Umweltbewusste Produkte

Unsere umweltbewussten Produkte sorgen für einen gesunden Planeten

Ein zentrales visuelles Bild der Seite „Umweltfreundliche Produkte“

Samsung Electronics räumt der Umwelt höchste Priorität ein – von dem Augenblick, in dem die Planung beginnt, bis zur endgültigen Entsorgung eines Produkts. Unser Eco-design Process, der im Jahr 2004 etabliert wurde, analysiert die potenzielle Umweltauswirkung eines Produkts gründlich. Wir setzen alles daran, unsere Produkte ebenso umweltbewusst wie funktional zu gestalten – von der Bewahrung von Ressourcen und Herstellung neuer, innovativer Produkte bis zur Sicherstellung, dass diese am Ende der Nutzungsdauer leicht recycelbar sind. Deshalb werden unsere Produkte weltweit als umweltbewusst anerkannt.

KPI 2020: Umweltbewusste Produkte entwickeln

Entwicklung umweltbewusster Produkte

Diese Infografik enthält die KPI 2020: Umweltmanagement. Es werden über 90 % in der Bewertung für umweltbewusste Produktentwicklung angestrebt.

Gesamte THG-Reduzierung in der Produktverwendungsphase

Diese Infografik enthält die KPI 2020: Umweltmanagement.

Der Eco-design Process betrachtet die Umweltbelastung eines Produkts ab dem Zeitpunkt der Produktentwicklung

Der Eco-design Process ist ein umweltfreundliches Bewertungsverfahren, das in der Produktplanungsphase herangezogen wird. Wir betrachten die Umweltbelastung eines Produkts in jeder Phase, vom Produktentwurf bis hin zu Logistik, Vertrieb und Rücknahme. Durch diesen Prozess identifizieren wir, ob die jeweiligen Produkteigenschaften an den Praktiken für Umweltbewusstsein ausgerichtet sind, z. B. Verwendung möglichst weniger Ressourcen in der Produktion, Eliminierung unnötiger Verpackungen, Vertriebseffizienz und effektives Recycling nach Ende der Nutzungsdauer.
Bei Kühlschränken führte der Eco-design Process uns dahin, eine ozonabbauende Substanz durch ein umweltbewusstes Kältemittel zu ersetzen. Außerdem erzielten wir technologische Fortschritte durch Verwendung eines Kompressors, der den Energieverlust durch rasche Bereitstellung genau der Menge Kaltluft minimiert, die erforderlich ist, um Lebensmittel frisch zu halten. Damit ermöglicht der Eco-design Process Samsung Electronics, Produkte anzubieten, die die Umwelt schonen und dabei das Leben angenehmer machen.

Galaxy S10 und Grande Dryer produziert mit Eco-Design Process

Das neueste Smartphone-Modell Galaxy S10 von Samsung Electronics zeichnet sich durch gute Umwelteigenschaften und eine hervorragende Leistung aus. Entsprechend der Kreislaufwirtschaft und der umweltbewussten Verpackungspolitik von Samsung Electronics verfügt das Galaxy S10 nicht nur über eine ausgezeichnete Ladeeffizienz, sondern für die Verpackung werden auch Biokunststoff, recyceltes Plastik sowie Recyclingpapier verwendet. Außerdem haben wir die Verwendung von Kunststoffverpackungen, die für unsere Ladegeräte, Headsets und Ohrpolster verwendet wurden, eingestellt, um uns den Bemühungen um eine Reduzierung des Kunststoffverbrauchs anzuschließen, was kürzlich weltweite Aufmerksamkeit erregt hat. Unsere Produkte sind für ihre guten Eigenschaften anerkannt und haben Umweltzertifizierungen erhalten, darunter die Carbon Trust Certification des Vereinigten Königreichs und die EPEAT-Zertifizierung (Electronics Products Environmental Assessment Tool) der Vereinigten Staaten. Der großvolumige Grande Dryer zeichnet sich durch eine reduzierte Trocknungszeit, einen geringeren Stromverbrauch und eine geringere Standby-Leistung dank eines Hybridverfahrens aus, bei dem sowohl Heizgeräte als auch Wärmepumpen zum Einsatz kommen. Darüber hinaus wurde das Produkt so konzipiert, dass es mit gewöhnlichen, leicht erhältlichen Werkzeugen zerlegt werden kann, und seine Kunststoffkomponenten entsprechen der Vorschrift für eine 100-prozentige Materialkennzeichnung, um das Recycling zu erleichtern.

Galaxy S10 und Grande Dryer produziert mit Eco-Design Process.
Smartphone : Galaxy S10 Hohe Energieeffizienz: Ultra-Energiesparmodus, 86 % Ladeeffizienz 86 % Nutzung von Bio-Kunststoff: Vordere Abdeckung (37 % Bio-Materialien), Ohrstöpsel (29 % Bio-Materialien) Ressourceneffizienz: Nicht-Plastikverpackung (Ladegerät, Headset, Ohrstöpsel, Kabel), Verwendung von wiederverwendbarem Plastik (20 % des Ladegerätgehäuses), Verwendung von Recyclingpapier (70 % der Verpackung, Gewichtsbasis) Umweltzertifikate: Carbon Trust (UK), EPEAT-UL (US), Blatt des Lebens (Russland), Selo Colibri (Brasilien) Trockner : DV14N8520KV Hohe Energieeffizienz: Hohe Energie-Effizienz: Reduzierung des Standby-Stromverbrauchs (unter 0,5 W), Reduzierung des Energieverbrauchs durch Hybridtechnologien in Heizgerät und Heizpumpe Einfache Demontage: Demontage mit normalem Werkzeug, einfache Wiederverwertung durch Materialinformationen Reduzierung der toxischen Substanzen: Keine ozonschichtschädigenden Substanzen (FCKW, HFCKW, Halone), pflanzliche Tinte im Handbuch, Bereitstellung eines Online-Handbuchs
Umweltbewertungen wichtiger Produkte

Samsung Electronics führt mit seinem Bewertungssystem bereits in der Phase der Produktentwicklung Umweltbewertungen für seine Produkte durch. Um das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Bewertungssystem zu stärken, haben wir die Zertifizierungskriterien von Eco-Label, der Zertifizierung für umweltbewusste Produkte durch das koreanische Umweltministerium, die EPEAT-Zertifizierung (Electronic Product Environmental Assessment Tool) der Vereinigten Staaten und die AHAM-Zertifizierung (Association of Home Appliance Manufacturers) der Vereinigten Staaten übernommen. Darüber hinaus haben wir einen Indikator für eine umweltbewusste Produktentwicklungsrate entwickelt und nutzen diesen. Wir planen, bis 2020 mindestens 90 % unserer neuen Produkte als umweltbewusste Produkte anzubieten.

Umweltsensible Substanzen in allen unseren Programmen werden streng verwaltet,
damit sie sicher verwendet werden können.

Unter dem Grundsatz „Kein Kompromiss, wenn es um die Umwelt geht“, regelt Samsung Electronics umweltgefährdende Substanzen strikt. Im Einklang mit strikteren internationalen Umweltvorschriften haben wir die „Normen zur Kontrolle von Substanzen, die in Produkten zum Einsatz kommen“ erstellt und gründliche vorläufige Untersuchungen und Follow-up-Management zu allen Komponenten und Rohstoffen durchgeführt, die verwendet werden. Wir haben freiwillig Pläne zur Reduzierung der Verwendung nicht nur eingeschränkt nutzbarer Substanzen, sondern auch potenziell umweltschädigender Substanzen formuliert, wie beispielsweise Polyvinylchlorid (PVC), bromierte Flammhemmer (BFRs), Beryllium und Antimon. Währenddessen haben wir kontinuierlich die Verwendung umweltschädigender Materialien in Produkten reduziert.
Samsung Electronics regelt umweltgefährdende Substanzen proaktiv seit 2004, also bereits zwei Jahre vor Einführung der EU-Richtlinie zur Beschränkung gefährlicher Substanzen (RoHS). Der Impuls für die Einrichtung eines strikten internen Managementsystems vor Einführung der EU-Richtlinie war die Philosophie des Managements von Samsung Electronics mit Schwerpunkt auf der Umwelt. Im Jahr 2005 begannen wir, ein Labor für die Analyse umweltschädigender Substanzen und flüchtiger organischer Verbindungen einzurichten und wir etablierten ein Selbstüberwachungssystem. Darüber hinaus wurden wir als autorisiertes Prüflabor durch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Deutschland zertifiziert und erhielten die Anerkennung für unsere Glaubwürdigkeit und Fachkompetenz im Bereich der Analyse chemischer Substanzen.
Samsung Electronics erkennt die Umwelt als wichtigen Wert für die Zukunft an und lebt die eigenen Normen, die strikter als die internationalen Anforderungen in Bezug auf Verifizierung und Management von Gefahrstoffen sind. Unsere Gefahrstoffmanagement-Normen sind in 4 Klassen unterteilt, anhand welcher wir unsere Produkte untersuchen und verbessern, um sie sicherer und umweltbewusster zu machen.

Ein Foto zur Verwaltung einer umweltsensiblen Substanz mithilfe von XRF
Entstehung des Managements für umweltgefährdende Stoffe bei Samsung Electronics
Dieses Bild zeigt die Geschichte des Managements umweltgefährdender Stoffe bei Samsung Electronics.
  • Normen zur Kontrolle der in Produkten verwendeten Substanzen 475.3 KB HERUNTERLADEN
  • REACH SVHC-Erklärung 185.2 KB HERUNTERLADEN

Samsung Electronics ist der Ansicht, das umweltsensible Stoffe in der Lieferkette ebenfalls rigoros kontrolliert werden sollten. Wenn Lieferanten in der Rohmaterialien,Bauteilen und Produkten, die sie liefern, umweltsensible Stoffe verwenden und diese nicht ordnungsgemäß verarbeiten, sind unsere Endprodukte nicht umweltfreundlich. Um Lieferanten daran zu hindern, umweltsensible Stoffe zu verwenden und die rigorose Verwaltung von Stoffen zu ermöglichen, haben wir daher das Eco-Partner-Zertifizierungssystem eingeführt.

Samsung Electronics forscht weiter nach Möglichkeiten zur Energieeinsparung

Samsung Electronics bemüht sich unablässig, äußerst energieeffiziente Produkte herzustellen, die weniger Energie bei höherer Leistung benötigen. Wenn ein Produkt bei weniger Energieverbrauch eine sogar noch höhere Leistung erbringt, können Kunden Energiekosten einsparen. Es wird weniger Energie für die Stromerzeugung verbraucht, was wiederum zu geringeren Treibhausgasemissionen führt. Durch den Einsatz innovativer, energieeffizienter Technologien für unsere Produkte sank der Energieverbrauch bei der Nutzung unserer Produkte um 39 % im Vergleich zu 2008. Das bedeutet, dass wir ein Produkt mit verbesserter Leistung erschaffen konnten, das die Hälfte der Energie verbraucht. Doch unsere Arbeit ist hier noch nicht getan – wir setzen unsere Suche fort, um wegweisende Technologien zu entwickeln, die den Energieverbrauch noch weiter reduzieren werden.

Samsung‑Electronics‑Produkte mit umweltgerechter Technologie
LED TV

LED TV (UE75NU7100)


· EU-Energielabel A+
· Einführung Energiesparmodus
· Schraubenloses Design
(Produktivität↑, Recycling-Möglichkeit↑)
· Zubehörtasche aus 20 % Zuckerrohr hergestellt

Galaxy Note9

Smartphone (Galaxy Note9)


· Einführung Ladegerät mit höherer Effizienz
(Recyceltes Plastik 20 % / Ladeeffizienz 86 % / Standby-Leistung 0,02 W)
- Ultra-Stromsparmodus
- Einführung von Biomaterialien
(Kopfhörerbuchse_Bio-Nylon, Verpackung_Nebenprodukte aus Zuckerrohr und Bambus)

Notebook

Notebook 9 Always (NT900X3N)

· Dünn und ultraleichtes Metall (13,9 mm, 799 g)
· Grünes Verpackungsmaterial
(Paket komplett aus Zellstoff)
· 'KOREA STAR AWARDS 2018' Staatlicher Innovationspreis für neuartige Verpackungen
· Koreanische Umwelt-Produktdeklaration

Kühlschrank

Kühlschrank (RF85N96A1S6)


∙ Kälteerzeugung mit fester Temperatur – Dreifache Metallkühlung
∙ Food Showcase Glastür
∙ Flexible Temperaturwechselfunktion
(Kühlen ↔ Einfrieren)
∙ Energiebewertung von 1

Waschmaschine (Quick Drive Combo)

Waschmaschine (Quick Drive Combo)

∙ Höchste europäische Energieeffizienz A+++
∙ Kombination aus Trollplatte und Trommeltyp; Waschzeit um 50 % reduziert
(131 min → 65 min)
∙ Waschen~Trocknen innerhalb von 3 Stunden

Trockner

Trockner (DV16R8540KV)

∙ Hocheffizienter Wärmepumpentrockner
∙ Maximale Kapazität 16 kg
∙ Aufwärmen des großen Trockners mit Hilfe einer Frühbeheizung
∙ Erwärmte Luft eliminiert 99,99 % aller Bakterien in nasser und trockener Wäsche

Supercomputer SSD

Supercomputer SSD (3,84 TB NVMe Z-SSD, SZ1733)

∙ Weltweit erste SSD mit der aktuellsten Reaktionsgeschwindigkeit für Supercomputer mit extrem hoher Zuverlässigkeit und extrem niedriger Latenz – Lesebetrieb in 20us, 5-fache Steigerung der Systemreaktionsgeschwindigkeit für KI, Big-Data-Anwendungen
∙ Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 3.200 MB/s, zufällig gelesene IOPS bis zu 800K (mehr als 6.600 Mal schneller als eine HDD)
∙ NVMe Z-SSD mit zwei Anschlüssen (3,84 TB) bietet eine praktischere und kosteneffizientere Möglichkeit zum Aufbau von Speichern mit hoher Kapazität als die Verwendung von 800 GB Z-SSD mit nur einem Anschluss
∙ 3,84 TB NVMe Z-SSD kombiniert 500 der branchenweit schnellsten 48-Layer 64Gb SLC Z-NAND

Air Dresser

Air Dresser (DF60N8700MG)

∙ Mehrfache Pflege von Futter und Obermaterial mit Luftdüsen
∙ Staub mit Feinstaubfilter entfernen
∙ Viren und toxische Bakterien mit dem Jetstream sterilisieren

Der Einsatz von Samsung Electronics für mehr Umweltverträglichkeit ist weltweit anerkannt

Die Produkte von Samsung Electronics wurden in vielen Ländern für ihre Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet, darunter die USA, Europa, China und Brasilien. In diesen Ländern haben sie Ökozertifizierungen wie Umweltzeichen und Kohlenstoff-Emissionskennzeichen erhalten. Das wurde durch unsere Bemühungen möglich, mithilfe von hochentwickelter Technologie zu forschen und Produkte zu entwickeln, bei denen die Umwelt an erster Stelle steht. Doch unsere Arbeit ist noch nicht abgeschlossen – Samsung Electronics wird weiterhin eine „PlanetFirst“-Vision verfolgen und den Planeten und die Umwelt in den Vordergrund stellen. Wir tun unser Bestes, um das Leben angenehm und dennoch umwelttechnisch nachhaltig zu gestalten.

Dies ist ein Bild mit bekannten internationalen Umweltzeichen und Kohlenstoff-Label-Zertifizierungen, die Samsung Electronics innehält. Samsung Electronics erhielt Auszeichnungen aus Südkorea und China in Asien, Schweden, Russland und weiteren nordeuropäischen Ländern, den Vereinigten Staaten, UL und CSA in Nordamerika sowie aus Brasilien in Mittel- und Südamerika. Die Kohlenstoff-Label-Zertifizierungen erfolgen durch Carbon Footprint Labelling in Südkorea und Carbon Trust in GB. Das Carbon Footprint Labelling von Südkorea betrifft die Kohlenstoffemission und Produkte mit niedrigen Kohlenstoffwerten.
Dies ist ein Bild mit bekannten internationalen Umweltzeichen und Kohlenstoff-Label-Zertifizierungen, die Samsung Electronics innehält. Samsung Electronics erhielt Auszeichnungen aus Südkorea und China in Asien, Schweden, Russland und weiteren nordeuropäischen Ländern, den Vereinigten Staaten, UL und CSA in Nordamerika sowie aus Brasilien in Mittel- und Südamerika. Die Kohlenstoff-Label-Zertifizierungen erfolgen durch Carbon Footprint Labelling in Südkorea und Carbon Trust in GB. Das Carbon Footprint Labelling von Südkorea betrifft die Kohlenstoffemission und Produkte mit niedrigen Kohlenstoffwerten.

Sparen, länger nutzen und wiederverwenden

Ein Hintergrundbild der Seite „Rohstoffeffizienz“