Mein bester Freund, der Smart TV-Fernseher

By Stefan Tappert, 12.11.2015.

Samsung Smart TV, kann viel mehr als nur das Fernsehprogramm anzeigen.

Auch wenn es übertrieben klingt: Ich habe schon das Gefühl, dass mein neuer Fernseher mein Freund ist. Der ist schön. Der ist groß. Er macht mein Leben leichter und versteht was vom modernen Leben mit und im Internet.

Natürlich sind neue Freunde immer etwas interessanter als alte, die verlässlich sind und die einen nicht umsonst schon eine ganze Weile begleiten. Aber den objektiven Vergleich mit meinem Smart-TV verliert mein "alter" leider fast überall, der arme Kerl.

Der neue macht es mir einfach – weil mir mein Smartphone, wie das Edge+ , einfach per Quick Connect Funktion alle Fotos und Videos auf meinem Fernseher zeigt. Ich wische nur einmal vom oberen Handyrand nach unten. Auf Quick Connect klicken. Und schon werden aus den kleinen Bildern auf dem Handy oder Tablet sensationelle Erlebnisse, die ich allen zuhause auf dem großen Bildschirm zeigen kann.
Genau so leicht browse ich über mein Smartphone im Netz – schau es mir aber auf dem großen Screen an, wenn mein Bruder mal wieder abgefahrene Bilder vom Biken auf Facebook hochlädt. Und Netflix, Amazon Prime und Konsorten streame ich sowieso gleich auf den Fernseher. An mein altes Gerät konnte ich – per USB immerhin – meine Kamera einstöpseln und auch die Spielekonsole funktionierte gut. Das wars auch schon … und mit einfach finden war das so ein Thema!

Er ist offen – weil er mir nämlich die ganze Welt der Apps anbietet und auch ständig neue verfügbar sind. Dabei können die Apps so auf dem Screen angeordnet werden, dass das Fernsehbild offen bleibt und ich weiterschauen kann. Ein Knopfdruck auf der Fernbedienung und der Smarthub öffnet und schließt sich – eine super intuitive Benutzeroberfläche, die mich mit allem versorgt, was ich brauche Bei meinem alten Gerät konnte ich die Einstellungen öffnen – viel mehr nicht.

Verständnisvoll – weil er seit 2015 das neue Betriebssystem Tizen hat. Das System ist quelloffen, kann also mit allen Android-Smartphones und Tablets "reden". Mein Fernseher versteht sie einfach alle. Ich muss mit dem jeweiligen Smartphone nur meinen Fernseher suchen, und schon lässt er sich steuern. Und weil mein Fernseher auch versteht, dass ich ungeduldig bin, lässt er seinen Octa Core Prozesser Gas geben. Damit kann ich nämlich jederzeit vom Fernsehen zu meinen Apps springen, ohne warten zu müssen. Dafür muss ich gar nichts einstellen – er weiß es halt. Ich habe mit meinem Tablet mal aus Versehen gegen die Seite meines alten Fernsehers gestoßen … ich denke, das war der näheste Kontakt, den die beiden hatten.

Flexibel – weil er eben weiß, das ich nicht nur eins nach dem anderen mache, sondern alles gleichzeitig. Mit der Fernbedienung stell' ich auf Multi-Link und schon kann ich Fußball schauen und die Tabelle gleich online daneben abrufen – damit ich besser sehe, wenn der HSV absteigt. Und wenn das geklappt hat, kann ich den Fernsehausschnitt kleiner machen und die Tabelle riesengroß. Das schafft Freude.
Und weil meine Freundin eben keinen Bock auf Fußball hat, kann sie parallel "Devious Maids" schauen. Gestreamt vom Smart TV auf das Tablet. Und das auch gern im Nachbarzimmer, da kann ich in Ruhe jubeln. Das macht der Twin Tuner.
Ich nehm das Programm für sie auch hin und wieder im Hintergrund via USB Stick auf. Das macht sie glücklich. Und mich dann auch. Das sind die Vergleiche, bei denen sich mein "Alter" wohl lieber verschämt hinterm Sofa verstecken und sich die Ohren zuhalten würde.

Verstehen Sie mich nicht falsch – ich mochte meinen alten Fernseher, aber ich glaube, mein Freund war der nie richtig.

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung SUHD TV JS9090

Samsung SUHD TV JS9090

Samsung UHD TV JU6550

Samsung UHD TV JU6550

Samsung Blu-ray Player J7500

Blu-ray Player J7500

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

 Samsung SUHD TV UE55JS9090 - Gesamtsieger bei Stiftung Warentest

Wir sind Fernsehen!

Samsung Smart TV mit Tizen Betriebssystem

Tizen sorgt für Ordnung im Smart TV Chaos