Cara Delevingne und Samsung senden das erste Selfie aus dem Weltall

17.10.2019

Für den neuesten Technik-Coup schickt Samsung die Schauspielerin Cara Delevingne auf eine intergalaktische Mission

Samsung Space Selfie

Wien/London – 17. Oktober 2019: Unter dem Projektnamen Space-Selfie bringt Samsung Electronics das Galaxy S10 5G in die Stratosphäre. Damit wird Model, Schauspielerin und Philanthropin Cara Delevingne das weltweit erste Selfie aus dem Weltall schießen. In der Folge können Smartphone-Nutzern aus aller Welt per persönlichem Selfie die Galaxie erobern.  

Weltstar Cara Delevingne hat die spektakuläre Aktion bereits auf Instagram mit einem Behind-the-Scenes-Video angekündigt. Darin überrascht sie ein Samsung Space-Selfie Astronaut mit dem Galaxy S10 5G. Mit diesem Hochleistungs-Smartphone wir sie das weltweit erste Space-Selfie machen. Dieses erblickt am 23. Oktober im neu eröffneten Samsung KX Experience Space in London das Licht der Erde.      

Persönliches Space-Selfie für alle!

Ab 23. Oktober ermöglicht Samsung Smartphone-Usern in aller Welt ihr eigenes Space-Selfie. Von einer Abschussrampe in South Dakota aus lässt Samsung mit Hilfe eines Helium-Hochdruckballons ein Galaxy S10 5G in die Stratosphäre steigen. Für das ganz persönliche Space-Selfie genügt es ein Foto auf die „Mission Control“ Website von Samsung hochzuladen: www.samsung.com/spaceselfie. Bilder können ab sofort hochgeladen werden.

Anschließend werden die hochgeladenen Bilder nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, auf dem 6,7 Zoll Dynamic AMOLED Bildschirm des Galaxy S10 5G angezeigt und mit dem einzigartigen Blick auf den Planeten Erde im Hintergrund fotografiert. Das S10 5G sendet die Fotos danach wieder zurück zur Erde, von wo aus sie über Social Media geteilt werden können.

Das Galaxy S10 5G wird mehr als 200 Stunden in der Stratosphäre verbringen und in dieser Zeit zahlreiche Space-Selfies versenden. Samsung demonstriert einmal mehr Pioniergeist und zeigt damit die grenzenlosen Möglichkeiten der Mobiltechnologie auf kreative und innovative Art und Weise auf. 

Space-Selfie Pionierin Cara Delevingne

Grenzen überschreiten gehört auch zu den Leidenschaften von Cara Delevingne. Die Schauspielerin inspiriert über ihre Social-Media-Kanäle ihre Follower, sich an dieser Weltraum- und Social-Media-Mission zu beteiligen. 

Cara Delevigne: „Ich liebe die Vorstellung ins Weltall zu reisen und kann es kaum erwarten, der erste Mensch zu sein, der ein Selfie aus dem Weltraum verschickt. Ich tüftle schon daran, wie ich dieses Selfie zum aufregendsten Foto machen kann, das ich je aufgenommen habe. Am meisten freue ich mich zu sehen, wie meine Fans die Challenge annehmen und ihre Selfies im Weltall inszenieren.“

So funktioniert die Samsung SpaceSelfie Mission

Ein Hochdruckballon, halb so groß wie ein Basketballfeld (10,5 m x 18 m), wird von einer Abschussrampe in South Dakota, USA, aufsteigen. In einer speziell angefertigten Box bringt er das Galaxy S10 5G auf eine Höhe von bis zu 64.900 Fuß (19,78 Kilometer).

Um die beste Fotoqualität zu gewährleisten, berücksichtigt das Design der Box dabei die Erdkrümmung ebenso wie den Eintrittswinkel der Sonnenstrahlung. Die Box und das Galaxy S10 5G werden ausschließlich mit Solarenergie betrieben.

Zwei eigens entwickelte Apps sind Voraussetzung für die Space-Selfies: Die Ground Control App, welche die Selfies zwischen der Mission Control auf der Erde und der Box im Weltall hin- und herschickt, und eine App für das Galaxy S10 5G in der Box, die eine Verbindung zu der an der Box befestigten Standbildkamera herstellt. Letztere steuert die Aufnahme der Selfies, die auf dem Display des Galaxy S10 5G angezeigt werden und sorgt anschließend dafür, dass das Foto zurück zur Erde und zum Nutzer gesendet wird.

Vorbereitung des Galaxy S10 5G zur Weltraumreise

Mit dem Galaxy S10 5G hat Samsung ein Handy geschaffen, das selbst den extremen Bedingungen am Rande des Weltalls ohne besondere Isolierung oder Gehäuse standhält.

Das Galaxy S10 5G wurde strengsten Tests unterzogen und übersteht selbst Temperaturen von bis zu -65°C. Zusätzlich wurde das 6,7 Zoll Dynamic AMOLED Display des Galaxy S10 5G eingehend getestet, um Brüche oder die Bildung von Kondenswasser bei großen Höhen auszuschließen.

Bei den Oscars 2014 hat Samsung gemeinsam mit Ellen DeGeneres eines der bekanntesten Selfies überhaupt festgehalten. 2019 setzt Samsung neuerlich einen neuen Standard in der Mobiltechnologie – die „Generation Selfie“ hat damit erstmals Zugang zum ultimativen, überirdischen Schnappschuss.  

Um die großartigen Dinge zu feiern, die auf Samsung Displays dargestellt werden, haben wir beschlossen Selfies auf ein neues Level zu heben und den Menschen zu ermöglichen, ihr Gesicht ins Weltall zu bringen“, so Benjamin Braun, Chief Marketing Officer, Samsung Europe. „Wir erweitern ständig die Grenzen des Möglichen. Mit dem Space-Selfie zeigen wir, dass Samsung Technologien auch Unglaubliches zur Realität werden lassen – sogar am Rande des Weltraums.“

 

Besuchen Sie www.samsung.com/spaceselfie für weitere Informationen.