Was ist zu tun, wenn mein Wäschetrockner nicht richtig funktioniert?

Gehe die folgenden Optionen durch, wenn dein Trockner nicht mehr funktioniert. Nach jedem Gebrauch sollte das Sieb gereinigt und der Wasserbehälter ausgeleert werden.

Gehe die grundlegenden Optionen durch

  • Stelle sicher, dass die Tür des Trockners richtig geschlossen ist.
  • Stelle sicher, dass das Netzkabel an eine Steckdose angeschlossen ist.
  • Überprüfe die Schutzschalter und Sicherungen deines Gebäudes.

Berücksichtige die Trocknungskapazität

Wäsche direkt aus der Waschmaschine sollte mengenmässig stets unter der produktspezifischen Trocknungskapazität liegen. Gibst du mehr Wäsche hinein, wird sie nicht ausreichend bewegt und dadurch nicht gleichmässig getrocknet. Ausserdem kann es zu starken Falten in den Kleidern kommen. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, einen standardmässigen Trocknungszyklus zu wählen, bei dem die Wäsche gewogen und die empfohlene Trocknungszeit selbst bestimmt wird.

Ausschalten der Kindersicherung

Wurde die Kindersicherung aktiviert, funktionieren alle Tasten ausser der Ein/Aus-Taste nicht. Beim Einstellen der Kindersicherung verriegelt sich die Trocknertür und die Kindersicherungslampe leuchtet auf. Die Kindersicherungslampe blinkt, wenn die Taste nicht funktioniert oder wenn eine andere Taste betätigt wird. Sobald die Kindersicherung aktiviert wurde, funktioniert sie auch dann weiter, wenn der Trockner aus- und wieder eingeschaltet wird.

Überprüfe die Kindersicherung auf dem Bedienfeld

Hinweis:

  • Das Bedienfeld deines Modells kann anders aussehen.
  • Es handelt sich hierbei lediglich um ein Beispiel in englischer Sprache. Die Funktionen sind alle in deiner Landessprache verfügbar. 
Tipps rund um die Kindersicherung

So lässt sich die Tür öffnen, auch wenn die Kindersicherung aktiviert ist

  • Ist die Trocknertür verriegelt oder funktioniert die Taste aufgrund der Kindersicherung nicht, hältst du die Tasten + und - gleichzeitig 3 Sekunden lang gedrückt, um eine Pause einzustellen (1 Minute).
  • Die Tür ist nun 1 Minute lang freigegeben, und das Lämpchen für die Kindersicherung blinkt.
  • Ist die Minute verstrichen, wird 2 Minuten lang ein Warnton abgegeben.
  • Wird die Tür während dieser 2 Minuten geschlossen, ist die Kindersicherung danach wieder aktiviert.

So deaktivierst du die Kindersicherung komplett

  • Um die Kindersicherung vollständig zu deaktivieren, drückst du die Tasten + und - erneut 3 Sekunden lang, während die Tür freigegeben ist.
  • Nach dem Loslassen ist die Tür dauerhaft entriegelt und das Lämpchen für die Kindersicherung erlischt.

Hinweis: Die tatsächlichen Zeichen, Wörter oder Symbole (-, +) auf dem Bedienfeld können je nach Modell unterschiedlich sein.

Stelle sicher, dass das Sieb und der Wasserbehälter nicht verstopft sind

Einige Bereiche des Trockners müssen regelmässig gereinigt werden. Das Flusensieb und der Wasserbehälter sollten sogar bei jedem Gebrauch gereinigt werden. Unten erfährst du, wie du das Flusensieb reinigst.

Überprüfe die zu säubernden Teile des Trockners
So säuberst du das Sieb

Reinige das Sieb nach jedem Trocknungsvorgang. Verwendest du den Trockner, wenn noch feuchte Fusseln im Sieb festhängen, kann dies zu Schimmelbildung, schlechten Gerüchen oder einer Verringerung der Trocknungsleistung führen. Reinige daher das Sieb nach jedem Trocknungsvorgang und lass es gut trocknen.

Schritt 1 Öffne die Trocknertür und ziehe das Sieb nach oben, um es zu entnehmen. (Nimm die Gummidichtung nicht ab, nachdem du das Sieb entfernt hast.)
Schritt 2 Öffne das Aussensieb und nimm das innenliegende Sieb heraus.

Öffne das Aussensieb und ziehe das innenliegende Sieb nach oben heraus.

Schritt 3 Öffne das innere und das äussere Sieb.
Schritt 4 Entferne die Fusseln aus beiden Sieben und entferne den Staub mit einer kleinen Bürste.

Öffne das Innensieb und entferne die Fusseln

Hinweis: Reinige die Siebe unter fliessendem Wasser und trockne sie anschliessend vollständig ab (falls erforderlich).

Schritt 5 Platziere den Innenfilter wieder im Aussenfilter, schliesse diesen und setze ihn wieder in den Trockner ein.

Platziere den Innenfilter wieder im Aussenfilter, schliesse diesen und setze ihn wieder in den Trockner ein

Hinweis: Betreibe den Wäschetrockner nur, wenn sich das innere Sieb im äusseren Sieb befindet. 

So reinigst du den Wärmetauscher

Es empfiehlt sich, den Wärmetauscher mindestens einmal im Monat zu reinigen (oder spätestens dann, ein summendes Geräusch ertönt und die Wärmetauscheranzeige auf dem Display aufleuchtet). Dies steigert die Effizienz der Wärmepumpe. Berühre oder reinige den Wärmetauscher nicht mit blossen Händen, um Verletzungen und Verbrennungen zu vermeiden. Verwende zum Reinigen des Wärmetauschers auch kein Wasser.

Schritt 1 Drücke auf den oberen Teil der äusseren Abdeckung, um sie zu öffnen.

Öffne die äussere Abdeckung des Wärmetauschers

Schritt 2 Löse per Drehbewegung die beiden Befestigungen.

Löse die Befestigungen

Schritt 3 Ziehe die innere Abdeckung heraus.

Ziehe die innere Abdeckung heraus

Schritt 4 Säubere den Wärmetauscher mit der mitgelieferten Reinigungsbürste (oder einem Staubsauger mit Bürstenaufsatz).

Säubern des Wärmetauschers mit einer weichen Bürste

Hinweis: 

  • Verbiege oder beschädige die Wärmetauscherlamellen beim Reinigen nicht.
  • Dies kann zu einer Abnahme der Trocknungsleistung führen.

Schritt 5 Reinige die innere Abdeckung mit einem weichen, feuchten Tuch.

Reinigung der inneren Abdeckung mit einem feuchten Tuch

Schritt 6 Setze die innere Abdeckung wieder ein. Drehe die beiden Befestigungen fest, welche die innere Abdeckung an ihrem Platz halten. 

Setze die innere Abdeckung wieder ein

Hinweis: Stelle sicher, dass die Befestigungen fest sitzen. 

Schritt 7 Schliesse die äussere Abdeckung.

Schliesse die äussere Abdeckung des Wärmetauschers
Tipps, um ein Auslaufen des Wasserbehälters zu verhindern

Leere den Wasserbehälter nach jedem Gebrauch aus, um ein Auslaufen zu verhindern. Der Wasserbehälter gehört nur bei Wärmepumpen- und Kondensationstrocknern zum Lieferumfang. 

Schritt 1 Ziehe den Wasserbehälter aus seinem Schubfach.
Schritt 2 Entleere das Wasser durch die Abflussöffnung und schiebe den Wasserbehälter wieder in die dafür vorgesehene Öffnung.

Entleere den Wasserbehälter, um ein Auslaufen zu verhindern

Hinweis: Gehe besonders vorsichtig vor, wenn der Wasserbehälter bei der Entnahme sehr voll ist.

Vielen Dank für Ihr Feedback!