expand nav
Samsung auf der IFA 2017

10 Top-Neuheiten von der #IFA16, die wir künftig lieben werden

By Berti Kolbow-Lehradt,  02.09.2016.


Wer Technik so sehr liebt wie ich, den zieht die IFA an wie der Minus-Pol den Plus-Pol. Hier kann ich alle neuen Gadgets, Apps, Funktionen und Technologien auf einmal erleben. Ob Virtual Reality, smarte Haushaltsgeräte oder Heimkino in HDR – beim Check des Stands von Samsung im City Cube haben mich diese 10 Neuheiten besonders begeistert.


Heimtraining in 4D

Mich zuhause zum Sport aufzuraffen, fällt mir mit dieser Virtual-Reality-Anwendung nicht mehr schwer. Einfach Gear VR aufsetzen und in die Pedale treten. Schon radele ich direkt in die vierte Dimension. Ich kann mit Technik herumspielen und fit werden – wie genial ist das denn, bitte?

img-01a
Mit dem Smartphone in den Kühlschrank schauen

Wie oft habe ich mich schon vor dem Regal im Supermarkt gefragt: "Soll ich das kaufen oder habe ich davon noch was im Kühlschrank?" Und jetzt kann ich einfach nachschauen. Im Kühlschrank. Während ich vor dem Supermarktregal stehe. Einfach mit der Samsung Home Smartphone-App für alle Kühlschränke mit Family-Hub-Display. Das ist so verdammt cool, ich möchte jetzt am liebsten ständig einkaufen gehen. Ohne Einkaufsliste, natürlich.

img-01
Mit dem Kühlschrank in den Fernseher schauen

In so mancher kleinen Küche ist für einen Zweitfernseher kein Platz. Für einen Kühlschrank aber immer. Und damit findet der TV doch noch den Weg in die Küche. Smarte Kühlschränke von Samsung mit Family Hub können die Lieblingsserie vom Wohnzimmer-TV einfach spiegeln.

img-02
Schleudergang statt Schusselkram

Ein Schussel wie ich einer bin, fällt mir andauernd erst dann ein, welches in die Ecke geknüllte Shirt oder welche verwaiste Socke ich noch waschen möchte, wenn ich die Waschmaschine längst gestartet habe. Samsung hat ein Herz für Schussel und daher AddWash erfunden. Während des laufenden Waschgangs kann ich durch die zusätzliche Frontklappe jederzeit ein Kleidungsstück nachwerfen – ohne langes Warten auf das Entsperren der Tür.

img-03
Einen Blick in die Kristallkugel werfen

Für die einen ist es "bloß" ein Displaymaterial, für die anderen die kleinste Kristallkugel der Welt: Ein Quantum Dot. Magische Kräfte haben mir diese Nano-Kristalle in den Displays von SUHD TVs nicht verliehen. Aber einen Blick in die Zukunft haben sie mir doch gewährt. In die Zukunft des Heimkinos. Das TV-Bild leuchtet durch Quantum Dot Color-Technologie unglaublich viel heller und farbprächtiger. Vor allem HDR macht damit Spaß. Und damit gleich zum nächsten Punkt...

img-05
So genial ist HDR, auch wenn du keinen HDR-Film schaust

Die Verbesserung des TV-Bilds durch High Dynamic Range (HDR) erkennt jeder sofort. Weil der TV mehr Kontraststufen zeigt, sehe ich Details in Partien, die früher viel zu hell oder zu dunkel gewesen wären. Etwa Explosionen in Sci-Fi-Filmen oder düstere Szenen in Fantasy-Serien wirken deutlich realistischer. Aber was tun, wenn der gewünschte Film noch nicht in originaler HDR-Qualität vorliegt? Einfach den Bildmodus "HDR+" bei jedem Samsung SUHD TV anschalten. Der Fernseher wertet das Ausgangsmaterial derart auf, dass es nahezu wie HDR-Qualität aussieht. Und das funktioniert fantastisch!

img-04a
Es kann nur Eine geben

Wer mit Fernbedienungen jonglieren will, soll zum Zirkus gehen. Ich kann mir kaum einen nervigeren Auftakt für einen Heimkinoabend vorstellen, als zunächst mit mehreren Fernbedienungen TV-Kanal, Quelle und Ton justieren zu müssen. Welch ein Segen ist da die One Remote, die mit jedem neuen Samsung SUHD TV kommt. Der Fernseher erkennt automatisch, welche Geräte verbunden sind. So ist jeder Knopfdruck auf der One Remote ein Volltreffer. Schluss mit Rätselraten, welche Bedienung gerade gefragt ist. Ich brauche ja nur noch eine.

img-06
Wireless Charging lebt!

Bei all den coolen Features der neuen Smartwatch Samsung Gear S3 geht eines fast unter: Man kann sie drahtlos aufladen. Das finde ich super praktisch, denn Kabel sind meine natürlichen Feinde. Nach dem Hype von vor ein paar Jahren höre ich nicht mehr so viel vom drahtlosen Aufladen. Schön, dass Samsung diesem komfortablen Feature treu bleibt. Neben der Gear S3 können auch viele aktuelle Smartphones wie das Galaxy S7 edge ohne Steckverbindung neue Energie tanken.

img-04
Du bist so highscore wie ein Vulkan

Warum sollte ich mich fürs Gaming verkrampft vor den PC oder die Konsole hocken, wenn ich super entspannt auf der Couch am Smartphone zocken kann? Es ist unglaublich, was grafisch mittlerweile geht. Und dank der integrierten 3D-Grafik-Schnittstelle "Vulkan" können Gamer mit dem Galaxy Note7 richtig aus den Vollen schöpfen. Zum Beispiel "Need for Speed: No Limits" sieht darauf zum Niederknien aus.

img-07
Knox-out per Wimpernschlag

Wenn Technik mir das Gefühlt gibt, zumindest einen Augenblick lang ein smarter Geheimagent zu sein, hat sie alles richtiggemacht. Auf das Galaxy Note7 und die Sicherheitsplattform Knox trifft das definitiv zu. In einen "Sicheren Ordner" kann ich zum Beispiel berufliche von privaten Daten trennen und somit meine allergeheimsten Top-Secret-Dateien vor fremden Augen schützen. Denn einzig und allein mit dem Abbild meiner Iris kann ich sie wieder öffnen. Dem integrierten Iris-Scanner im Galaxy Note 7 sei Dank. Superschurken dieser Welt, ihr könnt mir gar nichts!

img-08