Was müssen gute Waschmaschinen können?

By Stefan Tappert, 30.06.2016.

WW10H9600EW Waschmaschine mit blau leuchtendem Bullauge

Früher sollten Waschmaschinen Wäsche waschen und sonst nichts. Diese Zeiten sind vorbei. Verbraucher schauen heutzutage viel genauer und viel kritischer hin. Es zählt nicht nur die Waschleistung – die Maschine soll zudem besonders leise, wassersparend und energieeffizient sein, nicht zu teuer und wenn machbar auch nicht hässlich.

Was ist ein Muss und was ist ein Kann?

Grundlegend sollte eine Waschmaschine eine Sache so richtig gut können und das ist meine Wäsche sauber bekommen. Was nützt mir jedes Feature, wenn jede dritte Hose fleckig rauskommt?

Und da gibt es große Unterschiede bei der Leistungsfähigkeit der Geräte. Die wirklich guten Maschinen arbeiten da anders. Samsung zum Beispiel hat die Funktion SchaumAktiv im Programm. Dabei wird das Waschmittel zusammen mit Wasser und Luft unter hohem Druck in die Trommel gepresst. Die Wäsche wird von Anfang an von sehr wirksamem Schaum umhüllt und gereinigt. Ein weiteres Plus ist ein Kurzwasch-Programm, das meine Wäsche in unter einer Stunde wirklich sauber wäscht. Da können nicht viele Geräte mithalten.

Samsung Waschmaschine

Motor und Technik machen den Unterschied

Wie teuer eine Waschmaschine im täglichen Leben wirklich ist, hängt vor allen vom Motor des Geräts ab. Es gibt natürlich Elektro-Motoren, die zwar die Trommel drehen können, dabei aber endlos laut sind und zu viel Strom verbrauchen. Die möchte man aber nicht. Richtig gute Motoren jagen die Wäsche flüsterleise im Kreis herum und brauchen trotzdem nicht viel Energie. Auch beim Wasserverbrauch kommt es darauf an, wie schlau meine Maschine ist. Auch da bleibt man schnell bei Samsung hängen: Die WW9000 beispielsweise hat viele Sensoren. Die können messen, wie viel Wäsche in der Trommel liegt. Oder wie stark diese Wäsche verschmutzt ist. Die Maschine kann sogar selbst abschätzen, wie viel Wasser gebraucht wird und so wenig davon zuleiten, wie möglich. Das ist eine schlaue Maschine, die mich weniger kostet, als die andere.

Es gibt auch sehr sinnvolle "Extras"

Auch Kleidung kostet Geld und deswegen will ich nicht, dass man meinen Klamotten jeden Waschgang ansieht. Maschinen mit extra schonendem Trommeldesign sind da klar im Vorteil. Genau wie Maschinen, die nicht schüchtern sind und mit dem Besitzer "sprechen". Über das große Display zum Beispiel, das sich bedienen lässt wie ein Handy. Oder per App und über das Internet. Einige werden wieder meinen – "Das braucht kein Mensch!" Aber wenn mir meine Waschmaschine mitteilen kann, dass das Hemd, das ich morgen dringend brauche, sauber ist, dann empfinde ich WLAN an Haushalts-Geräten als total sinnvoll.

Alles in Allem würde ich persönlich drauf achten, dass die Geräte eine intelligente Energie-Bilanz haben – also gute Motoren und sinnvolle Wasch-Programme, die selbst darauf achten, wenig Wasser zu verbrauchen. Außerdem sollte die Waschleistung überzeugen und die Maschine verschiedene Programme für meine Anforderungen haben. Und zu guter Letzt möchte ich, dass meine Waschmaschine ein Teil meines vernetzten Lebens sein kann und zwar einfach so und nicht kompliziert und umständlich. Welche Waschmaschine wohl am besten zu mir passt?

Waschmaschine mit Wlan

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung WW10H9600EW

Samsung WW10H9600EW