SDC 2018: Samsung setzt Schwerpunkte auf KI, IoT und Mobile User Experience

Nov 08. 2018

• Neue Möglichkeiten für Entwickler bei Bixby und SmartThings
• Oberflächendesign One UI vereinfacht Nutzererlebnis

SDC 2018

San Francisco/Zürich, 7. November 2018 – Samsung Electronics stellte heute im Rahmen der Samsung Developer Conference (SDC) in San Francisco neue Entwicklertools für die Plattformen Bixby und SmartThings vor. Darüber hinaus enthüllte das Unternehmen mit One UI eine neue Nutzeroberfläche für flexible User Experience auf mobilen Geräten. Die auf der SDC präsentierten Neuheiten machen es Partnern und Entwicklern zukünftig noch leichter, neue Nutzererlebnisse für Millionen von Geräten auf der ganzen Welt zu entwickeln, um ein wirklich vernetztes Leben möglich zu machen.

«Wir haben bedeutende Fortschritte in den Bereichen KI und IoT erzielt. Diese ebnen den Weg, um unsere Vision vom vernetzten Leben zur Realität werden zu lassen», sagt DJ Koh, President und CEO der IT & Mobile Communications Division von Samsung Electronics. «Die Weiterentwicklungen bei Bixby und SmartThings öffnen ein neues Kapitel, in dem Drittanbieter ihre Produkte und Dienstleistungen in grossem Massstab in die KI- und IoT-Plattformen integrieren können.»

«Faltbare Displays legen den Grundstein für ein neues mobiles Erlebnis. Wir freuen uns darauf, mit den Entwicklern auf dieser neuen Basis zusammenzuarbeiten, um neuen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Wir können es kaum erwarten, wohin uns diese Technologie führt», so DJ Koh.

Aufbau einer skalierbaren intelligenten Plattform 
Bixby ist als intelligente Schnittstelle gestartet, die die Interaktion mit dem Smartphone oder dem TV mithilfe der Stimme ermöglicht. Nun entwickelt Samsung Bixby zu einer erweiterbaren, intelligenten Plattform, um Produkte und Dienstleistungen aus dem Leben der Verbraucher Teil dieser Plattform werden zu lassen. Auf der SDC18 präsentiert Samsung Entwicklern neue Möglichkeiten für eine dialogorientierte, persönliche Nutzererfahrung zwischen Konsumenten und intelligenten Assistenten.

Um Services einfacher auf Bixby zuschneiden zu können, stellt Samsung das Bixby Developer Studio vor. Diese Tool-Sammlung bietet Entwicklern und Partnern die intuitive Möglichkeit, KI in Dienste und Geräte zu integrieren. So können Entwickler sogenannte Bixby Capsules – Funktionen oder Services, die für Bixby kreiert wurden – erstellen und sie den Verbrauchern auf dem Bixby Marketplace zur Verfügung stellen. Die Bixby-Plattform ermöglicht es Entwicklern, ihre Capsules von Smartphones und TV-Geräten auf Hausgeräte und andere Produkte aus dem Samsung-Ökosystem zu übertragen.

Darüber hinaus wird Samsung die Bixby-Dienste in den kommenden Monaten um die fünf neuen Sprachen British English, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch erweitern.

Ein vernetztes Leben für alle
Die Vision von Samsung für ein vernetztes Leben basiert auf einem offenen IoT-Ökosystem, das die wachsende Zahl der Geräte auf einer einzigen Plattform vereint. SmartThings ist in mehr als 200 Märkten weltweit erhältlich und ermöglicht ein vernetztes Nutzererlebnis in einer einzigen App, die das Internet of Things (IoT) über das Smart Home hinaus in weitere Bereiche wie das Auto und das Büro bringt.

Mit dem neu gestalteten SmartThings Developer Workspace und einer Reihe neuer Tools wird es für Entwickler von nun an einfacher sein, ihre Geräte und Anwendungen mit der SmartThings-Plattform zu verbinden. Zu diesen Tools zählen der SmartThings Cloud Connector, das SmartThings Device Kit und der SmartThings Hub Connector. Entwickler können ihre Apps und Dienste für die Plattform erstellen und zudem Zigbee- und Z-Wave-Geräte integrieren.

Das aktualisierte Zertifizierungsprogramm «Works with SmartThings» (WWST) verschafft Entwicklern direkten Zugriff auf SmartThings-Experten und -Ressourcen. Mit WWST werden Geräte und Dienste gekennzeichnet, die vollständig für die Plattform optimiert sind, um Konsumenten das bestmögliche Nutzererlebnis bereitstellen zu können.

Wegweisende Innovationen bei Nutzererlebnis und Display
Samsung stellt auf der SDC18 auch das intuitive Oberflächendesign One UI vor. Das klare minimalistische Design hält die wichtigsten Inhalte in der unteren Hälfte des Bildschirms fest und macht die Bedienung mit einer Hand komfortabler. Das neue Nutzererlebnis reduziert Unordnung und Ablenkungen, sodass sich Nutzer besser konzentrieren und schneller durch das Smartphone navigieren können.

Samsung beweist abermals seine Stellung als Markt- und Technologieführer bei Formfaktor- und Displayinnovationen und ebnet den Weg für eine bahnbrechende neue Entwicklung für das Smartphone: Ein faltbares Infinity Flex Display bietet in Kombination mit der One UI ein neues mobiles Erlebnis, das Dinge ermöglicht, die mit bisher erhältlichen Smartphones nicht möglich waren. Dabei bekommen Nutzer das Beste aus beiden Welten: ein kompaktes Smartphone, das sich jedoch jederzeit zu einem noch grösseren Display erweitern lässt – zum Beispiel für Multitasking und multimediale Inhalte. Wenn Nutzer das Smartphone ausklappen, geht das App-Erlebnis nahtlos von der kleineren Anzeige auf die grössere Anzeige über. Anwender können browsen, Videos anschauen, mit anderen in Verbindung bleiben und bis zu drei Apps gleichzeitig bedienen, ohne dabei die Übersicht zu verlieren.

Das Infinity Flex Display wird die Plattform der nächsten Smartphone-Generation sein. Daher lädt Samsung Entwickler ein, von Beginn an diese Reise mitzugestalten. Samsung arbeitet eng mit Google und der Android-Entwicklergemeinschaft zusammen, um das Potenzial des neuen Formfaktors und des damit verbundenen, neuen Nutzererlebnisses bestmöglich im Sinne der Konsumenten auszuschöpfen.

Weitere Informationen zur Samsung Developer Conference 2018 gibt es unter http://sdc.developer.samsung.com/https://news.samsung.com/de und auf Twitter (@samsung_dev) oder unter dem Hashtag #SDC18.


Über die Samsung Developer Conference
Die SDC bringt Tausende von Entwicklern und Kreativen zusammen, um Technologien von heute zu erforschen und Potenziale von morgen greifbar zu machen. Die zweitägige Konferenz bietet spannende Keynotes, Sessions mit technischem Schwerpunkt sowie viele Möglichkeiten zum Networking. Darüber hinaus präsentieren die Produktteams von Samsung und der Technologiepartner die neuesten technischen Entwicklungen und Tools.

Über Samsung Electronics
Samsung inspiriert Menschen und gestaltet die Zukunft mit Ideen und Technologien, die unser Leben verbessern. Das Unternehmen verändert die Welt von Fernsehern, Smartphones, Wearables, Tablets, Haushaltsgeräten, Netzwerk-Systemen, Speicher-, Halbleiter- und LED-Produkten. Entdecken Sie die neuesten Nachrichten, Hintergrundinformationen und Pressematerialien auf www.samsung.com/ch und im Samsung Newsroom unter news.samsung.com.

Weitere Informationen:
Samsung Schweiz
Pia De Carli | +41 44 455 67 00 | presse@samsung.com

Liste Keine vorherige Seite Nächste