expand nav
Freistehender Fernseher: Serif TV

Serif TV ist ein freistehender Fernseher mit Stil

By Stefan Tappert,  25.11.2016.


Was passiert, wenn Besuch kommt und man von vorn bis hinten gelobt wird, wie schön die Wohnung eingerichtet ist? Das freut wohl viele sehr. Und wenn die Freunde dann auch noch sagen, dass man einen geschmackvollen Stil hätte, dann waren sie bestimmt im Wohnzimmer. Denn hier ist die alte Anordnung mit Sofa auf der einen und Fernseher auf der anderen Seite Geschichte. Dort wo einst der große Fernseher stand, ist jetzt Platz geschaffen. Kurz daneben steht ein neuer Serif TV.

Ein Traum für Designfans –
Fernseher mitten im Raum

Serif ist so etwas wie die Designantwort der Zukunft. Ohne sichtbare Technologie steht da ein Möbelstück, das für sich selbst schon stylisch aussieht. Man kann dieses Möbelstück mitten in den Raum stellen und es wirkt auch für sich.

Von der Seite gesehen könnte es auch ein kleiner Raumteiler sein. Serif ist ein Konzept eines französischen Designerduos, das den technischen Alltagsgegenstand Fernseher im Sinne eines Blickfangs und Ruhepols verändern wollte. Auch von der Darstellung steht der Serif TV für das Besondere, vor und nach dem Ausschalten. Mit dem sogenannten Curtain Mode wird wie ein Schleier vor das im Hintergrund noch leicht durchschimmernde Bild gelegt.


Eine große Show braucht schließlich auch einen ordentlichen Vorhang.

Auf dem Rahmen kann man selbst kleine Dekoartikel ablegen, was auf modernen Smart TVs aufgrund des ultradünnen Rahmens ja de facto unmöglich ist.

Designtraum: Den Serif TV freistehend im Raum aufstellen

Von 24 Zoll HD bis 40 Zoll UHD

Die Serif-Serie ist natürlich etwas für Liebhaber von Form und Spiel. In den Rahmenfarben Weiß, Dunkelblau (fast Schwarz), und Rot ist aber nicht nur an das Design gedacht. Natürlich muss die Technik, die hier versteckt ist und wartet, eingeschaltet zu werden, auch mitspielen. Und das macht sie. Denn in der großen Variante 928,5x561,5 (BxH) steckt ein 40 Zoll UHD Gerät im Rahmen, das für große Räume konzipiert ist. Denn erst mit einem Seitenabstand von einem Meter und einem Betrachtungsabstand von 1-2 m wird der Serif TV zum Gesamtkunstwerk. Mit Standbeinen ist der 40 Zoll noch knapp 40 Zentimeter höher und 15 Zentimeter tiefer. Der Serif Medium mit 32 Zoll ist immerhin noch ein Full HD, der Serif Mini, der wie ein Bild in das Regal gestellt wird, bringt mit seinen 24 Zoll noch HD Qualität. Natürlich wurde bei der Auflösung auf die Rahmengröße geachtet, denn ein 24 Zoll Fernseher mit UHD wäre wohl ein wenig überambitioniert.


Der Serif TV ist so designt, dass man den Fernseher mitten im Raum aufstellen kann.

WLAN, Bluetooth und Dolby Digital

Ein schöner Designfernseher ist auf den ersten Blick etwas Schönes. Hat er die nötigen kabellosen Features aber nicht, würden unzählige Drähte aus ihm herauskommen. Dann wäre der freistehende TV auch nur wieder eine "Kabelsammelbüchse". Aus diesem Grund soll aus dem Serif TV nur ein Kabelverbund von Strom und Antennenkabel kommen. Alle anderen Funktionen wie Zugriff auf Webinhalte, Verbindung und Datenübertragung mit verschiedenen Geräten und Sound werden über WLAN und Bluetooth abgewickelt. Spannend ist natürlich, dass sich bei all dem Design trotzdem ein Smart TV innerhalb des Rahmens mit beispielsweise Internetfunktionen versteckt.