Nationalmannschaft bei der WM

Das Team hinter dem Team / Der Kopf spielt mit

Der Kopf spielt mit

Mentales Training ist ebenso wichtig wie körperliches.

Sportpsychologe Dr. Hans-Dieter Hermann ist seit 2004 Teil des Teams hinter dem Team und bei jedem Großereignis ein wichtiger Ansprechpartner für die deutschen Fußballnationalspieler.
Welche Dinge motivieren – und warum diese funktionieren – verrät er uns im Interview.

Lernen vom Weltmeister

3 Tipps, die wir uns alle von Profisportlern abschauen können

Joachim Löw weiß, wie wichtig es ist, seine Spieler mental zu festigen – deshalb werden die folgenden Techniken Tag für Tag angewendet. Aber nicht nur die Mannschaft kann von den Tipps profitieren – vieles lässt sich auch im Alltag ohne großen Aufwand anwenden.

Positiv denken ist das A und O.

Eine große Aufgabe kann man als Bedrohung ansehen – oder als Herausforderung, die es zu meistern gilt. Lässt man sich von einer Aufgabe einschüchtern, neigt man schnell dazu, zu verkrampfen, und wer verkrampft, ist selten handlungsfähig. Deswegen sollte man sich lieber vorstellen, wie man die Aufgabe triumphal meistert. Meistens funktioniert es dann beinahe von selbst.

Akku aufladen nicht vergessen!

Um die Akkus unserer Smartphones kümmern wir uns täglich – um die eigenen aber nicht. Dabei ist Regeneration elementar. Mindestens sieben Stunden Schlaf pro Nacht garantieren einen leistungsfähigen Körper und Geist. Auch die richtige Atemtechnik und Entspannungsübungen wie autogenes Training oder konzentrierte Muskelentspannung helfen dabei, den Akku aufzuladen.

Fühl dich wohl.

Wer Stress abbauen will, sollte sich so genannte „Gegenwelten“ aufbauen und diese pflegen. Damit sind Bereiche abseits des Jobs gemeint, in denen man sich wohlfühlt – das können Hobbies, der Freundeskreis oder die Familie sein. Dort genießt man die Zeit, ohne ergebnisorientiert denken und handeln zu müssen.

Alles eine Frage der Einstellung

Vertrauen in die eigenen Stärken sind wichtig. Wer an sich selbst glaubt, hat mit seinen Vorhaben mehr Erfolg als jemand, der an sich zweifelt. Die Psychologie spricht hier von „selbsterfüllenden Prophezeiungen“, die positiv wie negativ ausfallen können. Ob man nun Messi im Zweikampf den Ball abjagen oder einmal um die Welt reisen will: An sich glauben ist angesagt!

Virtuelle Gegenwelt

Samsung Gear VR

Erweitert das Spiel-Erlebnis auf 360°: Die Gear VR erlaubt, dem stressigen Alltag für einen Moment zu entfliehen und fremde Welten rundum zu erforschen.

Das Team hinter dem Team

In Bewegung bleiben

In Bewegung bleiben

Die Fitness-Trainer der Nationalmannschaft

Meister am Herd

Der Koch der Nationalmannschaft