Kommunikation und Einbindung

Wir stehen für transparente und offene Kommunikation

Zentrale visuelle Darstellung der Seite „Kommunikation und Einbindung“

Samsung Electronics stellt jährlich Strategien und Zielsetzungen für Umweltmanagement auf. Wir legen unsere Initiativen für Umweltmanagement transparent und detailliert offen, einschließlich Treibhausgasemissionen, Informationen zu umweltfreundlichen Produkten, umweltfreundlichen CSR-Aktivitäten und Stakeholder-Kommunikationsprogrammen. Außerdem bieten wir eine Reihe von Kommunikationskanälen, durch die Interessierte rasch die gewünschten Informationen finden können, die zudem leicht verständlich formuliert wurden. Der Bereich Umwelt von Samsung.com ist eine weitere Option für unsere Kommunikation mit verschiedenen Spezialisten auf Grundlage einer Methode (Materiality Analysis), welche die Prioritäten in Bezug auf Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen setzt.

Wir führen Kampagnen an, die die Bedeutung der Umwelt hervorheben.

Von der Schaffung von Umweltbewusstsein für zukünftige Generationen bis hin zur Einbindung von Verbrauchern führt Samsung Electronics eine Reihe umweltfreundlicher Kampagnen durch, um soziales Bewusstsein für die Bedeutung der Umwelt und die Schaffung einer breiteren Zustimmung zu fördern.

Samsungs kennzeichnendes Bildungsprogramm zur Stärkung des Umweltbewusstseins, die „First Planet School“, die seit 2012 existierte, wurde 2017 als online eingeführte „Green Challenge“ wiedergeboren. Die Green Challenge, an der Grundschüler in ganz Korea teilnehmen können, regt Kinder dazu an, täglich in Form unterschiedlicher, umweltorientierter Handlungen zum Schutz unseres Planeten beizutragen. Durch die Fortführung des Bildungsprogramms zur Stärkung des Umweltbewusstseins unserer zukünftigen Generationen unterstützt Samsung unsere Kinder dabei, ein besseres Verständnis für die Wichtigkeit von Schonung und Erhaltung der Umwelt zu entwickeln.

Ein Foto von Kindern bei der Teilnahme an der PlanetFirst Green School

Samsung Electronics America hat in Partnerschaft mit dem Boys and Girls Club of America (BCGA) und dem Programm „USEPA ENERGY STAR“ das dritte Jahr in Folge den Wettbewerb „Climate Superstars Challenge“ gesponsort, um Bewusstsein rund um die Themen Energieeffizienz und Umweltprobleme zu schaffen und um jungen Menschen einfache Maßnahmen zum Schutz des Klimas aufzuzeigen. 2017 nahmen in den gesamten USA 162 Klubs teil (ein Anstieg von 8 % gegenüber 2016) und es wurden 1.499 Umweltwettbewerbe für Kinder zwischen elf und dreizehn Jahren abgehalten.

Ein Foto von Jugendlichen bei der Teilnahme an der Climate Superstars Challenge in Nordamerika

„Ein leuchtendes Beispiel – ein Moment der Dunkelheit wird zum Licht der Hoffnung für andere Menschen und unseren Planeten.“

Am 21. März 2018 nahmen der Samsung-Komplex in Suwon sowie 44 Produktions- und Vertriebsstätten an der Kampagne „Global Village Lights Off“ teil, um sich an den Bemühungen zur Reduzierung der Treibhausgase zu beteiligen und um Regionen mit knapper Energieversorgung ein Licht der Hoffnung zu spenden.

Mit den gesparten Energiekosten aus der Lights-off-Kampagne und Spenden der Mitarbeiter wurden 1.000 Bausätze solarbetriebener LED-Lampen zur Verfügung gestellt. Diese Bausätze wurden von Samsungs Mitarbeitern zusammengestellt
und an Menschen auf der Insel Mactan in den Philippinen und in Phitsanulok in Thailand gespendet,
damit Dorfbewohner und Schüler bei Nacht den Komfort von Licht genießen können.

Foto der Produktionsstätten in Korea bei der Teilnahme von „Turn off your Lights“ (Schalten Sie das Licht aus)

Wir nehmen aktiv an globalen Initiativen teil

Weltweit werden Initiativen gestartet, um trotz der schnellen Veränderungen für unserer Erde und Umwelt Nachhaltigkeit anzustreben. Samsung Electronics steht hinter solchen Bewegungen und engagiert sich für die damit verbundenen vielfältigen Werte. Einige der Initiativen, an denen wir teilnehmen, sind

Logo-Abbildungen von CDP, RBA und CEM

Carbon Disclosure Project (CDP)
Das CDP erfasst und veröffentlicht die Aktivitäten von Unternehmen zum Klimawandel. Samsung Electronics wurde für seine Offenlegung von Daten zu seiner Reaktion auf den Klimawandel anerkannt und inder höchsten Klasse, Leadership A, 7 Jahre in Folge von 2010 bis 2016 eingestuft.


Responsible Business Alliance (RBA)
Als Mitglied der RBA, befolgt Samsung Electronics den RBA-Verhaltenskodex und seine Normen für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit sowie Arbeit als Teil des Managements unserer Produktionsstätten und Lieferanten. Alle Lieferanten, die regelmäßig Geschäfte mit Samsung Electronics tätigen, überwachen ihre Abläufe nach den Kriterien der RBA, um Probleme zu erkennen und diese auszuräumen.


Clean Energy Ministerial (CEM)
Als Unterzeichnender des Clean Energy Ministerial, einem internationalen Forum zur Förderung von Richtlinien und Weitergabe von Best Practices zur Beschleunigung des globalen Übergangs zu sauberer Energie, hat sich Samsung dafür ausgesprochen, die Intensität der Treibhausgasemissionen (normalisiert durch Verkäufe) unserer weltweiten Werke anhand der Zahlen von 2008 um 70 % zu reduzieren und die ISO-50001-Zertifizierung aller weltweiten Produktionsstätten beizubehalten.

Keine Stimme ist zu leise, um sich nicht für die Umwelt einzusetzen.
Senden Sie uns bitte eine E-Mail (eco.sec@samsung.com), wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zur Umweltrichtlinie von Samsung Electronics haben sollten.

Foto eines Smartphones von Samsung Electronics in Benutzung