Mehr als nur gute Auflösung: OPEC Wien setzt auf innovative Präsentations-Technik von Samsung

28.01.2019
OPEC Wien setzt auf innovative Präsentations-Technik von Samsung

Zahlreiche Räumlichkeiten der Organisation der Erdöl exportierenden Länder (OPEC) mit Samsung LED Walls und Displays ausgestattet

Wien, 28. Jänner 2019 – Alles für perfekte Präsentationen: Die OPEC Wien setzt bei der technischen Neugestaltung ihrer Konferenzräume, ihres Pressecenters und des Eingangsbereiches auf die Display-Expertise von Samsung. Internationale Gäste, Geschäftspartner sowie Journalisten werden mit maßgeschneiderten Inhalten auf leistungsstarken und hochauflösenden LED-Walls und Smart Signage Displays empfangen.

Die OPEC Zentrale Wien hat sich mit ihrem Standort in der Helferstorferstraße 17, neben der Alten Börse in der Wiener Innenstadt, eine sehr repräsentative Adresse ausgesucht. Das neue Bürogebäude, Veranstaltungsort vieler Konferenzen und Ölhandelsgespräche, wurde nun kürzlich präsentationstechnisch auf den neusten Stand gebracht. Um den zahlreichen Gästen hochauflösende Inhalte einprägsam zu vermitteln, setzt die OPEC auf die vielseitigen und benutzerfreundlichen Displays von Samsung. Für die unterschiedlichen Räumlichkeiten wurden aus dem breiten Samsung Produktportfolio die jeweils optimalsten Lösungen zusammengestellt.

Hochauflösende Begrüßung mit Samsung Smart Signage
Der Eingangsbereich der OPEC wird künftig mit einem QM98F Modell bespielt. Dadurch werden die Besucher und Mitarbeiter der OPEC schon beim Betreten des Gebäudes von Inhalten in UHD-Auflösung und in herausragender Bildqualität begrüßt. Die Produktreihe Samsung QMF Series Smart Signage zeichnet sich durch schlankes Design, eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel, Multi-Format-PIP-Unterstützung, DP 1.2-Unterstützung, Unterstützung für Set-Back-Box (SBB), Ausrichtung im Quer- oder Hochformat sowie einen zuverlässigen 24/7-Betrieb aus.
 
Highend-Displays für höchste Ansprüche
Als Herzstück der Modernisierung wurde der Konferenzsaal der OPEC mit zwei Indoor LED Walls der IF-Serie à 4,8m x 2,7m ausgestattet. Die LED Walls bestehen jeweils aus 45 Cabinets, welche durch einen Magnetmechanismus verbunden werden und so nahtlose Übergänge schaffen. Feinster Pixelabstand sowie LED-Technologie mit HDR sorgen für gestochen scharfe Bildqualität. Neben der unkomplizierten Bereitstellung von hochauflösenden Inhalten überzeugten Features, wie flexibler Servicezugang und hohe Kompatibilität mit diversen Inhaltsplattformen. Dank individueller Anpassungsmöglichkeiten kommen die Displays der IF-Serie mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen in Innenräumen klar und ermöglichen visuelle Darstellungen von höchster Qualität.
 
Des Weiteren wurden auch 4 QM75F Displays in den Konferenzsaal eingebaut. Dank des schmalen Rahmens eignen sich die Displays auch als kompakte Lösung für Umgebungen mit wenig Platz und schlechter Beleuchtung. 

OPEC Pressecenter präsentiert sich gestochen scharf
Das OPEC Pressecenter ist mit einem QMF Modell (QM98F) und zwei PMF Modellen (PM55F) bestückt. Durch die herausragende Bildqualität und den geringen Platzbedarf aufgrund des weltweit schlanksten Designs sind die Bildschirme die optimale Lösung für digitale Präsentationen. Die Premiumdisplays von Samsung mit TIZEN-Betriebssystem erfüllen alle Kundenbedürfnisse und überzeugen mit Features wie Ultra-High-Definition Auflösung (UHD), Pivotfunktionen, Präsentationsmöglichkeiten im Hoch- oder Querformat sowie komfortabler Bedienung durch zentrale Infrarot-Empfänger. Durch spiegelfreie Panels der Displays wird eine bessere Sichtbarkeit und Lesbarkeit garantiert. Dies ist vor allem in Pressezentren von großem Nutzen und ermöglicht Journalisten, Gästen, Mitarbeitern und Vertretern anderer Mitgliedstaaten der OPEC ein angenehmes Bild von bester Qualität.

Content-Management einfach gemacht
Perfekte Bildqualität ist die eine Sache. Die Samsung Displays beeindrucken aber nicht nur die Besucher, sondern ermöglichen den OPEC Mitarbeitern eine komfortable und intuitive Bedienung der Displays.

Allen voran überzeugen die LED-Walls der IF-Serie mit der neuen LED Signage Box (S-Box), die UHD-Inhalte von einer einzigen Quelle aus über mehrere Bildschirme hinweg überträgt. Somit fallen die Kosten für Splitter und externe Boxen weg. Für die Bespielung der LED-Walls entschied sich die OPEC für eine Lösung mit Notebooks. Zusätzlich ermöglicht die integrierte MagicInfo-Inhaltsplattform von Samsung das einfache Erstellen, Planen und Bereitstellen von Informationen jeglicher Art. Die seitens Samsung flexible Umsetzung von individuellen Kundenwünschen war für ein Projekt von diesem Umfang entscheidend.

Auch die Smart Signage Geräte verfügen zum einfachen Bespielen über alle gängigen Anschlussmöglichkeiten. Für eine exzellente Konnektivität und Darstellung von Inhalten sind die Geräte mit unterschiedlichsten Display Ports und vielfachen HDMI-Anschlüssen ausgestattet. Zur Content-Steuerung der QMF-Serie bietet Samsung optional eine UHD-kompatible Signage Player Box (SSB) mit Tizen-Betriebssystem an. Die im Gerät eingebauten Lautsprecher unterstützen die Wiedergabe von Audio- und Videoinhalten effizient.

Auch bei der PMF-Serie bietet das integrierte Tizen-Betriebssystem hohen Komfort und Variabilität. Zum Beispiel verfügt es über einen Web Browser, ohne dass eine spezielle App im Vorfeld installiert werden muss. So können Websites schnell und problemlos aufgerufen und angezeigt werden. Zudem bietet das Betriebssystem eine neue Bedienoberfläche zur einfachen und komfortablen Menüsteuerung – und das, ohne die Wiedergabe der Inhalte während der Navigation zu unterbrechen.

Dank des mit Tizen kompatiblen MagicInfo S4-Players zur Bedienung der Bildschirme können OPEC Mitarbeiter schnell und einfach eigene Inhalte für die Displays erstellen, denn diese Content Management-Lösung ist nicht nur intuitiv, sondern ganz einfach ohne PC per Touch bedienbar. Zudem enthält sie zahlreiche Vorlagen für Menüs, Anzeigen, Slideshows, Ticker oder Infoscreens.

Mithilfe des sogenannten „Center IR“ Infrarot-Empfängers lassen sich die Displays der P-Serie spielend leicht in Betrieb nehmen und handhaben. Da das Infrarot-Signal direkt in der Mitte des Bildschirms empfangen wird, erkennen die Geräte das Signal sogar dann, wenn der Rahmen mit dem Sensor vollständig verdeckt ist – etwa aufgrund der Einlassung in eine Wand oder einer Einfassung in ein zusätzliches Gehäuse. Die Fernbedienung muss lediglich auf den Bildschirm gerichtet werden. 

Entscheidungshilfe durch flexible Beratung von Samsung Experten
Kundenorientiertes Projektmanagement ist die Grundlage jeder Samsung Beratung. Im Vorfeld konnte der Kunde sich von den vielen Einsatzmöglichkeiten der Produkte im Samsung Showroom in Wien überzeugen. Diese Möglichkeit sowie die flexible Vorort-Beratung und die Begehung der OPEC Räumlichkeiten gemeinsam mit den Samsung Experten trugen wesentlich zur Kaufentscheidung bei. Für jede Räumlichkeit und jeden Nutzungsbereich wurden die optimalen Produktkombinationen gewählt sowie die passende Umsetzung realisiert.



Photos

Samsung OPEC LFD Showcase
Eingang
Download
Samsung OPEC LFD Showcase
Konferenzsaal
Download
Samsung OPEC LFD Showcase
Konferenzsaal
Download
Samsung OPEC LFD Showcase
Konferenzsaal
Download
Samsung OPEC LFD Showcase
Konferenzsaal
Download
Samsung OPEC LFD Showcase
Pressecenter
Download
Samsung OPEC LFD Showcase
Pressecenter
Download