Cinema Screen: Samsung stellt Kino der Zukunft vor

May 15. 2017
Abbildung eines Cinema Screens

Auf der CinemaCon Conference in Las Vegas präsentierte Samsung Electronics im März dieses Jahres die weltweit erste Display-Lösung für die Film- und Kino-Branche. Auf einer Fläche von 10,24 x 5,4 m (455 Zoll) stellte der Samsung Cinema Screen aktuelle Blockbuster in eindrücklicher 4K-Auflösung (4,096 x 2,160 Pixel) dar. Dank HDR-Technik erfolgte dieses Spektakel in überdurchschnittlich hohem Kontrast und breitem Farbspektrum im Bild.

Seit der ersten Umstellung von analogen auf digitale Filmprojektoren vor gut 10 Jahren veränderte sich die Film- und Kino-Technologie rasant. Mit hochauflösenden LED-Installationen anstelle analoger Kinoleinwände folgt nun der nächste Digitalisierungsschritt innerhalb der Branche.
Der Samsung Cinema Screen ist modular aufgebaut: Er besteht aus vielen einzelnen Cabinets und lässt sich daher auf nahezu jede Grösse skalieren. Durch das formschöne, rahmenlose Design liefert der Screen ein nahtloses Gesamtbild.

Faszinierendes Kinoerlebnis dank LED-Technologie
Unabhängig vom Format bietet die LED-Technologie diverse Vorteile für die Bildwiedergabe. Der Cinema Screen erreicht einen bis zu zehnmal höheren Helligkeitswert als Standard-Kinoprojektoren (500 cd/m² vs. 48 cd/m²). Helligkeitsunterschiede im Bild werden indes durch HDR-Technologie intensiviert. Dadurch gelingt die Darstellung des gesamten Spektrums sichtbarer Details – sowohl in lichtintensiven als auch in schattigen Bildszenen. Besonders praktisch, der Cinema Screen ist für den 24/7-Einsatz ausgelegt.