PS4 Pro spielt in der 4K Liga

By Stefan Tappert, 10.11.2016.

playstation 4k

Endlich ist es soweit oder sollte ich besser sagen, schon wieder ist es soweit. Ganz egal! Denn Sony hat kurz nach der neuen Playstation 4 nun auch die PS4 Pro herausgebracht. Und die kann endlich 4K. 3840x2160 Pixel können nun voll angesprochen werden und, kleiner Ausblick, sie werden es auch. Ich habe mir natürlich sofort zum Verkaufsstart am 10. November die Konsole geholt, direkt ausgepackt, an meinen SUHD TV KS9090 von Samsung angeschlossen und Play gedrückt. Denn wer einen 4K Smart TV hat, braucht die PS4 Pro. Sag ich einfach mal so und versuche auch zu beweisen, warum.

Kontrast dank HDR, fantastische Farben

Dass ein 4K Fernseher 4 mal so hoch auflöst, wie ein Full HD Fernseher, ist wohl mittlerweile den meisten klar. Aber was bedeutet das beim Spielen auf der PS4 Pro? Die Games laufen mit maximal 60 Frames pro Sekunde einfach flüssiger, Schatten werden so echt, dass man sich gern auch mal im Raum umdreht und checkt, ob jemand hinter einem steht. Vor allem die kleinen Details in Strategie- und Actionspielen werden deutlicher dargestellt. Das löst der Smart TV dank High Dynamic Range (HDR). Mit dem HDR 10 Standard kann der Gamer sich auf weite Landschaften freuen, in denen Farbübergänge auf großen Flächen wie dem Himmel oder einem See ganz fließend und nicht plötzlich abgehackt oder stufenartig dargestellt sind. Erst das macht Spielen gefühlsecht. Um HDR 10 nutzen zu können, muss mein Fernseher aber mit HDMI 2.0a Spezifikation arbeiten. Das machen bei Samsung nach einem Update eigentlich alle UHD und SUHD TVs ab 2015. Insgesamt steigen damit auch die Möglichkeiten, kontrastreichere Bilder darzustellen. Die Farben bei meinem ersten Testspiel Watch Dogs 2 von Ubisoft haben mich echt nicht mehr aufhören lassen. Nur mal kurz ausgepackt und eingeschaltet. Ein Spiel, bei dem man gern aus dem Knast ausbricht oder es mindestens mal übt. Wer weiß, wofür das noch gut sein kann?

4K TV

Klein mit Design

Neben der Tatsache, dass die Playstation 4K kann, ist sie aber auch noch designmäßig kleiner und schicker geworden. Und nicht nur das, in Sachen Optik hat sich natürlich auch noch mehr getan. An ein 4K Smart TV Bild kommt es zwar nicht wirklich ran, aber die Variante Playstation 4 4K und Playstation VR hat mit der Pro nochmal einen richtigen Satz nach vorn gemacht. Denn mit einem Trick wird die Bildmitte schärfer und detailreicher. Die PS4 Pro rechnet nämlich die Bildränder mit etwas weniger Auflösung und hat dafür mehr Leistung für alle anderen Bereiche. Klein ist auch die klassisch verbaute Festplatte mit einem Terabyte, die man aber in Nullkommanix ausbauen und austauschen kann. Geräuschlose SSD-Festplatten lassen nämlich dem mächtigen Sound des Spiels dann den notwendigen Raum, ohne von irgendwelchen Speicher- oder Ladegeräuschen gestört zu werden. Wenn ich mir zum Beispiel die 850 Evo mit 4 Terabyte verbaue, ist es erstens still und zweitens habe ich dann 4 mal soviel Speicherplatz als mit der Originalplatte. Die Größe der SSD ist 2,5 Zoll, angeschlossen wird es mit dem Sata Standard.

Spiele für die PS4 Pro (4K fähig)

Für alle Spiele, ganz egal ob VR oder normal, gilt weiterhin, dass sie sowohl auf der PS4 als auch auf der PS4 Pro laufen. Bei der Playstation mit 4K ist aber mehr Rechenleistung verbaut und damit läuft es auf großen 4K Fernsehern massiv eindrucksvoll. Ich persönlich finde, dass man weniger unnatürliche Bewegungen als Gamer durchaus schätzt und sich so schneller im Spiel wiederfindet.
Wer sich mittlerweile eine ganze Kollektion älterer PS-Games ins Regal gestellt hat, kann sich mit der neuen Konsole übrigens entspannt in den Sessel lehnen.

Mit einem Systemupdate und einer kostenlosen Zusatzdatei, genannt Patch, für das jeweilige Spiel, wird auch das ins neue 4K Zeitalter hochgerechnet und schon strahlen auch ältere Titel dank HDR mit dem Kontrast, den ich nun erwarte.
Mein Fazit fällt relativ klar aus – eine kleine gelungene Konsole, die mich aufgrund der Kosten und des perfekten 4K Bildes vom Kauf eines zusätzlichen Spiele-PCs abhalten kann. Einziger Wermutstropfen ist der Fakt, dass die Konsole zwar 4K darstellen kann, aber keine UHD Blu-ray Disc abspielt. Das gibt nämlich das Laufwerk nicht her. Das sollte aber nicht das ausschlaggebende Argument sein. Dafür gibt es ja andere Geräte auf dem Markt.

Controler der PS4 Pro

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung Curved SUHD TV KS9090

Samsung Curved SUHD TV KS9090

Blu-ray Player UBD-K8500

Blu-ray Player UBD-K8500

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

4k oder Full HD - Der Vergleich

4K oder Full HD – Darum brauche ich einen UHD-Smart TV