Samsung Electronics stellt auf der IFA 2017 die neue Normalität im Leben vor

Sep 05. 2017

Durch Konzentration auf handwerkliches Können, clevere Konnektivität und dadurch, dass wir mit unseren neuen Produkten und Dienstleistungen sogar das Unmögliche meistern, macht Samsung sich daran, der «neuen Normalität» im Leben Form zu geben

Berlin/Zürich, 1. September 2017 Samsung Electronics Co., Ltd. hat heute seine Präsenz auf der IFA 2017 in Berlin genutzt, um seine neuesten Verbraucherprodukte und innovativen Technologien vorzustellen, die uns dabei helfen, das Unmögliche zur «neuen Normalität» der Zukunft zu machen. Während der im Berliner Tempodrom veranstalteten Pressekonferenz hat Samsung den Fokus auf das handwerkliche Können und die Konnektivität seiner Produkte gelegt und ist ausserdem auf Partnerschaften eingegangen, mit denen man die eigenen Technologien schnell zu neuen Standards machen will. 

«Bei Samsung ist der Kunde die Inspiration hinter den Innovationen, die von uns entwickelt werden, damit sie sofort einen Unterschied machen», sagte David Lowes, der Chief Marketing Officer bei Samsung Electronics Europe. «Diese Innovationen basieren auf handwerklichem Können, cleverer Konnektivität und darauf, dass wir sogar das Unmögliche meistern. Während Technologie eine immer bedeutendere Rolle in allen Bereichen unseres Lebens spielt, entwickeln wir Produkte und Dienstleistungen, die sich an den Verbraucher anpassen und auf diese Weise definieren, wie die «neue Normalität» der Verbraucher aussieht.» 

Neue Lifestyle-Standards beim Display
Samsung hat die Branche für Displays mit der Einführung der neuen 43-Zoll-Version von The Frame, der in diesem Jahr schon einmal vorgestellt wurde, auf der IFA 2017 weiter revolutioniert. Zuvor in Formaten mit 55 und 65 Zoll erhältlich ist dieses anhand von Design-Gesichtspunkten entwickelte TV-Erlebnis jetzt in der perfekten Grösse für das Wohnzimmer oder andere kleinere Räume zu Hause präsentiert worden. 

Samsung hat Partnerschaften mit führenden Galerien und Museen, z.B. LUMAS, Saatchi Art und Sedition, gegründet, damit The Frame in Zukunft noch stärker als ein Gerät für die schönen Künste zu Hause wahrgenommen wird. Samsung hat ausserdem eine neue Partnerschaft mit dem Museo del Prado und Pläne bekannt gegeben, etwa 1000 berühmte Kunstwerke zu erwerben, die in naher Zukunft über den Art Store von The Frame zur Verfügung stehen sollen. Die Nutzer haben dann Zugriff auf eine umfassende Auswahl an Kunstwerken, mit denen sie ihren Fernseher maximal zur Geltung bringen können, selbst wenn er mal nicht zum Fernsehen verwendet wird. 

Zusätzlich zum Art Store gibt es die Samsung Collection mit eigens in Auftrag gegebenen Kunstwerken und die My-Collection-Funktion, die es dem Nutzer erlaubt, eigene Bilder auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen, damit die Verbraucher noch mehr Möglichkeiten haben, ihren Wohnraum visuell zu personalisieren, ganz egal, an welcher Stelle in ihrem Zuhause sie The Frame aufstellen. 

Zusammen mit The Frame hat Samsung Pläne zur Einführung der QLED-TV-Modelle in Europa vorgestellt, um somit die eigene Führungsposition auf dem Markt für Premium-TV-Geräte weiter auszubauen. Das Modell Q8F, eine flache Version des gebogenen Q8C-Fernsehers, wird als 55 und 65 Zoll grosses Gerät in Europa erhältlich sein. Dieses Modell wird Teil des grössten TV-Angebots in Europa, bestehend aus 14 Full-QLED-Fernsehern, die sowohl in gebogener als auch in flacher Ausführung und mit Grössen zwischen 49 Zoll und bis zu unglaublich grossen 88 Zoll erhältlich sein werden. Zur zusätzlichen Stärkung dieses Premium-Segments der QLED-Fernseher ist Samsung ausserdem eine Partnerschaft mit Panasonic und 20th Century Fox eingegangen, um die HDR-10+-Technologie zu fördern. In den nächsten Monaten wird Samsung weitere Partnerschaften mit Hollywood-Filmstudios, Content-Anbietern und Spiele-Entwicklern abschliessen.

Samsung hat ausserdem den weltweit grössten Gaming-Monitor – den 49 Zoll grossen CHG90 – vorgestellt, der mit 178 Grad ein extrabreites Blickfeld bietet. Der CHG90 sorgt für einen vollständigen Blick auf die gesamte Gaming-Action, in die alle Spieler voll eintauchen können, und liefert eine noch bessere visuelle Leistungsfähigkeit, ohne dass dafür Kompromisse bei der Geschwindigkeit gemacht werden müssen. 

Das handwerkliche Können für sinnvolle Innovationen bei Anwendungen
Die von Samsung auf der IFA 2017 vorgestellten neuen Anwendungen für zu Hause wurden alle für einen einzigen Zweck entwickelt: Durch brillante Innovationen sollen sie eine sinnvolle Veränderung im Leben der Menschen bewirken, die sich dann darauf verlassen können. 

Zum Beispiel stand die Notwendigkeit einer Entwicklung rund um die echten Probleme des Alltags im Mittelpunkt, als die neue Waschmaschine von Samsung mit QuickDriveTM-Technologie eingeführt wurde. Mit der QuickDriveTM-Technologie dauert der Waschgang bei 20% weniger Energieverbrauch nur noch halb so lang, so dass wir Verbrauchern eine zeitsparende Lösung anbieten können, ohne dass sie bei der Waschleistung Kompromisse machen müssen. Die einzigartige Q-DrumTM-Trommel besteht aus einer grossen Haupttrommel und einer Platte hinten, die sich unabhängig von der Trommel dreht. Anders als bei herkömmlichen Waschmaschinen, in denen die Kleidung im Lauf des Waschgangs immer wieder von oben nach unten bewegt wird, bewegt der QuickDriveTM die Kleidung in der Trommel auch von oben nach unten, allerdings mit einer zusätzlichen Dimension. Durch die hinten in der Trommel befindliche Platte kommt es zu einer Bewegung nach vorn und nach hinten, von der die dynamische Kraft zur schnellen und schonenden Schmutzentfernung verdoppelt wird, so dass ein intensiver und vollwertiger Waschgang entsteht. 

Bei der IFA 2015 hat Samsung das innovative Konzept namens AddWashTM vorgestellt, dass es den Nutzern erlaubt, auch während des laufenden Waschgangs noch Wäsche in die Maschine zu geben. Mit QuickDriveTM setzen wir diese Innovation jetzt fort und präsentieren einen ganz neuen Komfort und noch mehr Leistung. Und das ist genau die Art Technologie, von der Samsung sagt, dass sie zur «neuen Normalität» wird – Technologie, ohne die wir bald schon nicht mehr leben können. 

Passend zum Hauptthema handwerkliches Können hat Samsung ausserdem den kabellosen Staubsauger POWERstick PROTM vorgestellt. Als ultimativ saubere Lösung garantiert der POWERstick PROTM eine kraftvolle Reinigungsleistung, einfache Wartungsschritte und eine lange Akku-Laufzeit. Seine Saugleistung von 150 W ist branchenweit führend, und die Akku-Laufzeit von 40 Minuten bei 5 Jahren Akku-Lebensdauer ist doppelt so lang wie bei herkömmlichen Akkus. Der Staubsauger verfügt ausserdem über einen Flex-Griff, der sich auf eine 50-Grad-Position nach oben klappen lässt, damit Nutzer auch schwer erreichbare Stellen, z.B. unter ihren Möbeln, leichter erreichen können. 

Samsung wird ausserdem die Funktion zur Sprachsteuerung seines Family-Hub-Kühlschranks in diesem Jahr schrittweise auf die Länder in Europa ausweiten und als erstes britisches Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch anbieten. Der Family-Hub-Kühlschrank wird auch in das Samsung-Connect-System integriert, mit dem Nutzer schon heute viele verschiedene IoT-fähige Smart-Home-Anwendungen unabhängig von ihrem Betriebssystem steuern können.

Clever verbunden für das Leben unterwegs
Bei tragbarer Technologie ist die neue Normalität nicht einfach nur ein Activity Tracker, der Ihre Schritte zählt – es geht vielmehr um eine verbesserte Konnektivität, die Ihnen einen ganzen Wellness-Manager zur Seite stellt und dabei hilft, dass wir alle gesünder leben. Auf der IFA 2017 hat Samsung drei neue Wearables vorgestellt. 

Die vielseitige Smartwatch, Gear Sport, mit sämtlichen Funktionen, die User heute von einem Fitness-Gadget erwarten. Vollgepackt mit Funktionen für Leute, die zwischen ihrem Leben und ihrem Wohlbefinden keine Grenzen sehen. Sie verfügt über ein eingebautes GPS-Modul, eine Lauf-/Schritt-Funktion und die Möglichkeit zur Ernährungskontrolle. 

Je mehr der Fokus jedoch auf Konnektivität liegt, desto mehr bedarf es in einer zunehmend verbundenen Online-Umgebung auch der Kontrolle. Die Gear-Sport-Smartwatch kann IoT-fähige Geräte von Samsung steuern, als Fernbedienung für eine PowerPoint-Präsentation oder als Samsung Gear VR dienen und mit Samsung Pay (nur NFC) sogar zum Bezahlen verwendet werden. 

Samsung hat ausserdem das Gear Fit2 Pro – ein modernes GPS-Fitness-Armband – vorgestellt. Es verfügt über ein schön gebogenes 1,5“-Super-AMOLED-Display und kann ganz unterschiedliche Aktivitäten aufzeichnen – sowohl an Land als auch im Wasser. Für die neuen Schwimm-Funktionen ist Samsung eine Partnerschaft mit den Wassersport-Experten von Speedo On eingegangen, von denen die erste Speedo-Wearable-App zur exakten Aufzeichnung von sportlichen Aktivitäten im Schwimmbad stammt. Die bis 5 ATM zertifizierte** Gear Sport und das Gear Fit2 Pro können mit der Speedo-App alles aufzeichnen: Anzahl der Züge, Bahnzeiten und sogar welche Schwimmart geschwommen wird. 

Die tägliche Dosis Sport kann durch aktualisierte Partnerschaften mit Under Armour und Spotify zusätzlich ergänzt werden. Beide Geräte bieten Zugriff auf die Fitness-Apps von Under Armour, unter anderem Under Armour Record, MyFitnessPal®, MapMyRun® und Endomondo für sportliche Aktivitäten, die eigene Ernährung, Schlaf und Fitness-Tracking-Funktionen – und so haben die Nutzer über diese Apps Zugriff auf ein ganzheitliches Bild über ihre Gesundheit und Fitness. Die kabellosen In-Ohr-Kopfhörer Gear IconX (2018) vervollständigen die von Samsung auf der IFA 2017 vorgestellten Wearables. 

Führende Rolle bei der Standardisierung von IoT-Technologien; Zusammenarbeit mit HARMAN
Als Diamond-Mitglied der Open Connectivity Foundation (OCF) übernimmt Samsung eine führende Rolle bei der weltweiten Standardisierung von IoT-Technologien. Samsung wurde als Erster in der Branche mit der OCF-Zertifizierung für seine smarten Fernseher, die Family-Hub-Kühlschränke und seine Klimaanlagen ausgezeichnet und plant, diese Zertifizierung im Laufe des Jahres auf all seine Heimgeräte auszuweiten. 

Die OCF-Zertifizierung ermöglicht eine offene Kompatibilität zwischen verschiedenen Produkten der Mitgliedsunternehmen. Neben Samsung gehören über 390 Unternehmen zur OCF, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in drei Jahren 20 Milliarden IoT-Produkte über den OCF-Standard zu synchronisieren. 

Die anhaltende Zusammenarbeit mit HARMAN unterstreicht ebenfalls das grosse Bild der neuen Normalität. Nach sechsmonatiger Partnerschaft ist Samsung jetzt mit über 50 Millionen Autos, die auf der ganzen Welt mit Technologie von HARMAN und Samsung ausgestattet sind, Weltmarktführer bei der Technologie für verbundene Fahrzeuge. 

Die Partnerschaft konzentriert sich auf die Entwicklung von audiovisuellen Erlebnissen, die bis vor Kurzem noch als unmöglich galten. So misst zum Beispiel die neue HDR-LED-Leinwand für Kinos von Samsung eine Diagonale von über 10 Metern oder 34 Fuss und liefert eine unvergleichliche Bildqualität, die durch Tontechnik von HARMAN Professional Solutions zusammen mit dem Samsung-AudioLab zum Leben erweckt wird. Durch ihre starke Partnerschaft wollen Samsung und HARMAN sowohl die Mobilität als auch das Entertainment neu erfinden, Neues erschaffen und dafür sorgen, dass diese Neuheiten zur Normalität werden. 

Der Stand von Samsung Electronics ist vom 1. bis zum 6. September auf der IFA 2017 im 2. Stock des City Cube Berlin geöffnet. 

Getestet mit der WW8800M im Vergleich zur Samsung WW8500K. 50% Zeitersparnis bei den Waschprogrammen Cotton (40 ℃, halbvolle Maschine) und eCotton bei gleicher Waschleistung (±2%). 20% weniger Energieverbrauch bei den Waschprogrammen Cotton (40℃, halbvolle Maschine) und Super Speed (40 ℃, 5 kg Beladung), auf Basis von Intertek-Daten.

**Die Gear-Sport-Smartwatch und das Gear-Fit2-Pro-Armband besitzen die ISO-22810 2010-Zertifizierung für eine Wasserdichtigkeit bis 5 ATM oder 50 Meter (165 Fuss) unter bestimmten Bedingungen. Das heisst, dass beide Geräte ohne Sicherheitsbedenken unter der Dusche oder im Regen getragen werden können und auch für Aktivitäten in geringer Wassertiefe, z.B. Schwimmen im Schwimmbad oder im Meer, geeignet sind. Trotzdem sollten die Gear-Sport-Smartwatch und das Gear-Fit2-Pro-Armband nicht beim Schnorcheln, Wasserski oder anderen Aktivitäten getragen werden, die Wasser mit hoher Geschwindigkeit oder tiefes Tauchen beinhalten.

 

Über Samsung Electronics Co., Ltd.
Samsung inspiriert die Welt und formt die Zukunft mit revolutionären Ideen und Technologien. Das Unternehmen definiert Bereiche wie das Fernsehen, Smartphones, Wearables, Tablets, digitale Anwendungen, Netzwerksysteme und -speicher, System-LSI- und LED-Lösungen neu. Für aktuelle Nachrichten steht Ihnen der Samsung Newsroom unter news.samsung.com zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Samsung Schweiz
Pia De Carli | +41 44 455 67 64 | presse@samsung.ch