Life Hacks

Mikroküche: Getrüffeltes Wintergratin

Simpel, schnell und gut. Kochen mit der Mikrowelle.

Gratins sind pures Wohlfühlessen und machen genauso satt wie glücklich. Nebenbei sind sie wahre Resteverwertungswunder: in die Form kommt, was weg muss.

Weiße statt der roten Zwiebeln? Kein Problem! Schnittlauch statt Thymian? Rein damit! Kürbis statt der Kohlsprossen? Lieben wir! Egal, ob als Beilage zum Steak (dann reicht unser Rezept übrigens für 6 Portionen) oder mit einem grünen Salat aus Hauptspeise – es wird höchste Zeit, die Auflaufform aus dem Schrank zu holen!

Zutaten für 4 Portionen
- 500 g festkochende Erdäpfel (klein bis mittel)
- 250 g Kohlsprossen
- 2 kleine rote Zwiebeln
- 250 g gemischte Pilze (braune Champignons, Kräuterseitlinge etc.)
- 2 EL Olivenöl
- 2 EL Butter
- 3 Knoblauchzehen
- 3 große Eier
- Einige Zweige Thymian
- 150 ml Schlagobers
- 1 TL Trüffelöl
- 100 g Parmesan
- Salz, Pfeffer
1.

Turbobooster-Garen

Ungeschälte Erdäpfel mit Wasser abbrausen und ohne Abtrocknen mehrfach mit einer Gabel einstechen. Zusammen mit 5 EL Wasser in ein mikrowellengeeignetes Geschirr geben, zudecken und 5 Minuten im Smart Oven garen (Mikrowelle, 900 Grad). Herausnehmen, umdrehen und je nach Größe der Erdäpfel 3 bis 5 Minuten weitergaren (kleinere sind schneller durch, mittlere brauchen länger). Herausnehmen und zur Seite legen. Kohlsprossen in das Gefäß geben, mit 3 EL Wasser übergießen, abdecken und für 6 Minuten garen (Mikrowelle, 900 Grad).

Soulfood aus der Mikrowelle
Erdäpfel in rund 10 Minuten? Mit der Mikrowelle geht nichts leichter als das!
2.

Jetzt bekommt das Ganze Form …

Erdäpfel und Zwiebel in nicht zu dicke Spalten schneiden. Kohlsprossen halbieren. Alle drei Zutaten in einer Auflaufform verteilen. Pilze grob zerkleinern und mit dem Olivenöl vermengen. Ebenfalls in der Form verteilen. Butter im Smart Oven erwärmen (Mikrowelle, 30 Sekunden bei 600 Grad), bis sie gerade flüssig ist, mit einer gepressten Knoblauchzehe verrühren und damit das Gemüse einpinseln. Auf den niedrigen Rost stellen und 25 Minuten rösten (Heißluftfunktion, 180 Grad).

Tipp
Wenn du Thymian mit ganz zarten Stängeln kaufst, sparst du dir das lästige Blättchenzupfen und kannst einfach die ganzen Zweige fein hacken!
3.

Quirlige Eier

In der Zwischenzeit Eier gut verquirlen. Restliche Knoblauchzehen pressen und zusammen mit Schlagobers, fein gehacktem Thymian und einer Handvoll fein geriebenem Parmesan unter die Eier rühren. Trüffelöl unterheben. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Tipp
Du liebst es besonders trüffelig? Dann beträufle das Gratin kurz vorm Servieren noch mit ein paar extra Tropfen Trüffelöl! Mmmmh …
4.

Aber bitte mit Käse

Form herausnehmen, Eierguss über dem Gemüse verteilen und für weitere 20 Minuten rösten (Heißluftfunktion, 180 Grad). Restlichen Parmesan fein reiben und das Gratin damit bedecken. Auf den hohen Rost stellen und bis zum gewünschten Bräunungsgrad überbacken (Grillfunktion, etwa 7 bis 10 Minuten).

Entdecke weitere Stories