NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE SAMSUNG PAY APP

Stand: 13. August 2020

 

Samsung Pay“ ist ein von dem Samsung-Konzern in Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Kreditinstituten angebotenes Zahlungssystem, welches Near Field Communication (NFC) in Kombination mit der „Samsung Pay App“ nutzt.


Die Samsung Electronics GmbH ("Samsung", "Wir" oder "Uns") stellt die in Deutschland verfügbare Samsung Pay App den Nutzern ("Sie") zur Verfügung.

Bei der Samsung Pay App handelt es sich um eine Anwendung für kompatible mobile Samsung-Geräte und das jeweilige Zubehör (zusammenfassend „Samsung-Geräte“), in der Bezahlkarten sowie ggf. Kundenkarten (zusammenfassend „Karten“) registriert, Zahlungen oder andere Transaktionen (zusammenfassend „Transaktionen“) vorgenommen sowie Benachrichtigungen und Informationen zu mit einem Samsung-Gerät durchgeführten Transaktionen erhalten werden können.

Eine Liste der kompatiblen Samsung-Geräte finden Sie hier: https://www.samsung.com/de/support/mobile-devices/samsungpay-kompatible-geraete/



1. Geltungsbereich und Annahme dieser Nutzungsbedingungen durch Sie

1.1. Diese Nutzungsbedingungen regeln ausschließlich das Rechtsverhältnis zwischen Samsung und Ihnen in Bezug auf Ihre Nutzung der Samsung Pay App und der hierzu bereitgestellten Dienste von Samsung, die es Ihnen ermöglichen, sogenannte Tokens, die Ihre Karte repräsentieren, in Ihrem Samsung-Gerät zu speichern und diese Tokens an einen Händler zu übermitteln, um eine Zahlungstransaktion mit Ihrer Karte einzuleiten und Benachrichtigungen und Details zu den mit Ihrem Samsung-Gerät durchgeführten Transaktionen zu erhalten.

1.2. Mit der Einrichtung von Samsung Pay auf Ihrem Samsung-Gerät akzeptieren Sie diese Nutzungsbedingungen.

1.3. Diese Nutzungsbedingungen ergänzen die unter https://account.samsung.com/membership/terms/termscontents abrufbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Samsung-Dienste ("Allgemeine Nutzungsbedingungen"), die für registrierte Samsung-Benutzerkonten ("Samsung-Account") gelten.


2. Nutzung der Samsung Pay App

2.1. Sie müssen mindestens 18 Jahre und voll geschäftsfähig sein.

2.2. Sie benötigen ein kompatibles Samsung-Gerät, um die Samsung Pay App nutzen zu können.

2.3. Sie müssen über einen Samsung-Account verfügen, um Samsung Pay nutzen zu können. Wenn Sie noch keinen Samsung-Account haben, lesen Sie bitte die unter https://account.samsung.com/membership/terms/termscontents bereitgestellten Allgemeinen Nutzungsbedingungen und erstellen Sie einen neuen Samsung-Account, bevor Sie Samsung Pay verwenden. Die Allgemeinen Nutzungsbedingungen sind ein integraler Bestandteil dieser Nutzungsbedingungen. Im Falle von Widersprüchen zwischen diesen Nutzungsbedingungen und den Allgemeinen Nutzungsbedingungen haben die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen Vorrang.

2.4. Die Nutzung der Samsung Pay App ist für Sie grundsätzlich kostenlos. Gegebenenfalls fallen Transaktions- oder andere Kosten bei der Verwendung der Bezahlfunktion an. Dies richtet sich nach den von Ihnen separat geschlossenen Vereinbarungen, beispielsweise mit dem kartenausgebenden Kreditinstitut.

2.5. Das Hinzufügen einer Karte zur Samsung Pay App erfordert eine Internetverbindung über das Mobilfunknetz oder WiFi (hierfür können Gebühren anfallen). Nachdem Samsung Pay erfolgreich aktiviert wurde, ist für POS-Zahlungen grundsätzlich keine Internetverbindung erforderlich. Gegebenenfalls kann es erforderlich sein, dass Sie nach der Durchführung einer bestimmten Anzahl an Zahlungen eine Internetverbindung herstellen müssen, damit die Samsung Pay App aktualisiert und neue Tokens geladen werden können. Sie müssen von Zeit zu Zeit Aktualisierungen oder Upgrades der Samsung Pay App installieren, um die Samsung Pay App nutzen zu können (insbesondere zum Empfang von Transaktionsbenachrichtigungen).

2.6. Die Funktionen der Samsung Pay App können je nach Ihrem Standort, Gerätemodell oder Ihrer Karte variieren und sich von Zeit zu Zeit ändern, z.B. um die Sicherheit zu verbessern, technische Aktualisierungen durchzuführen, neue Funktionen einzuführen oder die Benutzerfreundlichkeit der Samsung Pay App zu verbessern. Samsung behält sich ausdrücklich das Recht vor, nach eigenem Ermessen jederzeit Teile der Samsung Pay App zu aktualisieren, hinzuzufügen, einzustellen, zu entfernen, zu überarbeiten, zu löschen oder anderweitig zu ändern.

2.7. Abgesehen von Ihrer Nutzung der Samsung Pay App für die von Samsung im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen erbrachten Dienstleistungen dürfen Sie in den Betrieb oder die Nutzung von Samsung Pay nicht eingreifen oder einzugreifen versuchen. Insbesondere sind Spamming, Hacking und das Hochladen von Computerviren oder sonstige Schadsoftware oder vergleichbare Handlungen unzulässig. Sie dürfen die Samsung Pay App nicht für gewerbliche Zwecke oder für Zwecke verwenden, die rechtswidrig oder durch diese Nutzungsbedingungen verboten sind. Es ist unzulässig, Samsung Pay in Verbindung mit Inhalten, Diensten, Programmen oder Anwendungen zu verwenden, die (i) die Rechte Dritter verletzen (insbesondere geistige Schutzrechte), oder (ii) Viren oder andere Schadsoftware oder Malware enthalten, die die Funktion der Samsung Pay App oder von Geräten, die Samsung Pay App unterstützen, beeinträchtigen oder einschränken.

2.8. Die Samsung Pay App darf nicht auf Geräten verwendet werden, bei denen die Sicherheitssperren entfernt ("gerootet") wurden, und wird eventuell auf diesen Geräten nicht funktionieren.


3. Bezahlfunktion der Samsung Pay App

3.1. Die Solarisbank AG ("Solarisbank") hat mit Samsung die Teilnahme an Samsung Pay vereinbart und ihre Karten für die Nutzung mit Samsung Pay freigegeben. Entsprechend können Nutzer von Samsung-Geräten die von der Solarisbank für die Nutzung im Zusammenhang mit Samsung Pay ausgegebene Karten in der Samsung Pay App registrieren, um Zahlungen vorzunehmen oder andere Transaktionen durchzuführen.

3.2. Um eine Karte von der Solarisbank zu erhalten, müssen Sie mittels der hierzu in der Samsung Pay App zur Verfügung gestellten Funktionen einen entsprechenden Antrag an die Solarisbank stellen und den Identifikationsprozess sowie gegebenenfalls weitere Prozesse der Solarisbank durchführen. Diese Prozesse sowie die Nutzung der Karten unterliegen den Geschäftsbedingungen der Solarisbank ("Karteninhabervereinbarung").

3.3. Die Nutzung der in der Samsung Pay App enthaltenen Bezahlfunktion ist derzeit auf die von der Solarisbank zur Verwendung mit Samsung Pay ausgegebene Karten beschränkt.

3.4. Samsung kann weitere Karten für die Verwendung in der Samsung Pay App freigeben oder erteilte Freigaben ändern oder aufheben insbesondere: (i) aufgrund von Vereinbarungen zwischen Samsung und Institutionen, die Karten ausgeben, ("Kartenaussteller") und den Betreibern von Zahlungssystemen; oder (ii) als Reaktion auf Sicherheits-, Betrugs- oder andere Risiken für Samsung, Kartenaussteller, Sie oder Dritte. Wenn Samsung die Freigabe Ihrer Karte nach der Registrierung entzieht, informiert Samsung Sie elektronisch per Push-Mitteilung und in der Samsung Pay App.


4. Durchführung von Zahlungen

4.1. Die Samsung Pay App kann für Transaktionen am Point-of-Sale ("POS") unter Verwendung der Nahfeld-Kommunikationstechnologie ("NFC") oder für Zahlungen innerhalb des Online-Shops oder der mobilen Anwendung eines teilnehmenden Händlers ("Online-Zahlungen") verwendet werden. POS-Zahlungen können nur dann erfolgreich durchgeführt werden, wenn sie durch die in Ziffer 7 definierten Sicherheitsmerkmale authentifiziert worden sind.

4.2. Sie können Zahlungen mit der Samsung Pay App in allen Online-Shops und mobilen Anwendungen von teilnehmenden Händlern vornehmen, bei denen Sie einen Samsung Pay-Button sehen. Sie werden möglicherweise aufgefordert, eine Lieferadresse für Online-Zahlungen einzugeben. Die Lieferadresse wird auf Ihrem Samsung-Gerät so gespeichert, dass sie auch auf anderen Samsung-Geräten, mit denen Sie sich bei Ihrem Samsung-Account anmelden, zugänglich ist.

4.3. Ihre Nutzung eines Online-Shops oder einer mobilen Anwendung von teilnehmenden Händlern unterliegt den jeweiligen Bedingungen der teilnehmenden Händler. Mit Ausnahme der Übertragung der Token-Daten an den Zahlungsdienstleister des Händlers ist Samsung weder für Ihre Nutzung von Online-Shops oder mobilen Anwendungen noch für Ihre Beziehung zu einem Händler in Verbindung mit Ihrer Nutzung eines Online-Shops oder einer mobilen Anwendung verantwortlich.

4.4. Für Inhalte, die in einem Onlineshop oder einer mobilen Anwendung eines teilnehmenden Händlers angezeigt werden, ist der jeweilige Drittanbieter verantwortlich. Samsung ist mit diesen Drittanbietern nicht verbunden oder für diese oder die angezeigten Inhalte haftbar.


5. Pay Planner

5.1. In der Samsung Pay App können Sie Benachrichtigungen und Einzelheiten zu Transaktionen erhalten, die mit einem Samsung-Gerät durchgeführt wurden ("Pay Planner").

5.2. Sobald aufgrund Ihrer Nutzung der Samsung Pay App genügend Informationen vorliegen, werden im Pay Planner Diagramme, Grafiken und andere Informationen angezeigt, mit denen Sie Transaktionen kategorisieren können.


6. Angebote, Werbeaktionen, Anmeldung und Verwendung von Treuekarten über Samsung Pay

6.1. Angebote und Werbeaktionen, einschließlich Coupons, Tickets, Rabattaktionen und Gutscheine ("Angebote") sowie die Registrierung und Nutzung bestimmter Treue- oder Mitgliedskarten von Drittanbietern und ähnlicher Programme (jeweils "Treueprogramm"), können von Zeit zu Zeit von Drittanbietern über Samsung Pay bereitgestellt werden und unterliegen den mit diesen Anbietern vereinbarten Bedingungen und Konditionen. Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Anmeldung zu einem Treueprogramm über die Samsung Pay App oder bei der Registrierung des Treueprogramms für die Nutzung innerhalb der Samsung Pay App haben, kontaktieren Sie uns bitte unter +49 (0) 6196 – 7755577 (Kosten laut Konditionen des Vertragspartners für Festnetzanschlüsse oder Mobilfunkanschlüsse).

6.2. Wenn ein Angebot oder Treueprogramm von einem Drittanbieter bereitgestellt wird, haftet Samsung nicht darin enthaltene Mängel oder Auslassungen.

6.3. Treueprogramme können über die Samsung Pay App mit oder ohne Überprüfung der PIN oder der Zusätzlichen Authentifizierungsdaten (vgl. Ziffer 7) aufgerufen und genutzt werden. Treueprogramme, die auf Ihrem Samsung-Gerät hinzugefügt wurden, können von Samsung so gespeichert werden, dass der Zugriff auch von anderen Samsung-Geräten möglich ist, die Sie zur Anmeldung bei Ihrem Samsung-Account verwenden.

6.4. Für Inhalte, die in einem in die Samsung Pay App eingebundenen Treueprogramm angezeigt werden, ist der jeweilige Drittanbieter verantwortlich. Samsung ist mit diesem Drittanbieter nicht verbunden oder für diese oder die angezeigten Inhalte haftbar.


7. Lizenzerteilung und Nutzungseinschränkungen

7.1. Samsung gewährt Ihnen hiermit ein nicht exklusives, nicht übertragbares, beschränktes, persönliches und widerrufliches Recht zum Zugriff auf und zur Nutzung der Samsung Pay App ausschließlich für Ihren persönlichen Bedarf und unter der Voraussetzung, dass Sie diese Nutzungsbedingungen vollständig einhalten. Einige der in der Samsung Pay App enthaltenen Funktionalitäten oder Dienstleistungen werden gegebenenfalls von mit Samsung verbundenen Unternehmen oder Subunternehmern im Namen von Samsung bereitgestellt.

7.2. Sie dürfen darüber hinaus die Samsung Pay App nicht zurückentwickeln, dekompilieren, disassemblieren oder anderweitig den Source Code ableiten. Außer zur Nutzung der im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen erbrachten Dienstleistungen dürfen Sie die Samsung Pay App auch nicht modifizieren, anpassen, bearbeiten, reproduzieren, veröffentlichen, übertragen, verkaufen, unterlizenzieren, abgeleitete Werke davon erstellen, übersetzen oder vertreiben (oder andere Personen dazu anhalten oder dabei unterstützen).

7.3. Sie sind verpflichtet, die Samsung Pay App nur in Übereinstimmung mit dem anwendbaren deutschen Recht bzw. dem Recht des Landes zu verwenden, in dem Sie sich bei der Verwendung von Samsung Pay befinden. Sie dürfen die Samsung Pay App nicht für illegale oder betrügerische Zwecke oder für Zwecke verwenden, die durch die Allgemeinen Nutzungsbedingungen (wie oben definiert) oder diese Nutzungsbedingungen verboten sind. Die Samsung Pay App ist nicht für die Verwendung durch eine andere Person als die Person bestimmt, die gemäß der Karteninhabervereinbarung zur Verwendung der Karte berechtigt ist (der "Karteninhaber"). Wenn Sie nicht der Karteninhaber sind, dürfen Sie die Samsung Pay App nicht verwenden.

7.4. Wenn Sie gegen die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen verstoßen oder Samsung den Verdacht hat, dass Sie gegen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, insbesondere gegen die Ziffern 6.3, 6.4, 6.5, 6.6, 7 verstoßen haben, kann Samsung (nach einer Abmahnung) (i) Ihre Nutzung von Samsung Pay aussetzen oder beenden; (ii) die hierunter gewährten Nutzungsrechte kündigen und/oder (iii) den Zugriff auf die Samsung Pay App unterbinden, wenn der Verstoß einen wichtigen Kündigungsgrund darstellt. Eine Abmahnung ist nicht erforderlich, wenn ein weiteres Abwarten Samsung nicht zumutbar ist. Sonstige Rechte von Samsung bleiben unberührt und ausdrücklich vorbehalten.


8. Sicherheit

8.1. Sie müssen für die Samsung Pay App eine persönliche Identitätsnummer ("PIN") registrieren, um zu verhindern, dass andere Personen über Ihr Samsung-Gerät auf Samsung Pay zugreifen oder dieses verwenden können. Zudem können Sie (sofern von Ihrem Samsung-Gerät und der jeweiligen Version der Samsung Pay App unterstützt) zusätzliche Authentifizierungsdaten (bspw. biometrische Authentifizierungsdaten wie Fingerabdruck, Gesichts- oder Iriserkennung, zusammenfassend „Zusätzliche Authentifizierungsdaten“) registrieren. Die PIN sowie die Zusätzlichen Authentifizierungsdaten werden nachfolgend auch jeweils als ein „Sicherheitsmerkmal“ bezeichnet.

8.2. Sie können Ihre eigene PIN im Rahmen der Einrichtung der Samsung Pay App festlegen. Sie sind verpflichtet, Ihre PIN jederzeit vertraulich zu behandeln. Sie müssen Samsung unverzüglich benachrichtigen, wenn Ihre PIN gestohlen, einem unbefugten Dritten bekannt oder anderweitig kompromittiert wird. Wenn Sie zulassen, dass Ihr Samsung-Gerät von einem Dritten verwendet wird, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle Karten aus der Samsung Pay Wallet entfernen.

8.3. Wenn Sie Zusätzliche Authentifizierungsdaten als Sicherheitsmerkmal verwenden möchten, müssen Sie diese entsprechend registrieren. Wenn Sie das Sicherheitsmerkmal bereits registriert haben, müssen Sie dieses registrierte Sicherheitsmerkmal bestätigen, um es für die Samsung Pay App verwenden zu können.

8.4. Wenn Sie eine unbefugte Nutzung eines Sicherheitsmerkmals feststellen oder wenn Ihr Sicherheitsmerkmal anderweitig beeinträchtigt ist, sind Sie verpflichtet, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um die unbefugte Verwendung oder Beeinträchtigung zu unterbinden, beispielsweise durch Ändern Ihrer PIN oder indem Sie Ihr Gerät unter Verwendung von „Find My Mobile“ sperren.

8.5. Wenn Sie Ihr Samsung-Gerät verlieren, können Sie die Samsung Pay App sperren und die Daten von Samsung Pay über den Dienst „Find My Mobile“ löschen, um die Nutzung von Samsung Pay durch andere zu verhindern.

8.6. Die Nutzung der Samsung Pay App für Ihr Wearable oder anderes Zubehör ("Wearable") setzt unter Umständen den Zugriff auf oder die Kopplung mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer ("Mehrzweckgerät") sowie den Bezug von Updates oder Upgrades voraus, die von Samsung von Zeit zu Zeit zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie ein Wearable verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass: (i) Ihr Wearable jederzeit auf Ihr Mehrzweckgerät zugreifen kann; und (ii) bestimmte Daten und Informationen, die Sie Samsung zur Verfügung gestellt haben (einschließlich verschlüsselter Karteninformationen), auf Ihr Wearable übertragen werden können; und (iii) beim Zurücksetzen oder Löschen der Samsung Pay App von Ihrem(n) Wearable(s) bestimmte Karteninformationen in Ihrem Mehrzweckgerät erhalten bleiben; (iv) das Löschen einer Karte und/oder eines Treueprogramms von Ihrem Wearable gegebenenfalls nicht automatisch dazu führt, dass diese Karte und/oder dieses Treueprogramm auch aus der Samsung Pay App, die auf Ihrem Mehrzweckgerät gespeichert ist, gelöscht wird; (v) Ihre Verpflichtungen gemäß Ziffern 7.1 bis 7.3 für alle Ihre Samsung-Geräte gelten; und (vi) Samsung nicht für Verluste oder Schäden haftet, die Ihnen aufgrund verlorener, gestohlener oder beschädigter Samsung-Geräte entstehen.


9. Gewährleistungsausschluss

Im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang wird die Samsung Pay App ohne Mängelgewähr und auf einer "wie verfügbar"-Basis bereitgestellt, ohne ausdrückliche oder implizite Garantien irgendeiner Art von Samsung. Im größtmöglichen durch das anwendbare Recht zulässigen Umfang lehnt Samsung alle ausdrücklichen, stillschweigenden oder gesetzlichen Gewährleistungen ab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf stillschweigende Gewährleistungen der Marktgängigkeit, zufriedenstellende Qualität oder fachmännische Arbeit, Eignung für einen bestimmten Zweck, Zuverlässigkeit oder Verfügbarkeit, Genauigkeit, Virenfreiheit, ungestörter Genuss, Nichtverletzung von Rechten Dritter oder andere Rechtsverletzungen. In einigen Gerichtsbarkeiten sind Ausschlüsse oder Einschränkungen von stillschweigenden Garantien nicht zulässig, so dass die oben genannten Ausschlüsse oder Einschränkungen möglicherweise nicht auf Sie zutreffen. Keine Empfehlungen oder Informationen, ob mündlich oder schriftlich, die Sie von Samsung erhalten haben, gelten als Änderung dieses Haftungsausschlusses von Samsung in Bezug auf den Dienst oder als Erstellung einer Garantie irgendeiner Art von Samsung.


10. Beschränkung der Haftung

10.1. Beschränkung der Haftung für die Nutzung von Samsung Pay und der Samsung Pay App: Im Falle einfacher Fahrlässigkeit von Samsung oder seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen haftet Samsung nicht für Schäden, die sich aus oder in Verbindung mit Ihrer Nutzung von Samsung Pay oder der Samsung Pay App ergeben, unabhängig davon, ob diese auf einer Vertragsverletzung oder einem sonstigen Verstoß von Samsung beruhen und unabhängig vom Rechtsgrund.

10.2. Beschränkung der Haftung für Dienstleistungen: Für den Dienst der Übertragung verschlüsselter Kartendaten und die Bereitstellung der von Samsung gemäß den Ziffern 4 und 5 erbrachten Dienstleistungen ist die Haftung von Samsung für Schäden, die aus einer einfach fahrlässigen Verletzung oder Nichterfüllung von Pflichten entstehen, die für die Dienstleistungen wesentlich sind und auf die Sie im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen (Kardinalpflichten) vertraut haben, auf Schäden begrenzt, die im Hinblick auf die Art dieser Vereinbarung typisch und vorhersehbar sind.

10.3. Die Haftung von Samsung für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Samsung oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Samsung beruhen, ist nicht beschränkt. Ebenfalls nicht beschränkt ist die Haftung für Schäden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Samsung oder auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen von Samsung beruhen.


11. Änderungen der Nutzungsbedingungen

Samsung behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen bei Bedarf von Zeit zu Zeit zu ändern.

Sofern Samsung Änderungen dieser Nutzungsbedingungen beabsichtigt, wird Samsung Sie diesbezüglich mit einer Frist von sechs Wochen vor Inkrafttreten der Änderungen benachrichtigen.

Die geänderten Nutzungsbedingungen gelten als von Ihnen genehmigt, wenn Sie der geänderten Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von 6 Wochen nach Erhalt der Benachrichtigung in Textform widersprechen oder die Samsung Pay App nach Inkrafttreten der geänderten Nutzungsbedingungen weiterhin nutzen.

Sollten Sie der Geltung der geänderten Nutzungsbedingungen widersprechen, gelten die Nutzungsbedingungen in der bis zur Änderung gültigen Fassung für Sie weiter. Samsung ist in diesem Fall berechtigt, das Vertragsverhältnis mit Ihnen in Bezug auf die Nutzung der Samsung Pay App unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen in Textform zu kündigen.

Samsung wird Sie im Rahmen der Benachrichtigung auf Ihr Recht, der Änderung dieser Nutzungsbedingungen zu widersprechen, sowie auf die Folgen einer Weiternutzung von Samsung Pay nach Inkrafttreten der Änderung hinweisen.


12. Geltendes Recht

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht.


13. Laufzeit und Kündigung

13.1. Die Laufzeit dieser Nutzungsbedingungen ist unbefristet.

13.2. Sie können die Nutzung von Samsung Pay und der Samsung Pay App jederzeit beenden. Sie können diesen Vertrag kündigen, indem Sie alle Karten aus der Samsung Pay App entfernen und die Nutzung von Samsung Pay einstellen.

13.3. Samsung kann den Vertrag jederzeit unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen in Textform kündigen.

 

Die Samsung Electronics GmbH ist ein in Deutschland unter der Registernummer HRB 4657 (Amtsgericht Königstein) eingetragenes Unternehmen mit Sitz Am Kronberger Hang 6, 65824 Schwalbach/Ts., Deutschland, Umsatzsteuer-ID: DE811710402. Für Unterstützung oder zur Kontaktaufnahme erreichen Sie uns unter +49 (0) 6196 – 7755577 (Kosten laut Konditionen des Vertragspartners für Festnetzanschlüsse oder Mobilfunkanschlüsse) an.