Mit dem Galaxy S9 in der Golden Hour fotografieren

In 11 Lektionen zum Glanzmoment

Mit dem Galaxy S9 in der Golden Hour fotografieren, Fotos: @Julian_rwl

Endlich Urlaub! Jetzt erst realisieren Sie es: In diesem Moment, in dem Sie barfüßig am Strand stehen und sich die untergehende Sonne im Meer spiegelt. Diesen Anblick wollen Sie festhalten – für später, wenn Sie wieder gestresst im Büro sitzen und sich wegträumen wollen, zurück zum Strand. Doch egal, wie Sie Ihr Smartphone drehen und wenden, die Bilder werden einfach nicht so schön, wie das, was Sie gerade erleben. Dafür kann es nur zwei Gründe geben: Die falsche Technik oder das falsche Smartphone.


Uli Weber, der deutsche Starfotograf, der bereits Berühmtheiten wie Kate Moss und Sting vor der Linse hatte, zeigt es vor: das perfekte Golden Hour-Foto. Als Golden Hour wird der kurze Zeitraum kurz vor Sonnenuntergang oder nach Sonnenaufgang bezeichnet. Wenn die letzten oder die ersten Sonnenstrahlen die Landschaft in ein warmes, rot-goldenes Licht tauchen. Dadurch entsteht eine beeindruckend schöne Lichtstimmung, die gerade im Urlaub oft und gern festgehalten wird. Doch meistens nicht in der Qualität, wie man es sich wünscht. Denn viele Smartphone-Kameras beginnen gerade bei schwachen Lichtverhältnissen zu schwächeln. Spätestens in der Golden Hour wird deswegen klar, welche Smartphones sich einen goldenen Platz verdienen.

Fotografieren mit dem Samsung Galaxy S9 | S9+
Der deutsche Topfotograf Uli Weber leitete einen Foto-Workshop auf Ibiza mit Fokus auf die Golden Hour. Ausgestattet mit dem Samsung Galaxy S9 | S9+, das dank Dual Kamera bei Low Light beeindruckend professionelle Ergebnisse liefert, teilte er wertvolle Lektionen mit den wissbegierigen Bloggern:

Lektion 1: Eine Frage des Timings
Die besten Urlaubsfotos entstehen meist in der Golden Hour, das heißt am Anfang oder am Ende eines Tages. Das einzigartige Licht nach dem Sonnenaufgang bzw. vor dem Sonnenuntergang lässt Menschen und Landschaften in einem besonderen Glanz erscheinen und verleiht jedem Urlaubsfoto einen romantischen Touch.

Lektion 2: Gute Planung zahlt sich aus
Nutzen Sie den Tag, um nach guten Locations für Ihre Fotos Ausschau zu halten. Tipp: Kompass- und Wetter-Apps sind besonders hilfreich, um herauszufinden, wo und wann die Sonne auf- und untergeht. Denn für den perfekten Shot muss man zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein.

Foto: @julian_rwl

Image

Lektion 3: Drama, Baby!
Für spannende Silhouetten muss die Sonne hinter dem Objekt stehen. Dabei wirft das Licht im Sonnenaufgang und im Sonnenuntergang längere Schatten und lässt Ihr Foto dramatischer erscheinen.

Lektion 4: Und was gibt es sonst so?
Die Sonne ist ein echter Star und zieht deswegen gerade in der Golden Hour die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Doch lassen Sie Ihren Blick auch durch die Gegend schweifen – vielleicht finden Sie ein weiteres Motiv, das es verdient, beachtet zu werden. Denn auch die Strandbar, die Palme oder der unscheinbare Sonnenschirm können sich in der Golden Hour in ein wunderschönes Motiv verwandeln.

Lektion 5: Die goldene Drittel-Regel
Beachten Sie die berühmte Standardregel für eine perfekte Bildkomposition: Das Objekt, das im Zentrum Ihres Bildes steht, sollte niemals im Zentrum Ihres Bildes stehen. Klingt widersprüchlich, ist es aber nicht. Unterteilen Sie Ihr Bild gedanklich in 3x3 gleich große Bereiche. Ihr ausgewählter Fokusbereich, auf den Sie die Blicke ziehen wollen, sollte dann im Optimalfall an einer der vier Schnittpunkte oder entlang einer Schnittlinie liegen. Probieren Sie es aus! Jedes Bild wirkt mit der passenden Komposition sofort ansprechender. Tipp: Einfacher geht’s mit der Rasterfunktion des Galaxy S9 | S9+.

Foto: @alex_papis

Image

Lektion 6: Geduldig bleiben!
Die Versuchung ist groß, immer wieder die Position zu ändern, wenn man mit dem Ergebnis nicht gleich auf Anhieb zufrieden ist. Doch beweisen Sie etwas Geduld. Denn gerade in der Golden Hour kann der Anblick desselben Motivs durch das sich ständig verändernde Licht von Minute zu Minute schöner wirken. Gut möglich, dass Sie für Ihren Instagram-würdigen Shot nur etwas ausharren müssen.

Lektion 7: Perspektive ist alles
Wenn Sie im Freien fotografieren, sollte die Sonne in einem Winkel von 90 bis 180 Grad zu Ihrem Objekt stehen. So wird dieses optimal ausgeleuchtet. Sobald Sie erkennen, welchen Einfluss unterschiedliche Lichtsituationen auf Ihre Bilder haben, wird Ihnen diese Sichtweise beim Fotografieren ganz natürlich erscheinen und Sie werden jeden Moment mit neuen Augen betrachten.

Lektion 8: Schicken Sie den Filter auf Urlaub!
Was die Golden Hour so einzigartig macht? Ihre besonderen Farben lassen sich in der Nachbearbeitung eines Fotos kaum nachstellen. Deswegen guter Tipp: Verzichten Sie gleich auf einen Filter und halten diesen einzigartigen Moment ganz „natürlich“ fest. Experimentieren Sie dafür mit den manuellen Blendeneinstellungen des Galaxy S9 | S9+.

Foto: @theviennesegirl

Image

Lektion 9: Für den besonderen Glanz in jedem Foto
Fotografieren Sie direkt in die Sonne, die im Vordergrund teilweise verdeckt wird – zum Beispiel von einem Baum oder einem Gebäude. Dadurch sollte ein „Lens Flare“-Effekt entstehen, das heißt bewusst gesetzte Blendenflecken im Bild. Stellen Sie dafür die Belichtung manuell ein und achten Sie darauf, dass die ausgewählten Details im Schatten bleiben.

Lektion 10: Der goldene Rahmen für Ihr Porträt
Machen Sie ein Porträt von einem Menschen, der in die untergehende Sonne blickt. Denn die goldenen Sonnenstrahlen schmeicheln jedem Gesicht. In Kombination mit dem Samsung Live Fokus Modus werden Sie als Fotograf mit dieser Aufnahme in jedem Fall glänzen können.

Lektion 11: Dran bleiben!
Auch zehn Minuten nach Sonnenuntergang können in der Abenddämmerung tolle Aufnahmen entstehen. Tipp: Verwenden Sie eine größere Blende für mehr Licht auf Ihrer Linse, bevor nach einem langen Tag voller „Glanzmomente“ endgültig die Nacht hereinbricht.

Foto: @theviennesegirl

Image

Die Fotos wurden geschossen von....

@Julian_rwl

@julian_rwl

Julian ist unter @julian_rwl auf Instagram aktiv und begeistert mit seinen eindrucksvollen Landschaftsfotos aus Österreich und auf Reisen seine Follower. Aktuell fotografiert Julian auch mit einem Galaxy S9+ und beweist, welch professionelle Ergebnisse die Smartphone Kamera liefert.

@theviennesegirl

@theviennesegirl

Silia, Fotografin und Bloggerin, teilt auf ihrem Instagram Kanal und gleichnamigen Blog http://theviennesegirl.com/ ihre schönsten Fotos aus Wien und von Reisen mit ihren Followern. Den inspirierenden Content nimmt sie für Instagram vorwiegend mit ihrem Galaxy S9+ auf.

@alex_papis

@alex_papis

Der professionelle Fotograf Alex Papis hält in seinen Bildern seine besondere Liebe zum Reisen, zur Natur und zum Sport fest - allen voran zu den Bergen und zum Meer. Mehr von seiner Fotografie finden Sie unter www.alexpapis.com oder auf Instagram.

Verwandte Artikel

Galaxy S9

9 Highlights des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+

Die verbesserte Kamera als neues Herzstück, präziser Stereo Sound tuned by AKG, personalisierte AR-Emojis und die sichere Kombination aus Gesichts- und Irisscanner - das und vieles mehr können Sie von den Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ erwarten. Wir verraten Ihnen gleich 9 Highlights der neuen Samsung Flaggschiffe!

Samsung Members App

Samsung Members haben mehr von ihrem Smartphone

Gestatten, das ist sie: die Samsung Members App! Wenn Sie diese App nicht längst schon auf Ihrem Samsung Galaxy Smartphone installiert haben, dann ist es JETZT höchste Zeit dafür. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Features, praktische Hilfestellungen und einige Extra-Tipps, die smarte Samsung Insider unter der Samsung Members App finden.