Lieferkette

Verantwortungsvolles Management der Lieferkette

Wir sorgen dafür, dass unsere Lieferanten durch Unterstützung und Zusammenarbeit einen stärkeren Wettbewerbsvorteil erlangen, um ein stabiles Unternehmensökosystem und eine nachhaltige Supply Chain aufzubauen.

Keyvisual der Nachhaltigkeit im Bereich der Lieferkette

Getragen von unserer Philosophie der Fairness, Offenheit und Win-Win-Kooperation, betreiben wir unsere Supply Chain mit rund 2.500 Lieferanten weltweit. Wir unterstützen alle unsere Lieferanten bei der Einhaltung des "Samsung Supplier Code of Conduct" und der Einhaltung der relevanten nationalen Vorschriften und internationalen Standards. Durch die Bewertung unserer Lieferanten steuern wir Lieferkettenrisiken in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte wie Umwelt, Menschenrechte, Finanzen etc. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Lieferanten kontinuierlich beim Aufbau gemeinsamer Wettbewerbsvorteile und Wachstum.

Supply Chain Management-Strategie und fünf Kriterien

  •  

    Wirtschaft

    Wir sichern uns einen umfassenden Wettbewerbsvorteil bei Kosten, Lieferung, Qualität, Technologie und Personal, um Synergien, Schnelligkeit und Effizienz mit unseren Lieferanten zu maximieren und ein Ökosystem zu schaffen, das nachhaltiges Wachstum ermöglicht.

  •  

    Soziales

    Wir fordern die Einhaltung internationaler Standards und Vorschriften in den Bereichen Menschenrechtsmanagement, Arbeitsumfeld, Ethik und Konfliktmineralien mit dem Ziel, ein offenes und transparentes System zur Rechenschaftslegung im Management aufzubauen, das alle Stakeholder entlang der Lieferkette einbezieht.

  •  

    Umwelt

    Wir arbeiten ausschließlich mit Eco Partner-zertifizierten Lieferanten zusammen, um die Umweltauswirkungen zu bewerten und zu steuern, die bei ihren Komponenten, Rohstoffen und Herstellungsprozessen auftreten können.

Infografik: Wertschöpfung durch nachhaltiges Management
<h3> Creating value through Sustainable management info-graph</h3> <ul> <li>List 1) Kostenwettbewerbsfähigkeit (Wirtschaft)</li> <li>List 2) Personalkapazität (wirtschaftlich)</li> <li>List 3) Termingerechte Lieferung (Wirtschaftlich)</li> <li>List 4) Reaktion auf Risiken (Wirtschaft, Soziales, Umwelt)</li> <li>List 5) Wettbewerbsfähigkeit der Lieferanten (Wirtschaft, Soziales, Umwelt)</li> </ul>
Dieses Bild beschreibt die Supply Chain Management-Strategie und fünf Kriterien zusätzliche Erklärung Infografik in der Nachhaltigkeit Supply Chain.

Lieferantenbindung

Samsung ist bestrebt, strategische Partnerschaften mit leistungsstarken Lieferanten aufzubauen, die auf gegenseitigem Vertrauen basieren. Deshalb setzen wir bei der Registrierung neuer Lieferanten einen fairen und transparenten Prozess ein, indem wir jährlich die Lieferantenregistrierung für neue Lieferanten durchführen und unsere Lieferanten jährlich bewerten, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und die damit verbundenen Risiken zu minimieren.
Jedes Unternehmen, das mit Samsung Geschäfte machen möchte, kann seine neuen Angebote jederzeit auf unserem Beschaffungsportal (www.secbuy.com) einstellen. Unser (IPC)International Procurement Center dient als Beschaffungsdrehscheibe, und mit dem IPC können wir hervorragende Lieferanten in strategisch wichtigen Regionen der Welt identifizieren.

Wichtige Bewertungselemente unseres neuen Lieferantenregistrierungsprogramms

 
Umwelt und Sicherheit
Lieferanten bitten, die in 22 Artikeln festgelegten Kriterien zu erfüllen, die sich auf Arbeitssicherheit, Brandschutz, Gesundheitsschutz, Gefahrstoffe und Umweltschutz beziehen.
Acht obligatorische Punkte: Brandschutzausrüstung, Gefahren und Abfall, Kläranlage usw.
 
Arbeit und Menschenrechte
Durchführung obligatorischer Audits vor Ort an 20 Artikeln, einschließlich freiwilliger Arbeit, Einhaltung der Arbeitszeitregelungen und Diskriminierungsverbot.
Drei obligatorische Punkte: Verbot von Kinderarbeit, Mindestlohngarantie und Verbot unmenschlicher Behandlung.
 
Öko-Partner
Überprüfungen der Produktumweltpolitik, Aus- und Weiterbildung sowie des Einsatzes gefährlicher Stoffe.
Geschäfte ausschließlich mit Öko-Partner-zertifizierten Lieferanten abwickeln.

Umfassender Evaluierungsprozess

Umfassender Evaluierungsprozess (Jahres-Rundum-Bewertung, Selbstverbesserung, Evaluierung, Nachfolgemanagement) Bild der Infografik in der Lieferkette.

Partner-Kollaborationsprogramme

Um unserer Unternehmensphilosophie gerecht zu werden, dass "unser Wettbewerbsvorteil bei Samsung von den Wettbewerbsvorteilen unserer Zulieferer abhängt", setzen wir unsere Win-Win-Managementinitiativen weiter fort, um sowohl inländische als auch ausländische Lieferanten einzubeziehen. Wir bieten eine breite Palette von Programmen zur Unterstützung von Finanzierung, Bildung und Innovation, um sicherzustellen, dass unsere Lieferanten weltweit wettbewerbsfähig werden.

  • Dieses Bild beschreibt die Finanzierung in Partner-Kooperationsprogrammen Dieses Bild beschreibt die Finanzierung in Partner-Kooperationsprogrammen
    • KRW 823.2billion
    • investment in the Win-Win Cooperation Fund

    Finanzierung

    Schaffung von Fonds im Wert von KRW 1 Billionen mit Geschäftsbanken

  • Dieses Bild beschreibt den Aufbau von Mitarbeiterkapazitäten in Partner-Kooperationsprogrammen Dieses Bild beschreibt den Aufbau von Mitarbeiterkapazitäten in Partner-Kooperationsprogrammen
    • 13,089 Persons
    • Attendees of supplier training

    Mitarbeiter Capacity-Building

    Bereitstellung von Führungskräften, Fachkenntnissen, globalen und anderen Kursen, durch die Nutzung unserer reinen Lieferantenschulung

  • Dieses Bild beschreibt Innovationsinitiativen in Partnerkooperationsprogrammen Dieses Bild beschreibt Innovationsinitiativen in Partnerkooperationsprogrammen
    • 479 companies
    • Suppliers that received Smart Factory support

    Innovationsinitiativen

    Unterstützung von landesweit 1.000 Lieferanten und KMUs ohne geschäftliche Beziehung zu Samsung

[Ergebnisse unserer zentralen Win-Win-Programme von 2017]

* Wir unterstützen unsere Lieferanten ersten ud zweiten Ranges bei der Klärung ihrer Beschwerden durch unsere direkte Telefonleitung (+82-80-200-3300), per E-Mail (ssvoc@samsung.com), durch ein Online-Whistle-Blowing-System auf dem Partner-Kooperationsportal (www.secbuy.com), mit Vor-Ort-Beratung der Lieferanten und durch verschiedene Austauschgespräche.

Lieferanten-Arbeitsumfeld

Wir bei Samsung übernehmen vollständige Verantwortung für die Förderung von Human Rights Management entlang der gesamten Lieferkette, halten internationale Menschenrechtsabkommen zur Gewährleistung eines sicheren Arbeitsplatzes ein und befolgen den Verhaltenskodex der Responsible Business Alliance (RBA). Wir überprüfen regelmäßig sämtliche Lieferanten entsprechend der EICC-Normen, um mögliche Probleme zu erkennen und notwendige Verbesserungen vorzunehmen. Auch wenn wir unsere Tier-1-Lieferanten beim Einrichten eines sicheren Arbeitsplatzes unterstützen, erstreckt sich ein solches Engagement über die Tier-1-Lieferanten hinaus auf unsere Tier-2-Lieferanten. Dadurch beteiligen wir uns am Aufbau eines gesunden Ökosystems entlang unserer gesamten Lieferkette.

Lieferanten-Arbeitsumfeld
<h3>Lieferanten-Arbeitsumfeld</h3> <dl> <li>Selbsteinschätzung</li> <li>Alle Lieferanten ersten Ranges führen jährliche Selbstbewertungen durch</li> </dl> <dl> <li>Audits vor Ort</li> <li>Kritische Lieferanten werden unter Berücksichtigung des Transaktionsvolumens und der Ergebnisse der Selbsteinschätzung ausgewählt und erhalten Audits vor Ort.</li> <li>Ganzjahres- und Sonderprüfungen werden für die Beschäftigung von Auszubildenden und Werkstudenten während der Ferienzeit durchgeführt.</li> </dl> <dl> <li>Audits Dritter</li> <li>Ein EICC-zertifizierter Auditor führt stichprobenartig ausgewählte Lieferantenprüfungen durch</li> <li>Die Verbesserungsaufgaben, die sich aus den Auditergebnissen ergeben, werden innerhalb von drei Monaten umgesetzt.</li> </dl>

Management der Konflikt-Mineralien

Samsung Electronics verbietet die Verwendung von Konfliktrohstoffen, einschließlich Tantal, Zinn, Wolfram und Gold, die auf unethische Weise in Krisengebieten in zehn afrikanischen Ländern abgebaut werden, einschließlich der Demokratischen Republik Kongo. Die Verwaltung unserer Lieferkette fußt auf dem Prinzip eines ethischen Vertriebsverfahrens. Um sicherzustellen, dass unsere Lieferanten die höchsten Standards einhalten, führen wir gründliche Untersuchungen der in ihren Produkten verwendeten Mineralien durch. Wir haben ein Due-Diligence-Verfahren für Konfliktrohstoffe gemäß dem Leitfaden für Due Diligence der OECD eingeführt, um ein konfliktfreies System zu wahren.
Darüber hinaus raten wir Lieferanten zu einer Partnerschaft mit Schmelzereien, die über eine RMAP-Zertifizierung (Responsible Minerals Assurance Process) verfügen, und verlangen von nicht zertifizierten Schmelzereien, eine RMAP-Zertifizierung zu erwerben.

RMAP-Zertifizierung in Verbindung mit Konfliktrohstoffen entlang der Lieferkette

(laut Stand von Ende Dezember 2017)

CFSP-Zertifizierung abgeschlossen CFSP-Zertifizierung in Arbeit Gesamt
Tantal (Ta) 42 - 42
Zinn (Sn) 69 2 71
Wolfram (W) 41 - 41
Gold (Au) 98 3 101

Verantwortung von Lieferanten

Die von Samsung Electronics angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind das Ergebnis des Einsatzes und der Bemühungen aller Lieferanten unserer Lieferkette. Samsung Electronics und unsere Lieferanten tragen die Verantwortung dafür, den Nachhaltigkeitserwartungen unserer Kunden sowie der Zivilgesellschaft nachzukommen. Wir versprechen außerdem, die vollständige Verantwortung für die Lieferkette basierend auf Vertrauen und Aufrichtigkeit für die höchste Wertschöpfung zu übernehmen.