Fotografie / Beleuchtung

Die Slow-Mo
Guys teilen Ihre
Geheimnisse

Wie Gavin Free und Dan Gruchy mit Super Slow Motion täglich Episches schaffen.

Gavin Free und Dan Gruchy mit bunten Rauchbomben

Gavin Free und Dan Gruchy haben mittlerweile mehr als 11 Millionen Follower, die sich anschauen, wie die Slow-Mo Guys mit Slow-Motion aus normalen Videos, von z.B. Hunden, Luftballons und Wassermelonen, epische Videos schaffen. Wir haben uns mit Ihnen zusammengesetzt, um zu erfahren, wie sie Super Slow Motion auf dem Samsung Galaxy S9 am effektivsten nutzen.

Lernen Sie Gavin Free und Dan Gruchy, die Slow-Mo Guys, kennen

Wann haben Sie damit begonnen, Slow-Mo Videos zu machen?

Gavin: Ich habe damals bei einer Firma gearbeitet, die die britische Filmindustrie mit Hochgeschwindigkeitskameras beliefert hat. Daher hatte ich Zugang zu den Kameras und konnte ein wenig an Ihnen herumspielen. Eines Tages holte ich Dan dazu, denn er war für mich die geeignetste Person, um Spässe vor der Kamera zu machen. Dann haben wir mit unserem YouTube-Kanal begonnen und diesen unfassbaren Kameras, die kaum einer zu dieser Zeit benutzt hat.

Dan: Ich würde sagen, dass derartige Kameras damals wirklich nicht gängig waren. Es gab nur ein paar von diesen Kameras im ganzen Land. Wir waren so jung, aber Gavin konnte aufgrund seines Jobs extrem gut mit Kameras umgehen. Es war eine tolle Möglichkeit, die uns zu dem gemacht, was wir heute sind.

Image
Samsung Sessions: Lernen Sie die Slow-Mo Guys kennen

Warum denken Sie, kommen Ihre Videos so gut bei Ihren Zuschauern an?

Gavin: Wir zeigen ihnen etwas, was sie schon hundertmal gesehen haben, etwas, das sie kennen, nur mit einer viel geringeren Geschwindigkeit. Es gibt so viel Schönes in der Welt zu betrachten, sogar bei alltäglichen Dingen, wenn diese in Slow Motion sind.

Dan: Wenn wir die alltäglichen Dinge in Slow Motion zeigen, bieten wir unseren Zuschauern etwas, das sie noch nicht zuvor gesehen haben. Und wir zeigen ihnen nicht nur einfach ein Video, wir präsentieren es und machen daraus ein Experiment – wir zeigen das Setup, ob es geklappt hat oder nicht, und alles andere Lustige, das passiert ist. Wir versuchen damit, die Leute zu begeistern, um ein breites Publikum anzusprechen. Also, es soll sich nicht nur um Filmmaterial handeln, sondern die Leute ansprechen.

«Es gibt so viel Schönes in der Welt zu betrachten, sogar bei alltäglichen Dingen, wenn Sie in Slow Motion sind.»

– Gavin Free

Welche Momente des echten Lebens würden grossartig in Slow Motion aussehen?

Gavin: Ich finde, dass man sogar bevor man bei der Arbeit ankommt, so viele emotionsreiche Momente erlebt. Bei der Dusche sehen sie beispielsweise, wie aus Wassertropfen ein Wasserstrahl oder eine Wasserperle wird. Sogar das Hinzugeben der Milch in den Kaffee oder Fernsehen – es gibt so viele Aspekte des täglichen Lebens, die man normalerweise nicht wahrnimmt, die aber in Slow Motion völlig anders aussehen.

Dan: Ich finde es toll, dass die Super Slow-Mo-Technologie integriert ist. So kann man z.B. beim Joggen oder wenn man mit seinem Hund im Park spaziert einfach sein Handy rausholen, wenn man sich denkt: «Wie würde das wohl in Slow Motion aussehen?» Wir haben normalerweise eine riesige Kamera, bei der wir viele Einstellungen im Vorhinein machen müssen. Mit dem Smartphone kann man jedoch einfach unterwegs, ohne vorher etwas eingestellt zu haben, Videos in Slow Motion aufnehmen.

Image
Samsung Sessions: Die Slow-Mo Guys (Epische Momente im Alltag)

Welche Tipps können Sie Nutzern mitgeben, um das Beste aus dem Slow-Mo Feature zu machen?

Gavin: Ich würde ihnen empfehlen, experimentierfreudig mit dem Feature umzugehen und sicherzustellen, dass sie gute Lichtverhältnisse haben, da sie viele Bilder pro Sekunde aufnehmen. Es trifft eigentlich nicht lange viel Licht auf den Sensor, daher ist eine helle Umgebung schon vorteilhaft. Und sie sollten jemanden zur Unterstützung dabeihaben.

Dan: Ich würde sagen, dass es kein Limit dafür gibt, was man aufnehmen kann, da es sich um ein Smartphone handelt. Man kann einfach alles aufnehmen, was sich um einen herum befindet, wo auch immer man ist. Aber es ist wie Gavin bereits sagte: Je mehr Licht, desto besser.

Image
Samsung Sessions: Die Slow-Mo Guys (Es kommt auf das Licht an)

Seien Sie Ihr eigener Slow-Mo-Star

Hier finden Sie drei Beispiele, wie Sie ein Super Slow-Mo-Meisterwerk mit dem
Galaxy S9 kreieren:

Der Nom Nom Swing in Super Slow-Mo
Der Nom Nom Swing in Super Slow-Mo
Der kaputte Ballon in Super Slow-Mo
Der kaputte Ballon in Super Slow-Mo
Die Feierschleife in Super Slow-Mo
Die Feierschleife in Super Slow-Mo

Die bevorzugte Kamera der Jungs

Machen Sie Ihren Alltag episch mit Super Slow-Mo auf dem Samsung Galaxy S9 und S9+.

Galaxy S9/S9+

Galaxy S9 | S9+

Entdecken Sie weitere Stories