Fitnessgadgets beim Training: Personaltrainer für Jedermann

By Yannik Schmidt, 23.09.2016.

Fitnessgadgets beim Training: Personaltrainer für Jedermann

"Sie sollten mehr Sport treiben" – diesen Satz hat wohl jeder von uns schon mal gepredigt bekommen. Und ja, er stimmt. Der Wille sich mehr zu bewegen ist mit dem täglichen Blick in den Spiegel auch da. Doch kostet es uns doch noch Überwindung. Wir brauchen einen Motivator, am besten in Form eines Personaltrainers. Zu teuer? Fehlanzeige. Den gibt es heutzutage auch digital – Fitnessgadgets machen es möglich.

Trainings-App liefert eigenes Datencenter

Wir alle sind es im mobilen Zeitalter gewohnt, täglich mit unserem Smartphone zu hantieren. Das lässt sich auch für das Workout effektiv nutzen. Mit der Samsung S Health-App
können wir den Stein im wahrsten Sinne des Wortes richtig ins Rollen bringen. Sie hilft uns, unser Training zu planen und zu dokumentieren. Übersichtliche Grafiken halten uns stets über unseren Leistungsfortschritt auf dem Laufenden. Auf brennende Fragen gibt es sofort die passenden Antworten: Wie viele Kalorien habe ich verbrannt? Wieviel Kilometer habe ich heute zurückgelegt? Was sollte ich heute essen bzw. besser nicht zu mir nehmen?

img-01

Zusätzlich ist in Samsungs S Health eine Lauf-App integriert, über das Smartphone wird die täglich zurückgelegte Strecke aufgezeichnet und ausgewertet. Ein weiterer Vorteil: Sie lässt sich problemlos mit weiteren Samsung Gear-Geräten via Bluetooth koppeln. Das Fitness-Armband
Samsung Gear Fit2 zeichnet die Leistungsdaten noch genauer auf und macht den Griff zum Handy beim Training überflüssig.

img-02

Ein Blick aufs Handgelenk genügt und man ist sofort informiert. Das Armband selbst spürt man kaum, für den Alltagssport also optimal. Denn es muss ja nicht immer der Fünfkilometerlauf sein, auch eine gewisse Anzahl an Schritten pro Tag zählt schon zu den sportlichen Aktivitäten. Ob wir gerade Gehen, Joggen oder Rad fahren, das erkennt das Gear Fit2 übrigens von ganz allein.

Über Fitness-Tracker bestens informiert

Wenn es nach der Arbeit dann doch noch mal zum Training geht, dann brauchen die meisten unter uns vor allem eines: Musik auf den Ohren. Die selbsterstellte Playlist hilft uns, in den Rhythmus zu kommen. Unsere Tracks spornen uns in den Phasen, wo es vielleicht mal richtig ans Beißen geht, zusätzlich an. Doch nicht nur die Musik allein, das können mittlerweile auch Sportgadgets wie die neuen
Samsung Gear IconX selbst. Sie liefern uns nicht nur den passenden Sound zum Workout, sondern verfügen auch über eine spezielle Sprachausgabe, die uns beispielsweise über die aktuelle Distanz informiert.

Zusätzlich sind weitere Fitness-Tracker-Apps wie ein Pulsmesser oder ein Schrittzähler integriert. Alle Daten lassen sich selbstverständlich über die Fitness-App nach dem Training umfassend auswerten. Kabel benötigen die Gear IconX übrigens nicht, sie funktionieren komplett autark und erhöhen dadurch den Tragekomfort.

Und genau darum geht es doch beim smarten Training: Die Fitnessgadgets setzen den Fokus voll auf die eigene Performance, blenden Ablenkungen aus. Sie motivieren, kommunizieren, dokumentieren – sozusagen eine Personaltrainer-App 24/7 auf Abruf bereit.

img-03

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 edge

Samsung Galaxy S7 edge

Samsung Gear IconX

Samsung Gear IconX

Samsung Gear Fit2

Samsung Gear Fit2

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

Laufen und Musik: Auf die Plätze, fertig, play!

Laufen und Musik: Auf die Plätze, fertig, play!