Lokales Engagement

Smart Society

Enable Education. Empower Society

 

Samsung fördert Digitalisierung der Ausbildungsberufe bei den WorldSkills

Samsung Electronics ist Partner von WorldSkills Germany und fördert damit die Digitalisierung und die Attraktivität von Ausbildungsberufen in Deutschland.

Was macht eine EM oder WM eigentlich so spannend? Es ist das Mitfiebern, die Identifikation mit „unseren“ Helden, die Vorbilder sind, alles geben, gewinnen, scheitern, wieder aufstehen. Und uns auf diese Weise inspirieren. So wie bei den traditionsreichen Meisterschaften der Berufe „WorldSkills“ und „EuroSkills“, wo junge Talente In verschiedensten Disziplinen gegeneinander antreten, um ihre Talente und Fähigkeiten zu messen.

 
 

Die Digitalisierung ist integraler Bestandteil der Berufs- und Ausbildungswelt geworden und erfordert ein ständiges Weiterdenken. Neue Herausforderungen und Chancen bieten sich, benötigen aber auch zukunftsfähige Kompetenzen für die Arbeitswelt von morgen. Deshalb fördert Samsung Electronics seit 2006 junge Nachwuchskräfte im Rahmen der WorldSkills Germany. Das Unternehmen setzt sich als langjähriger Partner der deutschen Nationalmannschaft dafür ein, die Fähigkeiten der jungen Menschen zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, das kreative Potenzial neuer Technologien auszuschöpfen. Als Partner von WorldSkills setzt sich Samsung für digitale Exzellenz in der Berufsbildung ein und unterstützt den Verein bei der zukunftsorientierten Weiterentwicklung seiner Programme und deren Ausrichtung auf die digitale Arbeitswelt der Zukunft.

 
 

Samsung unterstützt IT-Nachwuchs auf dem Weg zur Weltmeisterschaft der Berufe

 

Auf dem Weg zu den nächsten WorldSkills in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützte Samsung vergangenes Jahr die Teilnehmer des „Albert-Einstein-Cup of Development mit moderner Technik, die nicht nur die Vernetzung erleichtern, sondern auch den kreativen Tüftlergeist weckt. Im Mai 2017 traf sich die europäische Elite des IT-Nachwuchses am Albert-Einstein-Gymnasium in Neubrandenburg und maß sich mit der Deutschen Nationalmannschaft. Vier Nationen waren bei dem Wettbewerb vertreten, der als Meilenstein auf dem Weg nach Abu Dhabi galt. Wettbewerbsaufgabe war es, innerhalb von anderthalb Tagen eine Software für eine Marathonveranstaltung herum zu programmieren.

 
 

Dass der Umgang mit Datenbanken, Programmieroberflächen und Designvorlagen abwechslungsreich und spannend ist, bewiesen die Teilnehmer des „Albert-Einstein-Cups“ eindrucksvoll. Als Siegerin des „Albert-Einstein-Cups“ ging die 21-jährige Russin Anna Derbeneva hervor, Platz 2 sicherte sich Manuel Allenspack (21) aus der Schweiz und Platz 3 der 16-jährige Berliner Jonas Wanke.
Im Oktober 2017 trat Team Germany mit 42 Frauen und Männern in Abu Dhabi bei den 44. WorldSkills in 37 Einzel- und Teamwettbewerben an. Über 1.200 junge Fachkräfte aus 77 Ländern und Regionen bewiesen in 51 Disziplinen ihr Können. „Uns geht es in besonderem Maße darum, die Bedeutung von Ausbildungsberufen und die berufliche Qualifizierung hervorzuheben, die mit großem praktischem Bezug vorangehen und mit hoher Innovationskraft die Digitalisierung gestalten“, betont Peter Höhn, Manager Corporate Citizenship Samsung Electronics GmbH.

EuroSkills 2018

Im September 2018 fanden die Europameisterschaften in Budapest statt. WorldSkills Germany trat auch dieses Mal wieder mit einem starken Team voller junger Talente an. Die Ausbeute: 3 Mal Gold, 3 Mal Silber und 2 Mal Bronze, dazu noch 7 Mal die Ausz eichnung Medal of Excellence. Damit beendete das deutsche Team die Europameisterschaft wiederholt unter den Top 5. Bei den EuroSkills präsentierten in diesem Jahr 530 Fachkräfte aus ganz Europa in Können in 19 Disziplinen aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung.
Einen tollen Eindruck und einen Blick hinter den Kulissen von EuroSkills zusammen mit spannenden Interviews vermittelt der Beitrag von RobBubble.

Aktuelle Presseberichte zu unserem Engagement finden Sie im Newsroom