Samsung Within / Innovation

Willkommen bei SpaceSelfie:
Cara sagt: Sei du selbst in jedem Selfie

So hat das Supermodel Cara Delevingne zu vielen authentischen SpaceSelfies inspiriert.

Cara Delevingne macht ein Selfie bei dem SpaceSelfie-Event mit einer grossen Menschenmenge im Hintergrund.

Am 23. Oktober waren eine Menge Stars im Samsung KX dabei, um unser allererstes SpaceSelfie live mitzuerleben. Aber dabei hat kein Star so geglänzt wie Cara Delevingne: das Supermodel hat schon mit den besten Fotografen der Welt zusammen gearbeitet und hat sich auf den Laufstegen und roten Teppichen von Paris bis London gezeigt. Daher kann man vermuten, dass sie jedes Selfie extrem ernst nimmt.

Und vielleicht ist es genau deswegen so überraschend von dem Topmodel zu hören, dass Selfies sich nicht um die perfekte Pose drehen, sondern dass es viel wichtiger sei, sein wahres Ich zu zeigen.

“Es muss nicht das perfekte Selfie werden. Ich finde, es ist viel wichtiger, Spass mit Seflies zu haben. Deswegen probiere ich viele verschiedene Winkel aus und versuche so viele Doppelkinns wie möglich in das Selfie zu bekommen. Das ist echt super lustig.”

Fotos von Cara Delevingne in verschiedenen Posen.

Jede Menge Spass, auch ohne Filter

Mit ihrer tollen Ausstrahlung und authentischen Art hat Cara sich dafür eingesetzt, dass Selfies in der heutigen Zeit, trotz der vielen Filter, wieder natürlicher werden. Und mit Erfolg: Tausende Leute haben Selfies mit lustigen Grimassen, einem Schmollmund und ohne Filter ins Weltall geschickt. Cara hat den Anfang gemacht und mit ihrem atemberaubenden SpaceSelfie die von anderen bekannten Hollywood-Stars in den Schatten gestellt.

Erinnerst du dich an das weltberühmte Oscar-Selfie von Ellen DeGeneres? Genau in diesem Stil hat Cara mit ihrem Galaxy S10 5G beim SpaceSelfie-Event ihr eigenes Selfie ins All gesendet. Und selbst Reese Witherspoon hat das Bild geliked. Aber um dies erst einmal möglich zu machen, haben wir uns mit Wissenschaftlern zusammengetan, massgeschneiderte Apps entwickelt und einen Ballon gebaut, der halb so gross ist wie ein Basketballfeld.

Video der SpaceSelfie-Kampagne
Video der SpaceSelfie-Kampagne

So wurde unsere Mission zur Wirklichkeit

Um dorthin zu gehen, wo noch nie zuvor ein Smartphone war, brauchten wir die cleversten und hellsten Köpfe. Also haben wir mit der Hilfe von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Technikern alle Register gezogen. Wir haben einen Stratosphärenballon, speziell entwickelte Apps und eine massgeschneiderte Box verwendet, um das Galaxy S10 5G in die obere Stratosphäre zu schicken. Und um genug Energie für den Ballon und das Galaxy S10 5G zu liefern, haben wir Solarpaneele verwendet.

Wie sich herausgestellt hat, haben wir das optimale Smartphone für den Weltraum geschaffen. Das Galaxy S10 5G ist so robust, dass es den extremen Bedingungen des Weltalls ohne speziellen Schutz standhalten kann. Vor dem Start wurde es umfangreichen Tests unterzogen, die bewiesen haben, dass es extremer Kälte widerstehen kann.

Fotos von der SpaceSeflie-Kampagne
Fotos von der SpaceSeflie-Kampagne
Fotos von der SpaceSeflie-Kampagne
Fotos von der SpaceSeflie-Kampagne
Fotos von der SpaceSeflie-Kampagne
Fotos von der SpaceSeflie-Kampagne

Sei einfach du selbst

Die SpaceSelfie-Mission hat ihr Ziel erreicht und es war klar, dass Cara Delevignes sensationelles SpaceSelfie viele inspiriert hat. Obwohl wir kein Doppelkinn entdeckt haben, hat sie tausende Teilnehmer dazu bewegt, ganz natürlich zu sein und ein breites Grinsen, alberne Gesichter oder lustige Grimassen ins Weltall zu schicken. Wenn du also das nächste Mal in deine Frontkamera blickst, versuche es wie Cara und zeige dich von deiner natürlichen Seite.

Zeige dich von deiner natürlichen Seite und machen ein Selfie mit dem Galaxy S10 5G

Hat dich Cara inspiriert? Lass dein Selfie neue Höhen erleben mit dem Galaxy S10 5G

Samsung Galaxy S10+

Galaxy S10 5G

Lies als Nächstes diese Artikel