten oder Ändern von Einstellungen erledigen.

  • Teilen Teilen von Dateien und Informationen – ohne die aktuelle App zu verlassen
  • Start Aufrufen der Startseite
  • Geräte Anzeigen und Verwenden von an den PC angeschlossenen Geräten wie Drucker und Fernseher
  • Einstellungen Informationen, Hilfe und Einstellungen Ihres PCs und der aktuellen App

Wichtige Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zum Upgrade, zu Neuerungen und den ersten Schritten? Hier finden Sie die wichtigsten Antworten.

  • Für welche Edition von Windows 8 soll ich mich entscheiden?

    Es stehen zwei Editionen zur Auswahl: Windows 8 und Windows 8 Pro. Windows 8 bietet alle Funktionen und Ausstattungsmerkmale, die Sie benötigen, um produktiv zu sein, sich unterhalten zu lassen und mit anderen Personen in Kontakt zu bleiben. Windows 8 Pro umfasst einen erweiterten Funktionsumfang, der für Anwender interessant ist, die Verbindungen mit Unternehmensnetzwerken herstellen, auf Remotedateien zugreifen, vertrauliche Daten verschlüsseln und andere erweiterte Aufgaben durchführen müssen.

  • Kann ich von einer älteren Windows-Version auf Windows 8 upgraden?

    Ja. Wie das Upgrade durchgeführt wird, hängt von der Windows-Version ab, die Sie derzeit nutzen. Beispielsweise lassen sich Ihre eigenen Dateien, Programme und Einstellungen einfach in Windows 8 übernehmen, wenn Sie derzeit Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Home Premium einsetzen. Nutzen Sie Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate, Windows Vista oder Windows XP, müssen Sie Ihre Programme erneut installieren. Für einige Funktionen (beispielsweise solche, die einen Touchscreen erfordern) benötigen Sie unter Umständen einen neuen PC.

  • Wie kann ich herausfinden, ob meine Geräte und Anwendungen mit Windows 8 kompatibel sind?

    In der Regel lassen sich unter Windows 8 die gleichen Peripheriegeräten und Anwendungen nutzen, die auch unter Windows 7 funktionieren. In einigen Fällen müssen Geräte oder Programme jedoch aktualisiert werden, oder es müssen Anwendungen deinstalliert und nach dem Upgrade auf Windows 8 erneut installiert werden.

    Ob Ihre Anwendungen und Geräte kompatibel sind, finden Sie heraus, wenn Sie vor dem Umstieg auf das neue Betriebssystem den Windows 8-Upgrade-Assistenten ausführen. Hierbei handelt es sich um ein kostenloses Programm, das überprüft, ob Ihre derzeitige Hardware sowie Anwendungen und Geräte kompatibel sind. Stellen Sie sicher, dass alle Geräte, die Sie mit dem PC verwenden möchten, am Computer angeschlossen und eingeschaltet sind. Führen Sie dann den Assistenten aus.

    Nach der Überprüfung stellt der Assistent einen Kompatibilitätsbericht bereit, in dem alle entdeckten Probleme aufgeführt sind, die Sie vor dem Upgrade beheben sollten. Sie können diesen Bericht zur späteren Verwendung speichern oder drucken.

  • Welche Einstellungen, Anwendungen und Dateien werden beim Upgrade übernommen?

    Sie können von Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 Release Preview, Windows 8 Consumer Preview oder Windows 8 Developer Preview auf Windows 8 upgraden. Möglicherweise können Sie jedoch nicht alle persönlichen Dateien, Anwendungen und Einstellungen übernehmen. Die folgende Tabelle zeigt, welche Elemente bei einem Upgrade von einer bestimmten Windows-Version übernommen werden:

    • Upgrade von
    • Windows 7
    • Windows Vista
    • Windows XP
    • Windows 8 Release Preview
    • Windows 8 Consumer Preview
    • Windows Developer Preview
    • Diese Elemente werden übernommen
    • Anwendungen, Einstellungen und eigene Dateien
    • Windows-Einstellungen und eigene Dateien
    • Eigene Dateien
    • Eigene Dateien
    • Nichts (Ihre Dateien werden jedoch im Ordner „Windows.old“ gespeichert)
    • Nichts (Ihre Dateien werden jedoch im Ordner „Windows.old“ gespeichert)
  • Kann ich ein Upgrade von einer 32-Bit-Version von Windows auf eine 64-Bit-Version von Windows 8 durchführen?

    Wenn Ihr PC über einen 64-Bit-fähigen Prozessor (CPU) verfügt, Sie derzeit jedoch eine 32-Bit-Version von Windows verwenden, können Sie eine 64-Bit-Version von Windows 8 installieren. Ein Onlineupgrade ist jedoch nicht möglich. Sie müssen den Upgrade-Assistenten herunterladen, auf eine DVD oder ein startbares USB-Gerät übertragen und Windows 8 von diesem Medium installieren. Außerdem können Sie keine Dateien, Einstellungen oder Anwendungen übernehmen, wenn Sie ein Upgrade von einer 32-Bit- auf eine 64-Bit-Version durchführen.

  • Kann ich ein Upgrade von einem Betriebssystem durchführen, das älter ist als Windows XP?

    Sie können ein Onlineupgrade durchführen oder eine DVD im Einzelhandel erwerben, um ein Upgrade von einem PC, auf dem Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 läuft, durchzuführen. Wenn Sie ein Upgrade von einer älteren Windows-Version als Windows XP (z. B. Windows 95 oder Windows 2000) durchführen möchten, müssen Sie Windows 8 OEM System Builder (Vollversion) erwerben. Sie können keine Dateien, Einstellungen oder Anwendungen beibehalten, wenn Sie das neue Betriebssystem installieren.

  • Kann ich Windows 8 deinstallieren und zur vorherigen Windows-Version zurückkehren?

    Das ist nicht so einfach. Wenn Sie zu Ihrer vorherigen Windows-Version zurückkehren möchten, ist es erforderlich, die Festplatte zu formatieren und anschließend die vorherige Windows-Version mithilfe des im Lieferumfang Ihres PCs enthaltenen Wiederherstellungs- bzw. Installationsmediums erneut zu installieren. In der Regel handelt es sich hierbei um eine DVD.

    Falls Sie nicht über ein Wiederherstellungsmedium verfügen, können Sie ein solches möglicherweise mithilfe der Wiederherstellungspartition Ihres PCs erstellen. Verwenden Sie dazu die vom PC-Hersteller bereitgestellte Software. Weitere Informationen finden Sie im Supportbereich der Website des PC-Herstellers. Nach der Installation von Windows 8 können Sie die Wiederherstellungspartition Ihres PCs nicht mehr verwenden, um zur vorherigen Windows-Version zurückzukehren.

  • Kann ich beim Upgrade die Sprachversion ändern?

    Die einfachste Möglichkeit, die Sprachversion zu ändern, besteht darin, das Upgrade mit derselben Sprache durchzuführen, Ihre Anwendungen, Einstellungen und Dateien beizubehalten und anschließend die Sprache zu ändern. Wenn Sie die Sprache während des Upgrades ändern, können Sie keine Anwendungen und Einstellungen beibehalten.

  • Was ist der Windows Store?

    Im Windows Store finden Sie Tausende, in übersichtliche Rubriken eingeteilte Apps für Ihr Windows 8-Gerät. Der Windows Store ist direkt in Windows 8 integriert und so ganz einfach zu verwenden. Tippen oder klicken Sie auf der Startseite auf die Store-Kachel, um loszulegen. Um Apps aus dem Windows Store laden zu können, benötigen Sie ein kostenloses Microsoft-Konto.

  • Kann ich meine Apps auf anderen PCs und Geräten verwenden?

    Ja, Sie können sämtliche Apps, die Sie aus dem Windows Store geladen haben, auf bis zu fünf PCs bzw. Tablets mit Windows 8 oder Windows RT installieren. Öffnen Sie einfach den Windows Store auf dem Gerät, auf dem Sie eine App installieren möchten, und tippen oder klicken Sie auf „Meine Apps“. Spielen Sie die gewünschte App ein, indem Sie auf „Installieren“ tippen oder klicken.

Haben Sie Fragen zu Windows RT?

  • Soll ich mich für ein Gerät mit Windows RT oder Windows 8 entscheiden?

    Windows RT ist mit einer Vielzahl vorinstallierter Apps ausgestattet: Mail, Kontakte, Fotos, SkyDrive, Spiele, Musik, Video und jede Menge mehr.

    Auf Geräten, die mit Windows RT ausgestattet sind, ist Microsoft Office Home & Student 2013 RT bereits vorinstalliert. Sie können also mit den aktuellen, für die Touch-Steuerung optimierten Versionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint und OneNote arbeiten. Einige Funktionen und Produkte werden nicht unterstützt.

  • Welche Apps sind in Windows RT integriert?

    Windows RT bietet nahezu den gleichen Funktionsumfang wie Windows 8. Allerdings ist das Betriebssystem für den Einsatz auf kompakten und leichten Geräten konzipiert. Beispiele für Funktionen und Ausstattungsmerkmale, die sowohl Windows 8 als auch Windows RT auszeichnen:

    • Innovative und benutzerfreundliche Bedienoberfläche, die Sie leicht an Ihre Bedürfnisse anpassen können.
    • Integrierte Apps wie Mail, Kalender, Fotos und SkyDrive – Tausende weitere Apps stehen Ihnen im Windows Store zur Auswahl.
    • Internet Explorer 10 zum schnellen und sicheren Surfen.
    • Touch-Steuerung. So können Sie Windows auf eine völlig neue Weise bedienen.
    • Unterstützung von Maus und Tastatur. So können Sie produktiv arbeiten.

    Windows RT verfügt zudem über einige exklusive Funktionen und Ausstattungsmerkmale:

    • Windows Update und Windows Defender sind stets aktiviert, damit Ihr Gerät jederzeit geschützt ist.
    • Der erweiterte Datenschutz, der auf der BitLocker-Verschlüsselungstechnologie basiert, sorgt für noch größere Sicherheit Ihrer Daten.
    • Alle mit Windows RT ausgestatteten Geräte sind permanent online und dank verbundenem Standby im Handumdrehen betriebsbereit (nicht alle PCs und Tablets mit Windows 8 verfügen über diese Funktion).
    • Microsoft Office Home & Student 2013 RT ist vorinstalliert. Sie können also mit den aktuellen, für die Touch-Steuerung optimierten Versionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint und OneNote arbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter „Wo erhalte ich mehr Informationen zu Office unter Windows RT”.

    Einige Funktionen und Ausstattungsmerkmale sind in Windows RT nicht enthalten:

    • Windows Media Player
    • Windows Media Center
    • Anlegen von Heimnetzgruppen (Sie können einer bestehenden Heimnetzgruppen beitreten, jedoch keine neue anlegen.)
    • Fernzugriff auf ein Gerät, das mit Windows RT ausgestattet ist. (Sie können aber von einem Windows RT Gerät mittels Remotedesktopverbindung auf andere PCs zugreifen.)
    • Domänenbeitritt

    Mit Windows RT können Sie Apps direkt aus dem Windows Store installieren. Sie können jedoch keine Desktop-Anwendungen, die für die Nutzung auf PCs konzipiert sind, einspielen.

    Sie können nur Drucker, Mäuse, Tastaturen und andere Geräte nutzen, die das Logo „Designed for Windows RT” tragen.