Christian Wehner leitet Geschäftskundenbereich der Mobile-Sparte bei Samsung Österreich

02.05.2018
Christian Wehner leitet Geschäftskundenbereich der Mobile-Sparte bei Samsung Österreich

WIEN, 02. Mai 2018 – Christian Wehner (49) übernimmt die Leitung des Mobile B2B-Teams des österreichischen Samsung Electronics Standorts. Ab sofort ist der erfahrene Sales-Stratege in seiner neuen Funktion als Head of Mobile B2B Austria für die Betreuung von Business-Kunden, den Vertrieb sowie für das Partnergeschäft in Österreich verantwortlich. Mit Wehner besetzt Samsung Electronics Austria eine Top-Führungskraft aus den eigenen Reihen. 

Christian Wehner avanciert zum Head of Mobile B2B nach einem Jahrzehnt bei Samsung Electronics Austria. „Samsung bietet auch im B2B-Geschäft, das in Österreich auf ein Marktvolumen von 200 Millionen Euro geschätzt wird, ein breites Portfolio, um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden und durch mobil-zentrierte, anwenderfreundliche Lösungen so gut wie alle Anforderungen eines technologisch vernetzten Geschäftsumfeldes abzudecken. Ich freue mich auf diese neue Chance den lokalen Geschäftskundenbereich weiter voranzubringen. Das gut eingespielte B2B-Team aus Product Managern, Business Developern sowie Presales und Sales kenne ich schon seit vielen Jahren, was meine neue Aufgabe umso spannender macht", freut sich Christian Wehner, Head of Mobile B2B, Samsung Electronics Austria über seinen Aufstieg. 

Mit Samsung gewachsen 

Seine Laufbahn im Mobile-Bereich startete Wehner in verschiedenen Sales-Positionen österreichischer Mobilfunkanbieter, wie etwa ONE und Orange. 2008 startete Wehner als erster Mobile-B2B-Mitarbeiter bei Samsung Electronics Austria durch und baute durch seine umfassende Expertise einen neuen Business-Zweig auf. 2013 wechselte er als Head of Enterprise in den Geschäftsbereich der IT, wo er für insgesamt sieben Produktgruppen, unter anderem LFDs, Monitore, Hotel TV, Speicherkarten, Drucker aber auch Mobiltelefone und Tablets verantwortlich war. 2015 führte ihn sein Weg in den IM-Bereich zurück, für den er seit Anfang Februar 2018 die Leitung innehat.