The Frame: Kunst-TV erobert Design-Wohnzimmer

By Samsung, 05.01.2018.

Tech-and-the-City

Wir haben einige der besten Interior-Design-Blogger in Deutschland gefragt, wie sie den neuen Lifestyle-TV The Frame in ihr Wohnzimmer integrieren würden. Eine ganz neue Herausforderung – denn einen Fernseher, der sich im Ruhezustand in ein Kunstwerk verwandelt, hatten die Blogger von The Shopazine, Traumzuhause, Herz & Blut und Tech and the City noch nie in ihrem Zuhause.

"The Shopazine" hat immer das passende Kunstwerk

Ein TV, der zum Wohnaccessoire wird, der die Art und Weise sich einzurichten positiv beeinflusst, statt dem eigenen Stil im Weg zu stehen – das hat Berit Müller vom Blog The Shopazine sich immer gewünscht. The Frame hat sie durch seine neuen Möglichkeiten überzeugt, bezahlbare Kunst in das Zuhause von Menschen zu bringen, die vorher kaum Zugang dazu hatten.


Beim Durchstöbern der Samsung Collection blieb sie vor allem an den Tierfotografien hängen, die ihren Kindern Freude machen, und an den abstrakten Gemälden, die sie sich auf den Bildschirm stellt, wenn sie am Abend auf dem Sofa sitzt und liest.

Hell und Dunkel im "Traumzuhause"

Auch Svenja Brücker vom Blog Traumzuhause war der Look klassischer Fernseher bei der Wohnungseinrichtung immer eher ein Dorn im Auge. Als Ästhetikverrückte freut sie sich jetzt umso mehr über die Möglichkeiten, die The Frame ihr bietet.

Als Kontrast zur schwarzen Wohnzimmerwand hat sie das Modell mit weißem Rahmen in 55 Zoll gewählt. Für ihren Einrichtungsstil ist auch der Helligkeitssensor von besonderer Bedeutung, der Farbe und Helligkeit automatisch an das Licht in der Umgebung anpasst. So sehen die gewählten Motive wirklich wie echte Bilder aus.

"Herz und Blut" verbannt das "schwarze Loch" aus dem Wohnzimmer

"Das Auge soll wandern" ist das Motto von Jules Villbrandt vom Blog Herz und Blut : Ihre Gäste sollen immer wieder neue Details im Raum entdecken, Bilder sollen etwas über den Menschen verraten, der hier wohnt. Deshalb wurde es für Jules auch Zeit, das Problem des "schwarzen Lochs" im Wohnzimmer zu lösen: Selbst für überzeugte Serienjunkies ist der TV im Stand-by-Modus nur ein großer, dunkler Bildschirm, unter dem die durchdachte Wandgestaltung leidet.
The Frame löst dieses Dilemma: Auf den ersten Blick verrät der mit abstrakter Kunst bespielte TV überhaupt nicht seine eigentliche Funktion. Gäste kommentieren sogar oft das schöne Bild, erzählt Jules – ohne zu ahnen, dass es sich um eine digitale Reproduktion handelt.

"Tech and the City" integriert große TVs in kleine Räume

Auch Sonja Köllinger vom Blog Tech and the City hat beim Umdekorieren ihres Wohnzimmers mal wieder festgestellt, dass eine bestimmte Ecke des Raums sie immer wieder stört: die mit dem Fernseher. Größere Geräte dezent einzufügen ist in kleineren Räumen schwierig. Schnell nimmt die schwarze Fläche die halbe Wand ein. Mit The Frame wurde das Problem auf einen Schlag gelöst.
Mit einem abstrakten Werk von Clare E. Rojas aus der Samsung Collection hängt da auf einmal statt eines Fernsehers tatsächlich hübsche Kunst an der Wand. Das erzeugt für Sonja ein ganz anderes Raumgefühl – und sorgt für jede Menge Gesprächsstoff: Noch nie wurde sie auf einen Einrichtungsgegenstand so oft angesprochen wie auf The Frame – oder vielmehr auf das Bild, von dem keiner ahnt, dass es ein Fernseher ist.

KOMPATIBLE PRODUKTE

The Frame

The Frame

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

articles that would like you

Stylisch, edel, angesagt – The Frame

Jetzt entdecken

Das Wohnzimmer als Kunstgalerie