Foto-Tipps vom Profi mit dem Samsung Galaxy S9 | S9+

01.08.2018

Starfotograf Uli Weber sagt: Schicken Sie den Filter auf Urlaub

Foto-Tipps vom Profi mit dem Samsung Galaxy S9 | S9+

Wien, 01. August 2018 – Berühmtheiten wie Kate Moss und Sting hatte Starfotograf Uli Weber bereits vor der Linse. Nun hat sich Weber das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ etwas genauer angesehen und gibt Hobby-Fotografen Tipps und Tricks fürs perfekte Smartphone-Bild. Bei einem der beliebtesten Motive überhaupt, dem stimmungsvollen Sonnenuntergang, kommt es auf den richtigen Blickwinkel und viel Geduld an. Bei diesen schwierigen Lichtverhältnissen spielt auch eine lichtempfindliche Kamera-Optik eine wichtige Rolle. Das Samsung Galaxy S9 | S9+ schlägt sich hier besonders gut, und beweist, wie einfach und schön filterfreie Low-Light-Fotografie sein kann.

Druckfähige Produktfotos: https://goo.gl/AhwEyx

 

Dass mit dem Smartphone fotografierte Urlaubsfotos atemberaubend sein können, ist längst kein Geheimnis mehr. Das gilt auch für die Golden Hour – eine Lichtstimmung, die gerade im Urlaub gern und oft festgehalten wird. Diese Tageszeit mit schwachem Licht ist ideal, um die Kamera auf die Probe zu stellen. Das Samsung Galaxy S9 | S9+ macht es möglich: Stimmungsvolle Low-Light-Aufnahmen ohne Filter und ohne mühevolle Nachbearbeitung.

Als Golden Hour wird die Zeit unmittelbar nach Sonnenaufgang oder kurz vor Sonnenuntergang bezeichnet.  Charakteristisch dafür ist das warme Restlicht der Sonne bzw. die Vorboten der ersten Sonnenstrahlen, die sehr sanft strahlen und rötlicher erscheinen. Unter Fotografen ist die Golden Hour besonders beliebt, denn das Licht in diesem kurzen Zeitraum ist einfach einzigartig und kann mit Filtern oder in der Nachbearbeitung kaum nachgestellt werden.

Uli Weber erklärt dazu: „In der Golden Hour wird ein besonders schönes, natürliches Licht sichtbar, das aus einem einfachen Urlaubsfoto eine wunderschöne Erinnerung macht. Dabei macht eine Smartphone-Kamera mit Low-Light-Einstellungsmöglichkeiten alles viel leichter: Unvergessliche Reisemomente lassen sich einfacher denn je festhalten und müssen nicht mehr mühevoll nachbearbeitet werden. Gerade bei wenig Licht konnten Smartphone-Kameras die Schönheit der Realität bislang kaum erfassen. Mit dem Samsung Galaxy S9 | S9+ ist nun alles anders. Die Art und Weise wie man mit diesem Smartphone auch bei schwachen Lichtverhältnissen fotografieren kann, eröffnet völlig neue Möglichkeiten. Denn die Schönheit der Welt kann erstmals so festgehalten werden, wie wir sie auch tatsächlich wahrnehmen.“

Die Hauptkamera des Galaxy S9 | S9+ reagiert auf Licht wie das menschliche Auge. Ihre Linse öffnet und schließt sich abhängig davon, wie viel Licht vorhanden ist. Das Ergebnis: klare und gestochen scharfe Bilder. Die beste Voraussetzung, um im Urlaub das warme Licht der Golden Hour festzuhalten.

Die Smartphone-Fotografie erreicht somit ein professionelles Level – und dafür ist nicht einmal zusätzliches Kamerazubehör notwendig. Fotografieren wird dadurch flexibler und schneller. Denn man ist nicht nur freier in der Auswahl seiner Perspektive, sondern kann außerdem spontaner – mit dem Smartphone in der Tasche – auf jede Situation reagieren.

Nach ersten Erfahrungen mit dem Samsung Galaxy S9 | S9+ gibt Uli Weber wertvolle Tipps zu den Themen Travel Photography und Golden Hour Photography.

Das Galaxy S9 bzw. Galaxy S9+ ist in der neuen Sunrise Gold Edition ab sofort in Österreich zum Preis von UVP 849 Euro bzw. UVP 949 Euro erhältlich. 

 

Tipps & Tricks zur Golden Hour Photography von Uli Weber:

Perspektive ist alles: Wenn Sie im Freien fotografieren, sollte die Sonne in einem Winkel von 90 bis 180 Grad zum Objekt stehen. So wird das Objekt optimal ausgeleuchtet (besser bekannt als „Lichtverlauf“). Sobald Sie erkennen, welchen Einfluss unterschiedliche Lichtsituationen auf Ihre Bilder haben, wird Ihnen diese Sichtweise beim Fotografieren ganz natürlich erscheinen. Danach werden Sie jeden Moment mit neuen Augen betrachten.

Ändern Sie Ihre Perspektive: Während der Golden Hour ist es besonders naheliegend, seinen Fokus auf die untergehende Sonne zu richten. Guter Tipp: Achten Sie auch auf die Dinge rundherum, die in der Golden Hour in einem völlig neuen Licht erscheinen. Richten Sie zum Beispiel Ihren Fokus auf den Strand oder wählen Sie ein anderes, lebendiges Motiv aus, anstatt sich ausschließlich auf den Horizont zu konzentrieren.

Bleiben Sie in Bereitschaft: Die Versuchung ist groß, während der Golden Hour von einem Spot zum anderen zu wechseln. Doch bleiben Sie geduldig – es zahlt sich aus. Mit jeder Sekunde kann dieselbe Landschaft in einem sich ständig verändernden Licht komplett anders aussehen. Fotografieren Sie deswegen von derselben Position aus, denn vielleicht offenbart sich der perfekte, Instagram-würdige Shot erst nach einiger Zeit.