Digital Signage für Schweizer KMU


Der Umsatz mit digitaler Werbung steigt in Deutschland jedes Jahr um rund 100 Millionen Euro und belief sich 2016 auf 1785 Millionen Euro1. Diese Tendenz hat gute Gründe, denn digitale Werbung wirkt. Von den fünf folgenden Vorteilen profitieren nicht nur Grossunternehmen, sondern auch kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU):

  • Immer aktuell bleiben

    Auf aktuelle Ereignisse reagieren? Preise kurzzeitig anpassen? Das ist mit Digital Signage in wenigen Minuten möglich. Dabei sind Sie nicht mehr auf die Öffnungszeiten von Druckereien angewiesen und spare sich die Kosten für Plakate oder Flyer. Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden in Echtzeit und auf allen Geräten gleichzeitig.

  • Mobile Interaktionen generieren

    Die Wahrnehmung von interaktiver Aussenwerbung stieg in Deutschland von 65,2 % (2013) auf 86 % (2016). Dabei ist die neue Technologie nicht nur für jüngere Generationen interessant: 80 % der über 45-Jährigen fiel 2016 eine interaktive Aussenwerbung auf. Auch die mobile Nutzung dieser Werbeform steigt. Haben 2013 erst 15 % mit einer Anzeige im öffentlichen Raum interagiert, waren es 2016 bereits 51 %. Am bekanntesten ist das Abschreiben einer Internetadresse, um via Web-Browser mehr Informationen zu erhalten. 95 % kennen diese Möglichkeit, und 77 % nutzen sie. Für mehr Nutzerfreundlichkeit kann die Adresse hinter einem QR-Code versteckt werden. Wer diesen scannt, gelangt direkt auf die Website. Immerhin 56% der Befragten nutzen diese Interaktion. 2013 waren es erst 21 %.2

    Kleinere Unternehmen können so Laufkundschaft auf ihre Firmenwebsite führen. Wer sich mehr Interaktionen auf Social Media wünscht, verlinkt auf die Facebook- oder Instagram-Seite. Gerade für Geschäfte ohne Webshop lohnt sich eine Weiterleitung auf soziale Profile. Interessierte werden Fans Ihres Unternehmens und bleiben so dauerhaft auf dem Laufenden. Denn 47 % der Social-Media-Nutzenden in der Schweiz geben an, sich über die Profile zu Produkten zu informieren. Und ? gibt an, bereits etwas über Facebook gekauft zu haben. Übrigens verfügen bereits über 84 % der Schweizer KMU über ein Social-Media-Profil.3

  • Kleine Werbefläche optimal nutzen

    Digitale Anzeigen optimieren Ihre Werbefläche auf zwei Arten. Menschen erinnern sich erstens länger und besser an digitale Werbung.4 Zudem locken Angebote auf Bildschirmen: 8 von 10 Amerikanern geben an, bereits einmal ein Geschäft betreten zu haben, weil eine digitale Anzeige sie überzeugt hat.5

    Zweitens vergrössern digitale Anzeigen Ihre Schaufenster. Gerade KMU haben meist nicht viel Fläche für Werbung zur Verfügung. Auf einem Bildschirm können immer genau die Angebote gezeigt werden, die gerade aktuell sind. Ausserdem werden mehrere Anzeigen hintereinander geschaltet und zeigen auf kleiner Fläche mehr Content als ein Plakat.

  • Content und Erfolg planen

    Auch der beste Bildschirm hilft nicht viel, wenn die Inhalte schwach sind. So gilt auch bei Digital Signage: Content ist King. Planen Sie Inhalte so, dass die Zielgruppe optimal angesprochen wird. Wer ein Geschäft besitzt, weiss am besten, welche Kundengruppen zu welcher Tageszeit oder an welchem Wochentag unterwegs sind. Gezielte Angebote steigern Ihren Umsatz. Doch Vorsicht! Rechtschreibfehler halten – laut einer US-amerikanischen Studie von FedEx6 – 63 % der Kunden davon ab, ein Geschäft zu betreten. Ist die Anzeige schlecht designt, schreckt das 52 % ab. Mit Vorlagen, die sich personalisieren lassen, können Sie dieses Risiko vermindern. Wichtig ist vor allem, dass die Anzeige gut lesbar ist. An zweiter Stelle kommt Kreativität und an dritter die gewählten Farben.

  • Sich von der Konkurrenz absetzen

    Für 51 % der Schweizer KMU sind Innovationen von zentraler strategischer Bedeutung.7 Und wer mit offenen Augen durch Schweizer Städte geht, sieht, dass digitale Anzeigen auch bei uns angekommen sind. Beides spricht dafür, sich jetzt näher mit dem Thema zu befassen. Als Schweizer KMU können Sie sich mit professionellen Anzeigen auf Bildschirmen von Ihrer Konkurrenz abheben und Ihren Umsatz um bis zu 30 % steigern.8