Riesen-Klang mit System – Dolby Atmos

By Stefan Tappert, 09.12.2016.

Dolby-Atmos für 3D-Sound

Man kann einen Raum mit so vielen Dingen anfüllen: Technik, Möbel, Luft und Licht – und neuerdings auch mit Sound. Den ganzen Raum, von oben bis unten. Das geht mit sogenannten 3D Soundbars, wie der HW-K950.

Alles Gute kommt von oben

Mit den 3D, oder Dolby Atmos-Soundbars, kann man Töne im wahrsten Sinne über dem Kopf fliegen lassen. Denn das System hat Lautsprecher verbaut, die auch nach oben gerichtet sind. Wenn die den Sound an die Decke werfen, kommt er postwendend wieder zurück. Und nicht nur von dort, denn in der Soundbar, dem zugehörigen kabellosen Subwoofer und den kabellosen Rear-Lautsprechern sind natürlich auch jede Menge Speaker drin, die den Schall nach vorn abstrahlen.

Im Gegensatz dazu ist iOS ein geschlossenes System, ein sogenannter "walled garden", also ein "eingezäunter Garten", der Ihnen weniger Freiheiten lässt und ausschließlich auf Smartphones von Apple verfügbar ist. Wie ein Hotelzimmer ist es zwar schön eingerichtet, aber die Möglichkeiten, sich kreativ auszuleben, sind begrenzt.

Alles zusammen ergibt das ein rundes Sounderlebnis im gesamten Wohnzimmer, also der Sound kommt reflektionsartig von oben, von vorn und von hinten.

Die Steuerung macht den 3D Sound

Das Zweite, was an Dolby Atmos-Systemen so besonders ist, sieht man nicht sofort. Dafür hört man es umso besser. Wenn im Film ein Hubschrauber knapp über die Köpfe der Menge rast, dann kommt der Sound dazu aus den Speakern, die nach oben gerichtet sind.

Und zwar mit so viel Druck, dass man unweigerlich hochschaut und sich fragt, wann einem das Ding auf dem Kopf landet. Eine solche Technik kann dann natürlich auch die Wirkung eines Films verstärken. Wenn sich in einer Szene versteckte Angreifer nähern und die Geräusche der Gefahr wirklich von allen Seiten zu hören sind – da ist die Gänsehaut beim Gruselfilm gleich doppelt so heftig.

Im Gegensatz dazu ist iOS ein geschlossenes System, ein sogenannter "walled garden", also ein "eingezäunter Garten", der Ihnen weniger Freiheiten lässt und ausschließlich auf Smartphones von Apple verfügbar ist. Wie ein Hotelzimmer ist es zwar schön eingerichtet, aber die Möglichkeiten, sich kreativ auszuleben, sind begrenzt.

Zusammen mit der Multiroom-App und einem kompatiblen Smartphone kann man auf der HW-K950 selbstverständlich auch jede Menge Musik streamen.

Nicht nur was für Tüftler

Echte Cineasten werden nun natürlich einwenden, das sei überhaupt nicht neu und 3D Sound könne man ja schon seit Jahren haben. Stimmt natürlich – wenn man gewillt war, sein komplettes Jahresgehalt in die Soundanlage zu stecken und bei jedem Film Extraeinstellungen vornehmen zu müssen. Außerdem musste man mit gefühlt 10 Kilometern Boxenkabeln leben, die kreuz und quer in Wänden und hinter Möbeln lungerten. Das war alles zu einer Zeit, in der es nur wenige Filme gab, die Dolby Atmos oder Vergleichbares überhaupt unterstützten.

Das ist jetzt anders. Inzwischen ist es schon fast Standard, dass Blu-rays den Super-Sound integriert haben. Natürlich auf einer extra Spur, so dass er gesondert angesteuert werden kann. Dazu braucht es dann auch keine überteure Technik mehr, denn zusammen mit einem ordentlichen Blu-ray-Player leistet die HW-K950 viel. Das heißt im Zusammenspiel von Fernseher, Blu-ray und Soundbar können alle ihre volle Kraft ausspielen.

Außerdem bieten Streamingdienste wie in Zukunft Netflix und Maxdome inzwischen auch viele Inhalte in Dolby Atmos an. Und all das ohne Kabelsalat – oder zumindest fast. Denn alles, was es braucht, ist ein Stromkabel pro Device. Der Rest läuft über Bluetooth.

360 Grad Lautsprecher – ein komplettes System

Trotzdem oder gerade deswegen sind Atmos-Soundbars natürlich auch etwas für eingefleischte Filmfans und hartgesottene Puristen. Das HW-K950 System hat insgesamt 15 integrierte Lautsprecher, die jeweils mit einem eigenen Verstärker ausgestattet sind. Das bietet einen unglaublich druckvollen und raumfüllenden Klang, vom kleinsten Regentropfen bis hin zu einer komplexen Orchester-Symphonie.

Die einzelnen Lautsprecher, die neben der Soundbar auch den Subwoofer sowie die hinteren Atmos Lautsprecher umfassen, werden dankenswerterweise nur mit Bluetooth verbunden. Wer erstmal nur die Soundbar ausprobieren will, starke Platzprobleme hat oder schon zwei Samsung 360 Grad Lautsprecher besitzt (die lassen sich nämlich auch mit einbinden), für den gibt es das System auch ohne die hinteren Lautsprecher.

Im Gegensatz dazu ist iOS ein geschlossenes System, ein sogenannter "walled garden", also ein "eingezäunter Garten", der Ihnen weniger Freiheiten lässt und ausschließlich auf Smartphones von Apple verfügbar ist. Wie ein Hotelzimmer ist es zwar schön eingerichtet, aber die Möglichkeiten, sich kreativ auszuleben, sind begrenzt.

KOMPATIBLE PRODUKTE

Flat Soundbar HW-K950

500W 5.1.4-Kanal Flat Soundbar HW-K950

Flat Soundbar HW-K850

360W 3.1.2-Kanal Flat Soundbar HW-K850

Blu-ray Player UBD-K8500

Blu-ray Player UBD-K8500

Curved SUHD TV KS9090

Curved SUHD TV KS9090

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

Halloween-Gruselfeeling: Wenn das Zuhause zum Kino wird

Wenn das Zuhause zum Kino wird