MIKROKÜCHE: EIER AUS DEM FEGEFEUER

MIKROKÜCHE: EIER AUS DEM FEGEFEUER

Dieses Gericht aus Italien, das dort unter dem Namen Uova in Purgatorio bekannt ist, gilt als beliebtes Katerfrühstück. Auch ohne Kater, dafür aber als üppiges Sonntagsfrühstück oder warme Komponente bei einem Brunch-Buffet ist dieses Gericht eine köstliche Wahl. Das Beste daran ist: Sie brauchen nur rund 15 Minuten, um die würzigen Eier servierfertig aus dem Fegefeuer – oder in unserem Fall aus der Mikrowelle – zu holen.

Zutaten:

1 Dose geschälte Tomaten
2 Knoblauchzehen
3 Eier
Frisches Basilikum
Salz und Pfeffer
Chili (wahlweise frisch oder getrocknet)

Mikroküche - Teufelseier Zutaten

Tomatensauce vorbereiten

Füllen Sie die geschälten Tomaten aus der Dose in eine mikrowellenfeste Form und zerdrücken Sie diese ganz leicht mit einer Gabel. Es dürfen ruhig ein paar grobe Tomatenstücke in der Sauce bleiben.

Mikroküche: Teufelseier - Tomaten zerdrücken

Knoblauch, Chili und Basilikum

Heizen Sie Ihr Fegefeuer kräftig an und zwar am besten mit etwas Chili und Knoblauch in der Sauce. Schneiden Sie hierfür eine halbe Chilischote und zwei geschälte Knoblauchzehen möglichst klein. Je nachdem, wie viel Schärfe Sie vertragen, kann es ruhig etwas mehr oder weniger Chili sein. Zerkleinern Sie im Anschluss einige große Basilikumblätter.

Mikroküche: Feufelseier

Abdecken nicht vergessen

Mischen Sie Knoblauch und Chili in Ihre Tomatensauce und würzen Sie diese mit einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer. Decken Sie Ihre Sauce unbedingt mit einer Frischhaltefolie ab.
Wichtig: Stechen Sie am Ende Löcher in die Frischhaltefolie, damit die heiße Luft entweichen kann.

Mikroküche: Teufelseier mit Folie abdecken

Mikrowelle statt Fegefeuer

Jetzt geht‘s ab in die Samsung Mikrowelle ! Erhitzen Sie Ihre Tomatensauce bei 600 Watt für insgesamt 7 Minuten.


Jetzt geht’s ans Ei-ngemachte!

Schlagen Sie für Ihre Tomatensauce drei Eier auf. Ein kleiner Tipp damit die Eier eine schöne Form behalten: Legen Sie einen Esslöffel in die Sauce und lassen Sie Ihre aufgeschlagenen Eier auf den Löffel gleiten. Den Löffel nach jedem Ei vorsichtig entfernen. Zum Abschluss Eier und Tomaten mit dem frischen Basilikum bestreuen und alles nochmals bei 450 Watt in die Mikrowelle stellen bis die Eier stocken.

Mikroküche: Teufelseier

Buon Appetito

Mit einem frischen Weißbrot schmecken die Eier aus dem Fegefeuer einfach himmlisch gut. Wir wünschen Buon Appetito!

Mikroküche: Teufelseier fertig
Sabine Hogl

Dieses Rezept wurde von Sabine Hogl gekocht

Sabine hat fünf BILLY-Regale voll mit Kochbüchern und braucht bald noch ein weiteres. Sie findet, dass man mehr mit Essig abschmecken sollte. Sie geht gerne Frühstücken und ist kein Fan von Bananen und Haien. Mehr von Sabine findet ihr unter #obsessedwithlemonzest

Weitere Rezepte aus der MIKROKÜCHE

Mikroküche: Flammkuchen

MIKROKÜCHE: Flammkuchen mit Birne und Käse

Süße Birnen und ein würziger Rotschimmelkäse – das klingt nach perfektem „foodpairing“ oder besser gesagt „foodpearing“! Serviert als knusprigen Flammkuchen mit Walnüssen und Rosmarin ist dieses einfache Gericht ein schneller Snack und köstlicher Appetizer. Alles, was Sie dafür brauchen: eine Samsung Mikrowelle mit Heißluft-Grill-Funktion, sechs Zutaten und ein wenig Zeit.

MIKROKÜCHE: Gratinierte Feigen mit Ziegenkäse

Auf der Suche nach einer besonderen Vorspeise, die bei Ihren Gästen garantiert Eindruck hinterlässt? Probieren Sie es mit gratinierten Feigen, frisch aus der Samsung Mikrowelle ! Dem süßlichen Aroma der Früchte kombiniert mit dem würzigen Ziegenkäse-Geschmack kann kaum jemand widerstehen. Das Beste daran ist: Es braucht weniger als 30 Minuten, um dieses Gericht auf den Tisch zu zaubern.